1

(4.077 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

VincentDamphousse25 schrieb:

Nun Geronimo, genau kann ich dir das nicht sagen. Ich glaube manchmal ist das sehr mit Show verbunden. Und die 90% der anderen male weil sie Bock drauf haben oder die Rivalität einfach zu groß ist das die das nur noch so regeln können.

Was anderes. Habe gerade die Story mit Michael Houser gesehen. Für genau so was liebe ich den Sport. Kleiner Glücksmoment am Morgen´:)

Das hat rein gar nichts mit Show zu tun. Die können sich einfach nicht ausstehen. Konnten sie ohnehin noch nie, und nach der Aktion von Wilson gegen die Russen noch viel weniger. Die werden nicht so schnell wieder Freunde.

Gibts immer wieder, wir erinnern uns an Flames vs Canucks, Hartley vs Tortorella.

2

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Wahrscheinlich bin ich schuld weil ich die Goalieeinsätze nicht hingekriegt hab sad

3

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

VincentDamphousse25 schrieb:

Warum bekommen die Top Picks nicht die Teams mit der größten Leistungssteigerung? big_smile

HGW Kane. Kam mein Daumen drücken wohl nicht ganz an smile

@Dats: Hatte gar nicht auf dem Schirm das du nur 2 Starts hattest. Ändert jetzt zwar nichts dran, aber warum dann die SO Wertung trotzdem als Sieg gewertet wird, ich werd´s nie verstehen.

Wenn drei Goalieeinsätze gefordert sind, musst du die auch liefern. Dass man alle Goaliestats verliert wenn man die 3 nicht erreicht ist doch klar. Geht schon in Ordnung so. Ich hab halt die Brainfarts von Jon Cooper unterschätzt big_smile

Wie du richtig schreibst, spielts ja eh keine Rolle. Wenn Vasilevskiy spielt, gewinne ich das Matchup. Ansonsten ist es in den Playoffs dann auch egal ob du knapp oder 9-4 gewinnst. Da gibts nur Sieg oder Niederlage.

4

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

VincentDamphousse25 schrieb:

Warum ist Vasi Out? So hatte ich nicht vor zu gewinnen hmm Sorry Dats

No need to be sorry big_smile
Ist ja nicht dein Fehler. Hast verdient gewonnen. Gratuliere.

Ich glaub dem Vasilevskiy gehts eh bestens, nur Jon Cooper nicht roll
Erst verschenkt er die ganze Saison über Punkte an die direkte Konkurrenz indem er Vasilevskiy in back to backs schont nur um ihn sonst in allen unbedeutenden Spielen aufstellen zu können. Dann bringt er vorletzte Woche gegen Carolina Vasilevskiy doch plötzlich back to back nur um dann beim nächsten back to back plötzlich ganz auf ihn zu verzichten. Versteht kein Mensch big_smile
Die Goaliestrategie der Bolts erschliesst sich mir eh nicht. McElhinney fängt kaum einen Puck und Christopher Gibson hat heute sein 4tes Spiel der Saison gespielt. Eigentlich ein guter Goalie aber gänzlich ohne Spielpraxis wird das wohl nix. Spencer Martin ist wohl auch keine wirkliche Option. Wenn sich Vasilevskiy verletzt, spielen sie vermutlich entweder mit 6 Feldspielern durch oder schwenken einfach die weisse Flagge und gehen nach Hause. Schon sehr kurios. Man hätte ja ganz einfach Gibson Spielpraxis geben können oder vor der Deadline noch einen Backup holen oder zumindest eine passable Alternative in Syracuse parkieren können.

Aber gut. Ich habs eh vorher vergeben. Die Woche hätte ich sicher auch gewinnen können wenn ich die Goalies schlauer aufgestellt oder die Moves besser genutzt hätte. Bei meinem Team war aber auch ganz ehrlich die Luft draussen. Die letzten beiden Wochen waren durchs Band weg schlecht. In fast allen Kategorien wohl die schlechtesten der Saison. Dazu noch zig Ausfälle und ich hatte ganz ehrlich seit bekannt wurde, dass ich die Möwen für eine unmögliche Halbfinalwoche kriege auch keine Motivation mehr. Playoff Reseeding hats gekillt für mich. Klar wäre ich im Nachhinein lieber Dritter als Vierter aber bei dem Verlauf der Saison ist es mir eigentlich relativ egal. Hatte zwar ein starkes Team aber durch die Auslosung und den Modus sowie die letzten beiden Wochen wars trotzdem eine Horrorsaison. Nächste Saison dann hoffentlich mit normalem Spielplan und ohne Reseeding denn so machts keinen Spass. Bin froh ists vorbei.

Gratulation übrigens auch an Kane zur Titelverteidigung!

5

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Im Normalfall sollte mir Vasilevskiy heute Platz 3 sichern. Wenn nicht, dann hab ich mich bei den Goalies verzockt und gratuliere schon mal big_smile

6

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

VincentDamphousse25 schrieb:

Sag mir sowas doch vorher big_smile lol

Besser nicht. Dann bin ich Schuld wenns doch mal anders kommt. Bin da eher zu konservativ, wie auch letzte Nacht wieder ersichtlich...

7

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Na. Das war aber sehr mutig, Shesterkin heute aufzustellen. Von den Isles kriegt er immer aufs Maul big_smile

8

(4.077 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Sturmflut93 schrieb:

The Montreal Canadiens have placed Jonathan Drouin on the long-term injured reserve list for personal reasons.

Drouin is taking an indefinite leave of absence from the Canadiens and the game of hockey.

yikes yikes yikes

Seltsame Mitteilung. Natürlich sind weder Club noch Spieler dazu verpflichtet, bekannt zu geben was dem Spieler fehlt. Dies liest sich aber nicht so, als ob er wirklich krank oder verletzt wäre. Dies muss aber meines Wissens schon der Fall sein, sonst könnten sie ihn nicht auf LTIR platzieren. Da hätte man sicher besser kommunizieren können.

Dass Bergevin nach diesem Deal immer noch GM ist, werde ich nie verstehen. Zur Erinnerung: Er hat Sergachev für Drouin 1:1 getauscht big_smile

9

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Ach du Schreck. Grad erst gemerkt, dass ich Oettinger gestern gegen Carolina aufgestellt hab. Bin ich ja noch mit einem blauen Auge davon gekommen roll

10

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

NiKiOn schrieb:

Ich fand Instant add richtig gut. Vor allem bei covid Zeiten konnte man am Tag selbst noch den Spieler ersetzen.
Und nach dem Spiel nicht direkt wechseln zu können, wartet man halt gerade bis zum nächsten Morgen. Außer Sonntag auf Montag macht das ja keinen Unterschied.

In der Vergangenheit hab ich mich bestimmt einmal pro Woche geärgert, dass ich einen verletzen Spieler nicht ersetzen kann. Jetzt hab ich mich nur 2x die Saison geärgert, dass mir Sonntags ein Move flöten geht.
Aber wer am Sonntagabend noch seine Moves aufbrauchen will, spekuliert halt auch viel

Bis am nächsten Morgen kann viel passieren. Die gewünschten Spieler können zB. schon weg sein.

Ist nicht Sinn des Spiels, die Moves aufzubrauchen. Also mache ich wenn nötig auch keine. Aber wenn sich Sonntag Nacht bei mir drei Spieler verletzen und ich die deshalb droppen muss, dann habe ich nachher eine Woche lang noch genau 0 Moves und zwar unabhängig davon ob ich noch drei Moves über gehabt hätte oder nicht.

11

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Schon klar. Ich hatte auch Wochen in denen vieles für mich lief. Nur waren halt die Möwen in dieser Woche praktisch unschlagbar und das wusste man schon vorher. Mit den Möwen musste ich mich schon die ganze Saison über rumschlagen und dann wegen Reseeding gleich nochmals in der evtl schlimmsten Woche überhaupt.

Aus meiner Sicht ist Reseeding und Tie Breaker too much. Vor allem wenn praktisch nur in der Gruppe gespielt wird. Dass unsere Gruppe die stärkste war, wurde ja durch Kane's Grafik aufgezeigt. Die zu gewinnen ist halt schwer bis unmöglich und dann kriege ich mit dem Tie Breaker und Playoff Reseeding auch noch zwei Klötze ans Bein wenn ich's da raus schaffe. Eins der beiden reicht. Würde den Tie Breaker bevorzugen. Reseeding finde ich eh unnötig, auch ausserhalb von Yahoo Fantasy.



Instand Adding nervt auch sonst, wenn ich bis am nächsten Morgen warten muss. Für mich überwiegen da die Nachteile. Und eben. Ich warte lieber den einen Tag auf meine Additions und kann mir dafür den Ersatz sofort sichern als potenziell gar Moves dann zu verlieren wenn ich sie am dringendsten bräuchte. Den Nachteil von instant Adds hatte ich nicht auf dem Schirm, hat mich aber immer wieder genervt.

12

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Finaleinzug der Möwen nach dieser Saison natürlich hochverdient. Gratulation. Hatte ehrlich gesagt nie grossartig Lust auf diese Woche und spätestens ab Montag Nacht definitiv keine mehr. Da liefs noch schlimmer als erwartet. Kane hats etwa sogar geschafft, mit einem Abschluss die Latte doppelt zu treffen und dann waren die Sharks auch noch zu dämlich, den frei auf der Torlinie liegenden Rebound zu versorgen. Ab Dienstag hatte ich kaum noch Zeit und dann auch noch verpasst, Vasi zu benchen weil ich eingepennt bin. Wollte eigentlich im Falle eines Starts noch Knight holen. Hatte gehofft, dass er nicht startet weil sich Cooper ja bisher keinen Deut um den Divisionlead scherte.

Spielte am Ende aber sowieso alles keine Rolle. War wohl meine mieseste Woche der gesamten Saison und die Möwen waren in dieser Woche, wie bereits befürchtet, praktisch unschlagbar weil die Goaliestarts schlichtweg zu einfach waren.

Den Finalteilnehmern viel Spass.

Wenn ich's jmd gönne, dann Kane aber für nächste Saison Playoff Reseeding ausschalten.
Kane steht im Finale ohne auch nur gegen die Möwen gespielt zu haben. Ich habe mich die gesamte Saison mit der härtesten Gruppe rumschlagen müssen um irgendwie die Playoffs zu erreichen. Dann erhalte ich nach einem Sieg gegen den Brice gleich nochmals die Möwen in einer Woche, in welcher sie unschlagbar sind. Da wurde ich doch von A bis Z verarscht. Klar war meine Woche grottenschlecht und eigentlich nicht finalwürdig aber für die Ochsen hätte es dennoch reichen können.

Weiter muss ich zwar eingestehen, dass instant Adding, anders als von mir befürchtet, nicht zweckentfremdet wurde. Dennoch bin ich dafür, dies direkt wieder abzuschaffen. Geht mir enorm auf den Keks, dass ich Spieler nicht mehr am selben Tag droppen kann wenn sie sich in einem Spiel verletzen oder late Scratches sind. Dass ich sie in meinem Lineup für den Tag nicht mehr ersetzen kann, ist mir schon klar. Es nervt aber enorm, wenn ich dann mit dem Move bis am nächsten Morgen warten muss. Besonders nervig ist das, wenn es an einem Sonntag passiert. Dann ist ein Move der Folgewoche bereits im Eimer bevor sie begonnen hat.

13

(4.077 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

NiKiOn schrieb:

Verstehe ich auch 0. Puck weit weit weg, volle Absicht. McDavid weiß doch genau was er da tut.
Ich hätte da 5+ gepfiffen

Sowas müsste Sperren absetzen. Hat mit Hockey nichts zu tun.
Er trifft da schon die Richtigen. Kein Zufall, dass er's zweimal gegen dasselbe Team und gegen unfaire Spieler gemacht hat. Dennoch sind es halt unnötige Aktionen. Wenn er einen fairen Fight austragen oder einen Gegner in Puckbesitz an die Bande nageln oder umfräsen will, soll er's tun. Aber abseits des Spielgeschehens Gegenspielern Ellbogen ins Gesicht zu rammen trägt nun wirklich nichts zum Spiel bei sondern erhöht nur die Verletzungsgefahr.

14

(4.077 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

https://www.youtube.com/watch?v=27bj3t9U0tQ

Wenn man Spieler nicht bestraft, tun sie's wieder...wird Parros aber vermutlich nie verstehen weil bei seinen Fights alle Gehirnzellen schon drauf gegangen sind.

15

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Sturmflut93 schrieb:

Also letzte Woche hätte ich gegen die Owls verloren. lol

Die Woche drauf würd ich mir auch wieder gute Chancen ausrechnen. Hilft leider alles nicht. Diese Woche wirds schwer roll

16

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Kane schrieb:

Um ganz ehrlich zu sein Dats, glaub an Zürich gibts heuer kein vorbeikommen wenn die nicht ähliches Pech wie Augsburg haben diese Woche.

Platz 3 kannst Du dir dann mit Vinc oder mir ausspielen smile

Die Möwen sind über die Goalies schon schlagbar, aber eher die Woche drauf. In dieser ist das Programm leider vermutlich zu leicht wenn mir Evason nicht ausnahmsweise mal hilft. Hat er aber die ganze Saison über nicht getan. Von daher hab ich wenig Hoffnung roll

17

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Danke Brice. War spannend und schon etwas Glück dabei. Bei den Strafen ging ja bei mir die ganze Saison nix. Jetzt hats doch mal geklappt. Der Ausfall von Grubauer war auch eine Vorentscheidung.

Die Goalies musste ich aufstellen, ansonsten hättest du mich mit einem simplen Gamewinner oder mit einem Win von Elliott rauskegeln können. Beides hätte durchaus eintreten können. War auch ein kalkuliertes Risiko weil San Jose und Columbus halt schon extra schlecht sind. Ich wusste auch, dass mein Vorsprung in beiden Kategorien reichen würde wenn nicht beide Teams meiner Goalies das Spiel komplett abschenken.

Jetzt schon wieder gegen die Möwen. Die Skaterkategorien verliere ich wohl mehrheitlich und bei den Goalies wirds auch schwer. Hätte die Möwen lieber in einer anderen Woche als Gegner. Demko und Andersen sind ja erstmal raus. Da krieg ich wohl keine Hilfe. Wenn Vegas beim Rotationsprinzip bleibt, kriegt Lehner zwei sehr einfache Starts. Bei den Wild kriegt immer der Bot die einfachen Starts, also in dieser Woche vermutlich alles bis auf LA. Vermutlich kriegen die Möwen diese Woche mindestens einen Shutout, gute Stats bei GAA und Save Percentage, sowie einen Haufen Wins. Das muss ich toppen. Kann ich auch, wird aber schwer wenn Kahkonen weniger Starts kriegt und die Bolts leider, wie fast immer zum Ende der Regular Season, mal wieder keine Lust mehr haben.

18

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Hubert schrieb:
Datsjuk4ever schrieb:
Hubert schrieb:

Dats kennt nur die Extemen, Maß und Mitte ist nicht erlaubt, weder im Forum noch beim Fantasy big_smile. Schade, dass ich diese Saison keine Spiel gegen Grand Rapids hatte, so sind wir jetzt bei 12:0 bei den Hits.

Was soll das denn heissen? Ist ja wirklich nicht so, dass ich PIM, G, A und PPP freiwillig abschenken würde...Mittelmass wäre mir da schon ganz recht. Aber es gibt halt 15 Mitspieler und ich kann nicht überall die besten Spieler haben. Erstens bin ich sicher nicht schlauer als ihr und zweitens wärs auch langweilig wenn ein Team überall stark wäre. Ich kann nur jene Spieler holen, welche auch verfügbar sind. Platz 3 in dieser Auswertung ist für meine Verhältnisse schon ganz gut, auch die Rangliste das leider nicht widerspiegelt.

Das war eigentlich gar nicht böse gemeint, ich fand es nur interessant, wie sich die Forums-Persöhnlichkeit auch im Spiel-Stil widerspiegelt. Am der Taktik gibt es aus meiner Sicht nichts zu kritisieren, eher im Gegenteil, ich glaube viele Spieler hier haben sogar Angst vor einem Match-up gegen dich. FW, HIT und BLK sind bei dir eine sichere Bank und dann braucht es nur noch eine ordentliche Woche von deinen Goalies und dein Team ist nur noch schwer zu schlagen.
Im Ranking spiegelt sich das nicht unbedingt wieder, weil deine Taktik dazu führt, dass du auch kaum mal eine Woche deutlich gewinnst, aber wenn es nur um ein Match-up geht und ein 7:6 Sieg genau so viel wert ist wie ein 10:2, spiel ich im Zweifelsfall sogar lieber gegen Kane oder die Möwen als dein Team.

Weiss nicht, worauf du bzgl. Persönlichkeit hinaus willst big_smile

Ich habe auch keine Taktik. Ich hole mir einfach die besten verfügbaren Spieler, unabhängig von Position oder Ausprägungen der Spieler. Deshalb habe ich dieses Jahr auch erstmals mit viel zu wenig Verteidigern und drei Goalies gespielt. Ich nehme, was von anderen verschmäht wird. Wenn ihr mir keine Powerplaymonster übrig lasst, kann ich nicht viel machen. Leute wie Tolvanen oder Wahlstrom sind normalerweise schnell weg und vorne draften kann ich in der Regel auch nicht. Ich nehme immer BPA, mit Ausnahmen für jüngere Spieler mit Potential. Hab deshalb wohl auch das jüngste Team. Gudas ist mit 30 der Teamsenior.

Dass ich Faceoffs, Hits und Blocks immer gewinne ist nicht gegeben. Blocks habe ich wie erwähnt 3x nicht gewonnen und bzgl. Faceoffs und Hits hatte ich einfach das Glück, nie auf die anderen Topteams in dieser Kategorie zu treffen. In einer normalen Saison hätte ich die sicher auch mal verloren. Gerade bei den Faceoffs wars aber, wenn ich mich nicht täusche, trotzdem hin und wieder knapp.

19

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Sturmflut93 schrieb:

Definitiv. Ich meine, ich bin diese Saison eigentlich in jeder Kategorie im oberen Drittel (ausser bei PPP, was ich bis heute nicht verstehe lol) und wenn ich eine gute Woche einziehe, kann ich wohl jedes Team irgendwie besiegen ausser deines. Selbst wenn meine Spieler alle Faceoffs gewinnen, hitten und blocken wie noch nie in ihrem Leben, in diesen Kategorien bin ich chancenlos gegen dich.

Bin nebenbei extrem froh, dass ich Mantha nicht gedroppt habe, der stand diese Saison mehrfach auf der Kippe bei mir, aber jetzt in Washington mit guten Mitspielern könnte das vielleicht noch etwas werden. big_smile

Da übertreibst du ein wenig. Blocks habe ich diese Saison 3x nicht gewonnen. Ich hab auch fast die gesamte Saison mit entweder 4 oder 5 Defendern gespielt. Natürlich hab ich auch noch Forwards, welche Blocks abliefern aber die waren auch noch oft verletzt. Motte oder Acciari zB. Hatte sicher ein paar gute Wochen bzgl. Blocks aber in den meisten war ich sicher gut schlagbar. Faceoffs und Hits wirds schwieriger aber auch da gibts Teams welche über die gesamte Saison ebenso viele wie ich gesammelt haben. Da war ich in gewissen Wochen sicher auch gut schlagbar.

20

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Brice schrieb:

Argh, wieder ein Klassiker. Gestern Abend noch überlegt Elliott zu starten oder nicht, alles sagte mir, stell ihn nicht auf, stell ihn nicht auf, also umgekehrt gedacht, dann holt er 100% nen Shutout, aufgestellt, 6 Gegentore bekommen big_smile

Hat mich auch überrascht. Mein Plan hätte allerdings auch nicht funktioniert. Hätte an deiner Stelle nach dem starken Tag 1 alles auf Grubauer gesetzt. Colorado ja doch mit einer eher einfacheren Woche und Grubauer ist halt echt stark momentan. Hätte ich ihm so nie zugetraut.

So extrem unglücklich für dich. Hatte mich nach Tag 1 schon fast draussen gesehen weil du ja auch den Tiebreaker hast und meine Goalies und deren Teams grad allesamt schwächeln. Da ist mein Vertrauen schon etwas geringer als auch schon. Dank Trick 77 und Stolarz bin ich da aber nun in einer guten Ausgangslage. Hoffe meine Goalies können das ins Ziel retten. Stolarz hatte ich schon immer als künftigen Vezina Kaliber Goalie gesehen, ist aber leider ständig verletzt. Freue mich, dass er nun nochmals ne Chance erhält. Leider kann ich ihn nicht behalten. Anaheim ist aber echt unterirdisch und hat noch zwei andere starke Goalies. Zudem ist das Schedule wenig attraktiv. Da würde mir Stolarz wenig bringen und 4 Goalies wären auch mindestens einer zuviel.

21

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Sturmflut93 schrieb:

Diese Argumentation mit Videos ist einfach völlig unsinnig. Eine Liste von "grottenschlechten" Torhütern in dieser Saison:

Vasilevskiy: https://www.youtube.com/watch?v=kHQ9NDrVGZc
Hellebuyck: https://www.youtube.com/watch?v=S4mTEIwE1zc
Fleury: https://www.youtube.com/watch?v=aMdEmP4JX9w
Grubauer: https://www.youtube.com/watch?v=8RGiOtpFBMo

Kann ich beliebig weiterführen. Wenn ich die Stats anschaue von Raanta, dann sind die überdurchschnittlich in der NHL, dies trotz vieler Verletzungspausen. Ich kann auch dieses Video nehmen (https://www.youtube.com/watch?v=Ii1FOl1XCO0) und sagen, dass Raanta der beste Torhüter der NHL ist. Ist er definitiv nicht, er ist einfach ein guter Torhüter. Wenn er schlecht wäre, würde er nicht seit vielen Jahren in der NHL spielen, trotz der vielen Verletzungen.

In Calgary haben sie auf Markström gesetzt, hatten Zweifel, dass Talbot noch einmal ein Starter sein könnte. Hat in Minnesota bewiesen, dass er das sein kann. Wie lange er das noch sein kann ist die Frage, aber wieder, wenn er schlecht wäre, wieso setzen die Wild dann auf ihn und nicht auf ihr Torhütertalent Käkhönen? Die Wild sind im Playoffrennen, da setzen sie den besten Torhüter ein, den sie haben. Nichts gegen Käkhönen, der sieht richtig stark aus und wird in Zukunft der Starter sein, aber im Moment ist Talbot schlicht und ergreifend besser.

Die Wild kannst du nicht rational erklären...kein anderes Team würde freiwillig ohne Center spielen. Das wird dort so oder so nix.

22

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Sturmflut93 schrieb:

Ich seh' jetzt nicht, wo Raanta da einen groben Schnitzer drin hatte. Wenn du nur auf die GA eingehst, solche Leistungen kann man von jedem einzelnen Torhüter in der Liga finden. Das passiert halt einfach. Ich mag Kuemper auch mehr, aber Raanta als grottenschlecht zu bezeichnen ist einfach nicht richtig. Bis auf seine Rookie-Saison in Chicago hat er immer stark gespielt. Hill hat auch viel Potential, denke auch, dass einer von Kuemper oder Raanta die Yotes verlassen werden wegen ihrer Verletzungsanfälligkeit, wenn nicht sogar beide, weil sie mehr Stabilität im Tor wollen. Hill dann als Backup.

Auch bei Talbot werde ich deine Meinung nie verstehen. Er ist kein Toptorhüter der Liga, aber immer ein sehr solider Keeper, der in Edmonton einfach in Grund und Boden verheizt wurde. Ich meine, er spielte bei den Rangers stark, in Edmonton hatte er zwei starke Saisons, gefolgt von zwei schwächeren Saisons, in Calgary war er wieder klasse und in Minnesota spielt er auch richtig stark.

Die Rebounds fliegen auf beiden Seiten unkontrolliert durch die Gegend...da stimmt vieles nicht. Die Wild Tore waren auch nicht alle unhaltbar.

Wenn Talbot gut wäre, dann wäre er immer noch in Calgary. Die Flames sind seit 10 Jahren verzweifelt auf der Suche nach einem Starter. Nach Miikka Kiprusoff funktionierte da nicht mehr viel. Da sind natürlich teilweise auch Leute wie Gaudreau Schuld, welche das Wort Defense wohl noch nichtmal erklären könnten. Ist aber nur die eine Seite der Wahrheit.

23

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Sturmflut93 schrieb:

Also Raanta als grottenschlecht zu bezeichnen ist etwas weit gegriffen, er hat in jedem Team hervorragende Leistungen abgeliefert. Was ihn unattraktiv für andere Teams macht ist seine Verletzungsanfälligkeit, nichts anderes.

https://www.youtube.com/watch?v=IWRCNAkb440

Solche Leistungen meinst du? Nicht dass der Bot besser wäre...aber gut ist es halt trotzdem nicht. Ich würd Raanta so oder so nicht wollen. Hill und Kuemper sind klar besser.

24

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Kane schrieb:

Stimmt, hatte ich nicht auf dem Schirm.

Andererseits is es Raanta, wer weiß wie lange der diesmal fit bleibt.

...und ist eh auch grottenschlecht. Dachte eigentlich der würde getradet. Wollte evtl. keiner aber brauchen tun sie ihn eigentlich nicht. Kuemper und Hill sind viel besser.

25

(607 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Hubert schrieb:
Kane schrieb:

Was auffällt: Die Rangers wären da komfortabel in den Playoffs, Zürich wäre nicht Erster, Grand Rapids in 8 Kategorien mindestens Top 3!

Dats kennt nur die Extemen, Maß und Mitte ist nicht erlaubt, weder im Forum noch beim Fantasy big_smile. Schade, dass ich diese Saison keine Spiel gegen Grand Rapids hatte, so sind wir jetzt bei 12:0 bei den Hits.
Und: Ich hab es wieder geschafft, die PIM-Krone zu verteidigen. Dieses Jahr zwar etwas knapper als die Jahre zuvor, aber das ist ja egal.

Was soll das denn heissen? Ist ja wirklich nicht so, dass ich PIM, G, A und PPP freiwillig abschenken würde...Mittelmass wäre mir da schon ganz recht. Aber es gibt halt 15 Mitspieler und ich kann nicht überall die besten Spieler haben. Erstens bin ich sicher nicht schlauer als ihr und zweitens wärs auch langweilig wenn ein Team überall stark wäre. Ich kann nur jene Spieler holen, welche auch verfügbar sind. Platz 3 in dieser Auswertung ist für meine Verhältnisse schon ganz gut, auch die Rangliste das leider nicht widerspiegelt.



Kane schrieb:

Nashville wurde bereits Mitte/Ende Februar auf morgen verschoben und von St. Louis profitierst Du eh, hab mit Bonino und Cole mehr Spieler in dem Matchup.

Ist halt ein Jammer, man kann diese Saison Spieler echt nur mehr Stunden vor Beginn adden um sicher zu gehen dass die auch spielen. Hoffentlich läufts nächste Saison wieder planbarer, so machts wenig Spaß sad

Verschiebung des Avs vs Coyotes Spiels wäre mir lieber. Da holt Grubauer doch eh nen Shutout und dann ist die Woche schon quasi entschieden. Nicht gut.