Hallo,

mich hat es leider in den letzten 4 Saisons von Liga 3 in Liga 5 gerissen. Da mein 3. Liga Kader für die 4. Liga viel zu teuer war habe ich soweit es ging umgebaut und das hat auch ganz gut geklappt. Einige Spieler konnte ich tauschen oder verkaufen und habe mir dann günstigeren Ersatz gekauft, Spieler die ins Karriereende gingen habe ich teilweise gar nicht ersetzt. Habe mein Gehalt auf jeden Fall um ca. 350.000 € reduziert.
Da ich durch den ganzen Umbau einen etwas seltsamen Kader hatte konnte ich mich dann auch nicht richtig in Liga 4 halten und bin jetzt diese Saison in Liga 5. Jetzt zu meinem Problem das vielleicht auch andere haben und für das ich gerne einen Vorschlag machen möchte. Ich habe einen ziemlichen Superstar in meinem Team mit Stärke 95. Der ist logischerweise auch der teuerste Spieler in meinem Team und ich habe ihm den Langzeitvertrag gegeben. Wie sich herausstellte war das vor 3 1/2 Saison ein Fehler von dem ich mich jetzt kaum erholen kann. Jetzt in Liga 5 ist der Spieler eh total überzogen und ich würde ihn einfach gehen lassen, bzw. verkaufen, aber er hat noch 37 Tage Vertrag. Also kann ich den Vertrag erst in 13 Spieltagen ändern, aber dann ist die Transferperiode grad vorbei und ob ihn jemand kauft ist eh nicht abzusehen. In meiner momentanen Situation komme ich grad so über die Runden, kann aber keinen Nachwuchs ausbilden oder Spieler draften, weil mir einfach das Geld fehlt. Kündigen nützt nichts, weil es der gleiche Preis ist wie Gehalt zahlen, dann kann er auch spielen.

Aktuell habe ich für 103 Spieltage gut 10.712.000 € Gehalt gezahlt. Mit normaler Vertragsoption wären es ca, 13.390.000 € gewesen, da habe ich schon ordentlich gespart. Daher sehe ich ein das keinen Sinn macht den Vertrag einfach umändern zu können, auch im Falle eines Abstieges. Daher folgender Vorschlag, man kann beim Langzeitvertrag das no-transfer wieder auskaufen, sofern die Vertragslaufzeit noch höher als 28 Tage ist. Entweder für einen Prozentsatz X oder eine andere Möglichkeit wäre das man den Spieler auf dem Transfermarkt zum günstigeren Preis anbieten darf und im Falle eines Verkaufs wird die gesparte Differenz einbehalten. Reicht die Differenz nicht aus, dann bekommt man gar kein Geld von dem Transfer, wäre aber den Spieler los. Kann man den Spieler nicht verkaufen wäre vielleicht auch denkbar eine Sonderkündigung einzukaufen. Diese Sonderkündigung darf man höchstens 1x pro Saison in Anspruch nehmen oder nur im Falle eines Abstieges und muss dafür nur 50 % der restlichen Gehaltskosten als Kündigung zahlen.

Ich glaube das würde Absteigern helfen den Kader anzupassen, aber trotzdem auch Folgekosten haben und somit eine faire Sache sein. Ansonsten befindet man sich ohne Rücklagen in einer Spirale die kaum aufzuhalten ist und sicherlich einige Manager dann zwingt aufzuhören oder Pleite zu gehen. Grade jetzt wo die Ligen enger sind ist mit einem Abstieg mal schnell passiert.

2

(525 Antworten, geschrieben in Aktuelles)

Ich habe zugegeben hier nicht jeden Post gelesen, will aber mal etwas schreiben aus Sicht eines Teams der oberen Ligen.
Ich spiele jetzt 3 1/2 Jahre (musste ich nachsehen und bin darüber schon überrascht big_smile) und mir fehlt auch immer noch ein 10 Mio. Ausbau. Warum das so ist kann ich aber (leider) auch sagen. Aktuell reicht das Geld in Liga 3 um meinen Kader zu halten und ab und an mit Nachwuchs zu ergänzen. Der Transfermarkt ist oft günstiger, aber ich habe selten 3-4 Millionen auf dem Konto, daher nehme ich den Nachwuchs wie eine Art Ratenzahlung. Meine Saisonbilanz läuft so meistens immer auf +- 500.000 €. So kann ich die letzte Stufe aber nicht erreichen. Ich habe mich jetzt gefragt wie ich überhaupt in die Situation gekommen bin und kann sagen das ich im Grunde dem Erfolg erlegen bin, schon vor Ewigkeiten. Irgendwann bin ich in die 5. Liga aufgestiegen, dann in die 4. Liga und dann sogar in die 3. Liga. Statt die Mehreinnahmen zu sparen habe ich immer versucht mich der Liga anzupassen, das hat geklappt und ich bin sogar weiter aufgestiegen, das ging mir dann eigentlich jede Liga so und jetzt wo ich schon länger in 3 bin, habe ich auch keinen Bock mehr abzusteigen. Das habe ich aber zu 100% selber entschieden. Das wurde mir nicht vom EZM so vorgegeben. Jetzt an die 10 Millionen zu kommen sehe ich aber eigentlich als nette Herausforderung und dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich kann versuchen aufzusteigen und dann einfach den Kader nicht anpassen und die Mehreinnahmen endlich mal sparen. Vielleicht reicht es sogar die Liga zu halten. Ich kann Spieler verkaufen und vermutlich absteigen, aber das ist nicht mal garantiert. Wenn ich doch absteige sollte ich es schaffen Liga 4 zu halten. Noch eine Möglichkeit wäre mein Team geschickt umzubauen so das ich die Liga halte oder auf jeden Fall in Liga 4 wieder oben mitspielen würde, aber bei deutlich reduzierten Kaderkosten. Das ist zum einen schwer ein solches Team zu erstellen, noch viel schwerer ist es aber meistens sich von Spielern zu trennen an die man sich gewöhnt hat. Ich habe 1-2 Spieler im Team die eigentlich viel zu stark sind bzw. vor allem zu teuer. Warum habe ich die im Kader? Weil ich sie selber ausgebildet habe und mich irgendwie an sie gewöhnt habe und es bequem ist. Das ist aber auch meine eigene Entscheidung gewesen und nirgends steht im EZM das ich Jugendspieler auf Lebenszeit an den Verein binden muss. Wirtschaftlicher wäre es sicherlich sich von solchen Spielern zu trennen wenn sie zu teuer werden und noch gut verkäuflich oder tauschbar sind. Im Extremfall müsste man sie sogar am Ende der Vertragslaufzeit gehen lassen. Macht man das? Eher nicht, stände man dann wirtschaftlich besser da? Wahrscheinlich schon. Stände man dann sportlich schlechter da? Nicht unbedingt, durch geschickte Transfers könnte man sicherlich ein gewisses sportliches Niveau halten. Außerdem kämpfen andere Teams auch mit den gleichen Bedingungen und irgendwann geht immer mal ein Goalie in der Liga in Rente oder ein anderer Topspieler und man kann an dem Team vorbeiziehen.

Mir gefällt das man den Spielplan jetzt nach einem bestimmten Team filtern kann. So kann man sich fix nur die eigenen Spiele oder die letzten des Gegners ansehen. Möglicherweise gibt es das schon länger, aber mir ist es jetzt erst aufgefallen smile

4

(648 Antworten, geschrieben in Kritik, Lob & Vorschläge)

Habe mich grad aus aktuellem Anlass auch noch mal mit dem TM beschäftigt, da ich einen Center für meine 3. Reihe suche.
Der TM gibt da aber kaum was her, was für mein Team in Frage kommt. Neulich haben die New Bern Devils in der Times irgendwas von schlechten Angeboten geschrieben. Die haben z.B. einen Center auf dem Markt. Der soll 3,5 Millionen kosten. Wenn ich mir den Spieler ansehe kommt er wohl aus der eigenen Jugend. Seitdem hat er 5 Stärkepunkte zugelegt und hat jetzt Stärke 51. Also kam er mit 46 aus dem Nachwuchs. Ein solcher Spieler kostet maximal, 1,1 Millionen € an Nachwuchskosten. Mit aktuell 28 Jahren hat er genau die Hälfte seiner Karriere erreicht. Sein Grundwert liegt bei 1,5 Millionen. Denke das ist in Ordnung, vielleicht wären 1,7 oder 1,8 auch noch passend aufgrund der Erfahrung, aber niemals das 3 Fache seiner "Herstellungskosten". Da müsste sich ja das Können des Spielers auch verdreifacht haben. Es hat sich aber nur um 30 % verbessert. Würde man das auf die Nachwuchskosten umrechnen passt der Grundwert eigentlich super. Wie gesagt im Grunde wäre alles bis 1,8 für mich ok.

Ich schätze ich bin nicht der einzige der sich so etwas kurz überlegt. Wenn ich dann nichts finde, dann spiele ich die Saison halt mit nem Amateur zu Ende und hol mir dann jemanden aus dem eigenen Nachwuchs. Bei vielen Verkäufern scheitert es einfach am Anspruch.

Vielleicht muss man den Marktwert auch etwas anpassen, weiss nicht genau wie der berechnet wird. Habe es aber mal irgendwo hier gelesen.

Hallo,

nach bald 3 Jahren EZM will ich auch mal einen Vorschlag machen big_smile

Inspiriert hat mich der Ligatalk der Third West in dem es um die Anzahl der Tore am gestrigen Spieltag ging.
Das wundert mich nicht, wenn man sich die Goalies dort mal ansieht. 10 von 12 Teams haben einen Goalie der sich um oder über SEF 90 bewegt. Ich selber habe auch einen Goalie in diesem Stärkebereich, aber nur einen Stürmer der auf gleichem Level ist. Bei anderen Teams ist das sicherlich ähnlich.

Zuerst möchte ich daher erwähnen das für mich das System in der Berechnung gut funktioniert. Wer einen Torwart mit starken Werten hat, soll von diesem auch etwas erwarten können. Daran würde ich nichts ändern. Zumal ich schon gemerkt habe das der Goalie ohne ordentliche Verteidiger deutlich weniger Wert ist. Ich habe vor ein paar Saisons ein paar gute Verteidiger verloren und habe das direkt gemerkt an der Zahl der Gegentore und musste zwingend nachrüsten, trotz meines damals schon starken Goalies.

Daher würde ich einen anderen Ansatz vorschlagen.

Vorschlag 1: Goalies verdienen allgemein mehr als andere Spieler. Das wäre denke ich einfach umzusetzen. Man könnte z.B. ab Stärke 80 einen Topzuschlag einbauen. Aktuell würde ein Goalie Stärke 80 "nur" 60.000 kosten. Mit Jugend/Langzeit etc. kann man das noch drücken und liegt eine Zeit sogar drunter. Vorschlag wäre das Goaliegehalt ab Stärke 80 einfach zu verdoppeln. Das klingt krass, aber ich denke es muss krass sein, sonst bringt es nichts. Wenn der Betrag zu klein ist, nehme ich den einfach in Kauf und mache weiter wie bisher. Für den Übergang könnte man übrigens pro Saison um 10% anheben, bis man in 5 Saisons bei 50 % angekommen ist.

Vorschlag 1b: Goalies verdienen erst dann einen Goalietopzuschlag wenn ihre Stärke über dem Teamschnitt liegt. Je weiter der Goalie dann drüber liegt desto teurer wird sein Gehalt. Vorschlag wäre 10% Steigerung für alle 5 Stärkepunkte die er besser ist. In meinem Fall wären das 30% mehr Gehalt.
Vorteil dieser Variante wäre das auf lange Sicht auch sehr starke Goalies in den unteren Ligen verschwinden. Denke ich zumindest big_smile

Vorschlag 2: Man riegelt Goalies in ihrer Entwicklung ab. Damit das einen Effekt auf alle Ligen hat und nicht nur auf die oberen, könnte man einrichten das Goalies bereits ab 30 Jahren keine Entwicklung mehr bekommen oder diese grundsätzlich einfach langsamer verläuft. Zusätzlich könnte man einrichten das jeder Goalie nur 3x das Camp besuchen darf in seiner Karriere. Das könnte man natürlich auch einstellen für alle Spieler. Irgendwo habe ich neulich einen 22 jährigen Goalie mit Erfahrung 100 gesehen ... denke das sagt alles.

Vorschlag 3: Goalies könnten nicht 22 Spiele am Stück machen. Mein Goalie hat in seiner Karriere eigentlich fast jedes Spiel gemacht, glaube ein paar mal war er verletzt oder im Camp. Aber im Schnitt macht hier jeder Goalie sicherlich 95% der Spiele. Selbst in der NHL machen Goalies wie Smith, Rask, Niemi, Ward oder Rinne nicht über 90% der Spiele. Vorschlag wäre hier das ein Goalie im EZM nicht mehr als 5 Spiele am Stück machen darf. Dann würde man zwingend einen brauchbaren Ersatzgoalie benötigen. Das wäre ja durchaus üblich im Eishockey und ich fände das hier für den EZM auch recht spannend. Da müsste man taktieren wann man den Backup bringt, damit der Topgoalie dann fit für die wichtigen Spiele ist.

Vorschlag 3 wäre übrigens mein Favorit.

So dann hoffe ich das meine Vorschläge nicht zerrissen werden und freue mich auf ein paar Meinugen smile

6

(118 Antworten, geschrieben in Kritik, Lob & Vorschläge)

Ich beteilige mich ja normalerweise an solchen Diskussionen hier eher nicht, aber wo ich gerade mal einen Blick ins AAC Forum geworfen habe, sehe ich die letzten Posts hier und verstehe die Aufregung nicht.

Ich manage normalerweise so das meine Kaderkosten ca. die Hälfte von meinen Heimspieleinnahmen sind. Denke das machen die meisten vernünftigen Manager so. Ein mögliches 3. Spiel in den Playoffs hatte also für mich zur Folge das ich mit einem Minus von einem Teamgehalt, oder zwei, falls man ins Finale kommt, aus den Playoffs gehe. Sofern ich das Auswärtsteam bin. Das fällt jetzt weg und ich gehe als Auswärtsteam mit +- 0 aus den Playoffs. Da es aber noch mehr Zuschauer kommen und ich mehr Geld vom Trikotsponsor bekomme, habe ich auf jeden Fall ein Plus, auch als Auswärtsteam. Bin ich das Heimteam mache ich sowieso Plus, egal ob zwei, oder 3 Spiele. Also ist doch alles gut Leute, alle gewinnen. Niemand geht mit weniger Geld als vorher aus den Playoffs, was will man mehr.

7

(8.312 Antworten, geschrieben in Hilfe)

Ich spiele aktuell in Liga 5 und habe so ca. 2000 Vips pro Heimspiel, nehme aber auch "nur" 25 €, müsste mal testen ob ich auf 30 oder mehr gehen kann.

Ein Stadionausbau lohnt sich aber immer, weil du ja mehr Geld vom Bandensponsor bekommst, egal welche Liga du spielst, wenn du eh viele Jugendspieler hast und erst mal nicht in den Kader investieren musst, steck das Geld ins Stadion. Evt. würde ich erst auf 20 000 Sitzplätze auf und umbauen und dann mit den VIPs anfangen, wenn du vllt in Liga 5 bist. Aber da können andere vllt noch was zu ihrem Weg sagen ...

8

(373 Antworten, geschrieben in Off Topic)

Aus dem Live Ticker big_smile

Da klafft ein dickes Loch im Eis, der Torwart hat es wohl als Hindernis gegraben! Der Eismeister muss her!

9

(373 Antworten, geschrieben in Off Topic)

Der Schneemodus ist klasse big_smile

10

(190 Antworten, geschrieben in Off Topic)

Florida Panthers smile Diese Saison endlich mal erfolgreicher!

11

(38 Antworten, geschrieben in Off Topic)

Na da kommt man ja ohne Tutorial ja auch drauf ...