476

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Sorry, aber verstehe ich auch nicht big_smile Der eine sagt brauch ich, der andere sagt brauch ich nicht. Der nächste will wieder was ganz anderes. Also findet genau das hier doch statt. Siehs nicht immer so eng Vince smile

477 Zuletzt bearbeitet von Kane (2021-08-28 20:53:25)

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Na bei manchen hier merkt man schon wie sofort abgeblockt wird wenn man irgendwelche Änderungen vorschlägt bzw. auch nur Brainstorming in eine Richtung betreibt.

Wäre mir selbst auch nichtmal sicher ob ich FÜR die Erhöhung des Preises der FA-Jugis stimmen würde, aber ich verstehe genau den Frust von Anunaki. Für die Erfahrungswerte musst dich in der Prem halt mal zwei oder mehr Seasons abschießen lassen und darauf hoffen irgendwie den Klassenerhalt zu schaffen (wenn das restliche Team sehr stark ist).

Durch die Erfahrungscamp-Abschaffung entscheidet jetzt halt mehr das Glück, was auch vorherzusehen war, und natürlich ist es dann bitter wenn ein Rivale am TM so einen bekommt (zum Diskontpreis) und man selbst mühsam ausbilden muss. Wo wir auch wieder beim Nachwuchs wären und da ja auch mit ein wenig Pech sehr schlecht aussteigen kann. Oder beim Draft. Es ist halt dann auch so dass oben alle so circa im Bereich von vier bis fünf SEF-Punkten zusammen sind, da können zwei, drei Glücksgriffe schon viel entscheiden.

Klar, das Gegenteil wär Planwirtschaft und möchte ich sicher auch nicht unterstützen aber manchmal hat man echt das Gefühl dass hier jegliche "Kritik" nicht gern gehört wird hmm (jetzt ausdrücklich nicht von dir Brice big_smile)

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

478 Zuletzt bearbeitet von VincentDamphousse25 (2021-08-28 20:56:36)

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Brice schrieb:

Sorry, aber verstehe ich auch nicht big_smile Der eine sagt brauch ich, der andere sagt brauch ich nicht. Der nächste will wieder was ganz anderes. Also findet genau das hier doch statt. Siehs nicht immer so eng Vince smile

Ich sehe es doch nicht eng. MeDDi schrieb doch das er nicht versteht warum es sowas braucht. Ich meine halt das es oft so ist. Ein Vorschlag kommt, und direkt kommt jemand, oder auch mehrere, der/die sagt/sagen das es quatsch ist oder das man das nicht braucht. So wie es auch Kane geschrieben hat. Deswegen meine ich halt, wenn man nie darüber spricht, sondern immer direkt abwiegelt, dann braucht es das nicht. Ist doch voll easy big_smile

https://bit.ly/3sp6QkO
https://bit.ly/3dqiWV4

„Anderson, nicht laut reden! Sie senken den IQ der ganzen Straße!“ - Wer hat es gesagt:  >>> Sherlock Holmes <<<

479

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

….

480

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

VincentDamphousse25 schrieb:

Ich sehe es doch nicht eng. MeDDi schrieb doch das er nicht versteht warum es sowas braucht. Ich meine halt das es oft so ist. Ein Vorschlag kommt, und direkt kommt jemand, oder auch mehrere, der/die sagt/sagen das es quatsch ist oder das man das nicht braucht. So wie es auch Kane geschrieben hat. Deswegen meine ich halt, wenn man nie darüber spricht, sondern immer direkt abwiegelt, dann braucht es das nicht. Ist doch voll easy big_smile

Wie lange diskutiert ihr jetzt darüber?
Drei Tage oder so....

Aber "es schreibt direkt jemand, dass man das nicht braucht"
Ich habe alles mitgelesen und komme nach all den Posts von euch zu den Schluss, dass ich kein Argument gelesen habe, welches für mich so schlüssig ist, dass es Sinn macht über einen Änderung nachzudenken.

Man sollte sich nicht immer angefasst fühlen, wenn einer nicht derselben Meinung wie man selbst ist. wink

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://s12.directupload.net/images/200708/temp/kheuilpf.png

481

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Soso, mein neuer Keeper darf hier also als „schlechtes“ Beispiel her halten, oder was? big_smile

Der Spieler war 3 Tage auf dem FA Markt, also genug Zeit das ihn jemand kaufen kann zu dem so günstigen Preis… also die Nachfrage war dann vielleicht doch nicht so hoch. Vielleicht schreckt aber auch viele die niedrige Form ab… der Keeper kam mit 21 Form, d.h. der Spieler ist nicht direkt einsetzbar. Nach gut 8 Spieltagen war seine Form im 90er Bereich, das sind allein 800k Gehalt die ich nur durch absitzen verbraten hab.

Absprachen sind mit dem FA auch nicht möglich, daher muss ich aktuell auch zwei Top Goalies bezahlen…

Also es gibt da nicht nur unglaublich tolle Vorteile. wink

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_28120.png

"Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen"

482

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

muß hier wirklich meddi und kloppo
zustimmen.
mein beitrag

LDG schrieb:

der nächste möchte dann keine top verteidiger mehr im free agent,
der andere dann keine center mehr,wieder ein anderer nur noch spieler
zw 27-37 jahren....

blieb auch unbeantwortet.
wo wollt ihr da die grenze ziehen?

Kane schrieb:

Man könnte solche FA vielleicht auch zum Maximalwert auf den TM stellen.

okay.und für die anderen "solche" dann auch minimalpreise?
wie definierst du überhaupt "solche" fa?

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_5811.png

483

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

LDG schrieb:
Kane schrieb:

Man könnte solche FA vielleicht auch zum Maximalwert auf den TM stellen.

okay.und für die anderen "solche" dann auch minimalpreise?
wie definierst du überhaupt "solche" fa?

Zitier halt mal den kompletten Beitrag.
War ja nur ein Gedanke, und keine Forderung...

Bleib mal besser im Pandemiethread wink

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

484 Zuletzt bearbeitet von LDG (2021-08-29 22:22:34)

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

bei zitaten immer möglichst
einfach und reduziert.
du kennst das ja. wink

unter uns:
mir ist schon klar das wörter wie "könnte" und "vielleicht"
keine ernsthafte forderung darstellen,deswegen hab ich ja
fragen gestellt wie es denn für dich funktionieren könnte.
ergebnis: -

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_5811.png

485

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Hat es mit der Umstellung auch eine Änderung bei den Alter der Nachwuchsspieler gegeben? Kommt mir komisch vor, dass seit Saison 152 alle Spieler 20 oder 21 Jahre alt waren, bis auf einen Spieler mit 19 (in Saison 153)... Oder bin ich da die Ausnahme?

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_5343.png

486

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Benni schrieb:

Hat es mit der Umstellung auch eine Änderung bei den Alter der Nachwuchsspieler gegeben? Kommt mir komisch vor, dass seit Saison 152 alle Spieler 20 oder 21 Jahre alt waren, bis auf einen Spieler mit 19 (in Saison 153)... Oder bin ich da die Ausnahme?

Es hat keine Änderung beim Alter gegeben.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://s12.directupload.net/images/200708/temp/kheuilpf.png

487

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Benni schrieb:

Hat es mit der Umstellung auch eine Änderung bei den Alter der Nachwuchsspieler gegeben? Kommt mir komisch vor, dass seit Saison 152 alle Spieler 20 oder 21 Jahre alt waren, bis auf einen Spieler mit 19 (in Saison 153)... Oder bin ich da die Ausnahme?

Hey Benni,

wenn er tatsächlich 21 geworden ist, hast du was „falsch“ gemacht. wink

Siehe mein Post:
https://forum.eiszeit-manager.de/post/175746/#p175746

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_28120.png

"Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen"

488

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Dieses Thema ist sehr lang und ich habe daher nur den Anfang und die letzten beiden Seiten gelesen (ab #451). Daher sorry, wenn das folgende schon gefragt (und beantwortet) wurde.


Ich habe gerade an meinen Reihen rumprobiert/gewechselt für den Erfahrungsbonus.

Dabei habe ich in zwei Reihen die 50 hinbekommen, allerdings fiel mir dann beim nachrechnen auf, dass die eigentlich nicht bei 50 sind (*zu den Werten). Daher würde mich die Rundung die da stattfindet interessieren, bzw. stellt sich mir vor allem auch die Frage, ob ich mich darauf verlassen kann, dass wenn da der Blitz angezeigt ist, auch wirklich der Bonus "gezahlt" wird.


*
Vorweg: Ich weiß nicht (ist wahrscheinlich allgemein bekannt, mir leider nicht), wie sich der Angezeigte Erfahrungswert zum Tatsächlichen verhält. Wird ein Spieler mit 47,6 als 47 oder würde er als 48 gezeigt? Ist also Beispielsweise für angezeigte Erfahrung 35 das Maxximum also 35,49 oder 35,99?

Bei der einen Reihe kann ich mir den 50-Schnitt in beiden Fällen noch vorstellen, die hat 248, wenn ich da 5x 0,4 als nicht angezeigten Teil annehme kann das noch drüber rutschen.
Die andere aber hat 245 und da ist mir das nicht ganz klar wie es da zu einem 50er Schnitt kommt.
Sie Spieler haben 77 + 53 + 81 + 17 + 17 = 245;

489 Zuletzt bearbeitet von broncosmanager (2021-11-22 19:11:24)

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Ein kurzes Update zum Thema "Freud & Frust mit Nachwuchsgoalie", da bei meinem Goalie in dieser Saison die Erfahrungsentwicklung leider etwas schleppend zu verlaufen scheint, keine Ahnung wieso.

Mein 20-jähriger Goalie Fabrini hat in dieser Saison mit 1155 Minuten bisher nur 8 Erfahtungspunkte dazugewonnen (von 25 Ende letzte Saison auf 33 heute). Das sind 0,0069 Erfahrungspunkte pro Minute. Zum Vergleich: In der letzten Saison hat er in insgesamt 1397 Minuten (RS+PD) 11 Punkte dazugewonnen (0,0079 E/min). Es könnte natürlich sein, dass er heute ganz kurz vor dem 9. Erfahrungspunkt steht, damit wären es immerhin 0,0078 E/min.

Das ist aber sehr viel weniger als z.B. bei einem Feldspieler. Zum Vergleich hat der 22-jährige Verteidiger Zampino Stand heute in dieser Saison 531 Minuten gespielt und 7 Erfahrungspunkte dazugewonnen (von 37 Ende letzter Saison auf 44 heute). Das sind 0,013 Erfahrungspunkte pro Spielminute, also das 1,7-fache des Goalies in der allerbesten Annahme, und das, obwohl er zwei Jahre älter ist.

Insgesamt gesehen hat Zampino in seinen ersten drei Saisonen bisher 1515 Minuten gespielt (maximal 2., oft auch nur 3. Reihe) und 23 Erfahrungspunkte gesammelt (von 21 auf 44), also 0,0152 Erfahrungspunkte pro Spielminute.

Fabrini hat in zwei Saisonen bisher 2552 Minuten gespielt und nur 19 Erfahrungspunkte gesammelt (von 14 auf 33), also 0,0075 E/min. "Schenkt" man ihm hier den vermuteten 9. Erfahrungspunkt in dieser Saison, dann sind's immer noch nur 0,0078 E/min.

Es ist klar, dass die Erfahrung auch saisonal gerechnet werden muss und nicht nur stur nach Minuten, aber dass der Verteidiger, der heuer zum ersten Mal wirklich erste Reihe spielt, doppelt so viel an Erfahrung pro Minute sammelt wie der Goalie ist schon etwas benachteiligend, zumal der Goalie einen so extrem starken Einfluss auf die Teamleistung hat.

P.S. nachträglich: In der Tat ist heute im Freundschaftsspiel der 9. Erfahrungpunkt gekommen.

490

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Wir sind das Thema schon einmal durchgegangen und Brice fand es normal.
Mein Torhüter hatte mit 20 Jahren bei 1443 min einen Wert von 0,0076. Mit 19 Jahren bei 1625 min einen wert von 0,008.
Jetzt mit 24 Jahren bei 1341 min gab es noch 6 Punkte. Das ist ein Wert von 0,0045. Allerdings hat der Torhüter bereits mit seinen 24 Jahren eine Erfahrung von 77. Der Torhüter hat aktuell 8639 Pflichtspielminuten und der Punkteschnitt liegt bei 0,0066 pro min.
Das ohne Freundschaftsspiele.
Ich hatte dieses auch bemängelt.  Wenn ich aber aktuell die Erfahrung ansehe dann passt das schon. Mit 29 Jahren wäre die Erfahrung bei 100. Oder will man schon viel früher die 100 erreichen? Dann würde ich mir gleich das Erfahrungscamp zurück wünschen.

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Bernard schrieb:

Wir sind das Thema schon einmal durchgegangen und Brice fand es normal.

Sorry, das hatte ich nicht mitbekommen... ich weiß, zuerst suchen, dann posten! wink

Wenn ich aber aktuell die Erfahrung ansehe dann passt das schon. Mit 29 Jahren wäre die Erfahrung bei 100. Oder will man schon viel früher die 100 erreichen? Dann würde ich mir gleich das Erfahrungscamp zurück wünschen.

Das grad nicht, und wenn ein Goalie mit 29 Erfahrung 100 hat, dann ist das früh genug. Mir ging es eher darum, dass es mit dieser Entwicklung und dem enormen Einfluss, den die Erfahrung des Goalies im EZM hat, mindestens 5 Saisonen dauert, ehe man wieder einigermaßen konkurrenzfähig ist, da der Goalie erst dann irgendwas um 65-70 Erfahrung hat.

Das beste Beispiel ist Brice's Goalie Nishizawa. Obwohl noch mit Erfahrungscamp geboostet und somit bei 40 E gestartet, hatte er erst in seiner vierten vollen Saison eine Fangquote von 90% und das noch dazu nach dem Abstieg in Division 2. Das war Saison 151, da war er mit 57 E gestartet und hatte am Ende 65. Da fängt man erst wieder an, mitspielen zu können...

Sofern man selber ausbilden will, ist die einzige Alternative, einen zweiten Goalie viel zu früh auszubilden und maximal 10 Spiele pro Saison spielen zu lassen. Aber das kostet Geld (zu viel) und ist sehr unbefriedigend, weil der junge Goalie noch viel langsamer Erfahrung sammelt und wohl gar nie auf 100 kommt.

Meine Meinung ist, dass man nach drei vollen Saisonen mit einem jungen Goalie schon wieder auf dem jeweiligen Liganiveau im Mittelfeld mitspielen können muss, ohne eine All-World-Verteidigung aufzustellen.

IRL gibt es genügend Beispiele von Goalies, die nach dem Äquivalent von drei vollen Saisonen verlässliche Einsergoalies sind. Es stimmt natürlich, dass die in der Zwischenzeit auch Spiele in niedrigeren Ligen erhalten, aber da diese Möglichkeit im EZM fehlt, geht es nicht anders als den Goalie 100% spielen zu lassen. Und da muss ich schon in absehbarer Zeit auf ihn zählen können.

Deshalb mein Vorschlag, ob man die Entwicklungskurve nicht etwas anpassen könnte. Am Anfang mehr Entwicklung, damit ich nach 3-4 vollen Saisonen auch mit einem Eigenbau-Goalie von 15 E auf 60 E komme, und dafür dann hinten raus weniger. Man könnte dabei den Erfahrungsboost auch weniger an das Alter als vielmehr an die gespielten Spiele koppeln.

Ein Beispiel könnte ein parabolischer Verlauf sein wie folgt:

Alter  Sp. gesp.  Erf. Saisonbeginn
 19         0       15
 20        22       31.2
 21        44       45.7
 22        66       58.8
 23        88       69.5
 24       110       78.8
 25       132       86.3
 26       154       92.0
 27       176       96.1
 28       198       98.4
 29       220       99.0

So wäre der Goalie in der vierten Saison wieder halbwegs dort, wo man ihn braucht, um einigermaßen verlässlich auf ihn zählen zu können.

492

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Was wäre, wenn man diese Formkurve über die Stärke spielt?

Junge Goalies steigen schneller in Stärke, wenn sie spielen und wenn sie mit 100 Stärke ausm Camp kommen sinds eben direkt konkurenzfähig auch ohne viel Erfahrung und mit dem Alter nimmt dann wieder die Stärke ab, dafür steigt die Erfahrung und gleicht sozusagen die Schwäche durchs Altern ab, wie es in echt ja auch ist.

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_26294.png
https://s18.directupload.net/images/190720/g8j53x6g.png

493

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

@broncomanager

die Erfahrung meines Torhüter sieht so aus:
(Alter/Erfahrung)
18/22 (2 Pflichtspiele Starterfahrung 20)
19/34
20/45
21/54
22/63
23/71
24/78 (aktuell)

Wenn du deinen Parabolischen Verlauf ansiehst dann müsste man nichts ändern.

@Sour_Fox

Dann müssten auch alle anderen Spieler in der Stärke schneller steigen. und wenn im Alter die Stärke abnimmt, dann muss man mit dem Camp den Spieler wieder in der Stärke erhöhen. Das einzige was dabei passiert, ist dass man dann Geld in den Spieler stecken muss um die Stärke zu erhalten. Wenn der Torhüter mit 18 eine Stärke von 100 hätte aber nur eine Erfahrung von 11, dann ist der nicht konkurrenzfähig aber teuer. Es löst das Problem des alten Torhüter nicht.

Die andere Möglichkeit wäre den Transfermarkt zu beobachten und einen jungen Torhüter zu kaufen.
https://www.eiszeit-manager.de/buero/in … _id=755476
Dieser wäre innerhalb einer Saison mit Trainingscamp bei 100 mit 52 Erfahrung.

In meiner Liga hat ein Verein genau das gemacht. Statt Ausbildung den alten Torhüter durch einen Kauf ersetzt (2,87 Mio).
https://www.eiszeit-manager.de/buero/in … _id=756718

hier der alte Torhüter
https://www.eiszeit-manager.de/buero/in … _id=677058

Man könnte auch rechtzeitig suchen oder über den Draft.

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Bernard schrieb:

die Erfahrung meines Torhüter sieht so aus:
(Alter/Erfahrung)
18/22 (2 Pflichtspiele Starterfahrung 20)
19/34
20/45
21/54
22/63
23/71
24/78 (aktuell)

Wenn du deinen Parabolischen Verlauf ansiehst dann müsste man nichts ändern.

Ja, das sieht auf den ersten Blick auch ganz gut aus, da hinkt meiner aber deutlich hinten nach, obwohl er (bis auf ein Spiel, wo ich seinen Vertrag vergessen habe) alle möglichen Partien inkl. Friendlies gespielt hat. Wenn wir mal die ersten 2 Erfahrungspunkte in 2 (!) Pflichtspielen weglassen, hat Deiner in den ersten zwei Saisonen 23 Erfahrungspunkte gesammelt, meiner 20.

Dieser Unterschied klingt erstmal nach wenig, aber wenn ich das aufrechne, dann bin ich in nach den ersten fünf Saisonen nicht bei +49, sondern bei +42,6. Nimmt man dann noch dazu, dass ich mit einem Eigenbau-Goalie gestartet bin, der nur 14 Erfahrung hatte und nicht 20, dann bin ich nach fünf vollen Saisonen immer noch erst bei knapp 57 statt bei 71!

Das sind  14 Erfahrungspunkte Unterschied!

Nicht zu vergessen: Du kannst genauso gut mit einem 75/90er spielen statt mit einem 95/30er, und was das in der Second oder gar Premier bedeutet brauche ich Dir nicht erzählen. In der Zwischenzeit bezahlst Du aber einen Spieler mit Stärke 95!

Ganz abgesehen davon, dass er nach 5 Saisonen immer noch erst bei Erfahrung 57 steht und damit immer noch wenig mehr als eine bessere Gurke ist... Anders gesagt: Nach fünf ganzen Saisonen ist er immer noch erst 5,4 SEF besser als ein 75/90er. Dafür sind fünf Saisonen einfach zu lang.

Die andere Möglichkeit wäre den Transfermarkt zu beobachten und einen jungen Torhüter zu kaufen.
https://www.eiszeit-manager.de/buero/in … _id=755476
Dieser wäre innerhalb einer Saison mit Trainingscamp bei 100 mit 52 Erfahrung.

Irgendjemand muss diese Goalies ja auch "produzieren". Wenn das nicht für alle attraktiv ist, dann wird's auch mit dem Kaufen irgendwann schwierig...

Man könnte auch rechtzeitig suchen oder über den Draft.

Draft geht nicht immer, weil a) nicht immer sinnvolle Goalies verfügbar sind, b) man nicht immer einen Goalie bekommt, von DEM Goalie ganz zu schweigen und c) man eben auch Spieler rein nach Erfahrung draften muss oder zumindest sollte.

495 Zuletzt bearbeitet von broncosmanager (2021-11-24 20:24:42)

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Sour_Fox schrieb:

[...]wenn sie mit 100 Stärke ausm Camp kommen sinds eben direkt konkurenzfähig auch ohne viel Erfahrung [...]

Eben sind sie dann nicht konkurrenzfähig, schau mal was mein Goalie mit 95 Stärke in der zweiten Division so aufführt... und dafür bezahl' ich dem dank frühzeitigem Jugi-Vertrag "nur" 91.000 € pro Spieltag. Normal wären das 130.000!

Der oben angesprochene 75/90er, der derzeit nur 0,8 SEF schwächer wäre, kostet 46.000 pro Spieltag, also 1,85 Mio. pro Saison weniger.

496

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

broncosmanager schrieb:
Sour_Fox schrieb:

[...]wenn sie mit 100 Stärke ausm Camp kommen sinds eben direkt konkurenzfähig auch ohne viel Erfahrung [...]

Eben sind sie dann nicht konkurrenzfähig, schau mal was mein Goalie mit 95 Stärke in der zweiten Division so aufführt... und dafür bezahl' ich dem dank frühzeitigem Jugi-Vertrag "nur" 91.000 € pro Spieltag. Normal wären das 130.000!

Der oben angesprochene 75/90er, der derzeit nur 0,8 SEF schwächer wäre, kostet 46.000 pro Spieltag, also 1,85 Mio. pro Saison weniger.

Und weil es allen früher oder später so geht, muss da jeder Manager eine vernünftige Lösung für finden. Ich sehe keine Notwendigkeit, hier etwas zu ändern, da sich alle Manager dieser Herausforderung stellen müssen. Es wird den Managern helfen, die viel Zeit in das Spiel investieren UND sich clevere Lösungen einfallen lassen. Jemandem wie mir, der sich nur hin und wieder damit beschäftigt, war das Erfahrungscamp und "Schema F" auch lieber, aber das funktioniert halt jetzt nicht mehr (so gut).

Bei meinem erste Goaliewechsel nach Erfahrungscamp Abschaffung hatte ich viel Glück, in dem ich einen passenden Goalie aus dem Draft ziehen konnte. Das war zwar 3 Saisons zu früh, sodass ich meinen eigentlichen Starter früher abgeben (verkaufen funktioniert mit 35 Jahren in aller Regel - und auch bei mir - nicht mehr) musste. Der Erfahrungsgewinn meines Goalies lag bei
11 Punkten in Saison 1
10 Punkten in Saison 2
9 Punkte in allen folgenden Saisons bisher.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_7584.pnghttp://fs5.directupload.net/images/151203/89vjtbs9.png

Sieg oder Spielabbruch!

497

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

broncosmanager schrieb:
Sour_Fox schrieb:

[...]wenn sie mit 100 Stärke ausm Camp kommen sinds eben direkt konkurenzfähig auch ohne viel Erfahrung [...]

Eben sind sie dann nicht konkurrenzfähig, schau mal was mein Goalie mit 95 Stärke in der zweiten Division so aufführt... und dafür bezahl' ich dem dank frühzeitigem Jugi-Vertrag "nur" 91.000 € pro Spieltag. Normal wären das 130.000!

Der oben angesprochene 75/90er, der derzeit nur 0,8 SEF schwächer wäre, kostet 46.000 pro Spieltag, also 1,85 Mio. pro Saison weniger.


Mein Satz war darauf bezogen, würde man bei den Goalies etwas verändern, du hast da jetzt etwas aus dem Zusammenhang gerissen...

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_26294.png
https://s18.directupload.net/images/190720/g8j53x6g.png

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Sour_Fox schrieb:

du hast da jetzt etwas aus dem Zusammenhang gerissen...

Sorry, das hatte ich anders verstanden.

dabbljou schrieb:

Und weil es allen früher oder später so geht, muss da jeder Manager eine vernünftige Lösung für finden.

Das verstehe ich schon, und die beste Lösung ist, auf eine der folgenden beiden Möglichkeiten zu hoffen:

1. einen Goalie mit höherer Anfangserfahrung zu draften
2. irgendeinen Goalie mit 25 Jahren und ca. 40 Erfahrung zu kaufen und dann per Camp auf Stärke 95-100 zu bringen

Das hat nur einen Haken, und zwar, dass diese beiden Lösungen nie allen offen stehen und es somit nicht kluges Managen, sondern einfach Glück ist, ob es sich im konkreten Fall ausgeht oder nicht.

Die andere Alternative ist, den Jungen früher heranzuziehen und ihm alle Friendlies und gelegentliche Einsätze in der Meisterschaft zu geben. Damit gewinnt er aber wenn es hoch kommt 3-4 Erfahrungspunkte pro Saison und ich verschenke den Erfahrungsboost bis 21, von den Kosten mal abgesehen.

Wie ich schon gesagt habe, es ist meine rein persönliche Meinung, dass es möglich sein müsste, selbst einen Goalie auszubilden und nach einem akzeptablen Zeitraum von 3 bis maximal 4 Saisonen wieder einigermaßen konkurrenzfähig zu sein. Momentan ist man es ja selbst nach 5 Saisonen noch nicht wirklich...

Es stimmt, Marcel und seine Adler Karlsruhe haben es vorgemacht, dass man auch mit einem Jugi-Goalie ins Frozen Four kommen kann, aber dafür braucht es drumherum schon ein All-World-Team.

Ich wusste, dass ich mich auf Division 2 einstellen muss und habe entsprechend geplant. Aber es ist nicht the yellow of the egg. Wenn man sieht, wie knapp die Premiers sind, was ja toll ist, muss man leider davon ausgehen, dass man mit einem Nachwuchsgoalie den Abstieg so gut wie fix einplanen muss. Das finde ich schade.

499

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Ich werde einmal den Weg mit einem Nachwuchsgoalie parallel ausprobieren. Mein jetziger Goalie ist nun 28 Jahre und hätte noch 10 gute Jahre vor sich. Nächste Saison kommt aber nun auch schon mein Nachwuchs-Goalie zu den Profis (mit Stärke 65-69). Den werde ich in jedem Friendly einsetzen und auch bei Spielen in der Premier, wenn es für mich passt.

Mein derzeitiger Plan ist es, diesen dann einige Spielzeiten (irgendwas zwischen fünf und zehn big_smile) nebenher spielen zu lassen und dann zu tauschen. Mal schauen, was das wird.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_19113.png

500 Zuletzt bearbeitet von broncosmanager (2021-11-25 19:23:38)

Re: Eiszeiten, Erfahrungscamp und Erfahrungsgewinn

Update zu Fabrini: Nach einem weiteren Meisterschaftsspiel und drei Friendlies hat Fabrini heute plötzlich seinen 10. Erfahrungspunkt gesammelt.

Meine Besorgnis lag darin begründet, dass er vor dem Friendly am 22. Spieltag erst 8 Erfahrungspunkte hatte, und deshalb auch mein erster Post zu diesem Thema.

Dann kam am ST22 nach dem Friendly der 9. und heute schon der 10. So lange es mit 9-10 Erfahrungspunkten weitergeht, ist es noch einigermaßen ok, und damit sind meine Schauer-Hochrechnungen auch schon fast hinfällig.

Ich war von anderen Zahlen ausgegangen, weil ich nicht damit gerechnet hatte, dass er mit nur 1 Meisterschaftsspiel und 3 Friendlies einen weiteren Punkt sammelt.