1 Zuletzt bearbeitet von Elias1810 (2019-10-07 18:20:29)

Thema: EBEL 2019/20

EBEL 2019/20
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wie seit 2014/15 üblich erstelle ich für die kommende Saison 2019/20 einen EBEL-Thread. Außerdem ist dieser Thread auch für die Alps Hockey League (AHL) und die Österreichische Amateur Hockey Liga (ÖAHL) da. Meine übliche Berichterstattung wird es wie immer nur in den Playoffs geben. Im Grunddurchgang sowie in der Zwischenrunde wird es unregelmäßige Posts meinerseits geben.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Erste Bank Eishockey Liga (EBEL; 1. Liga)

Vereine:
fett = EBEL Champion 2018/19 + Österreichischer Meister 2018/19

Dornbirn Bulldogs (AUT)
EC KAC (AUT)
EC Red Bull Salzburg (AUT)
EC VSV (AUT)
EHC Black Wings Linz (AUT)
Fehervar AV19 (HUN)
EC Graz 99ers (AUT)
Vienna Capitals (AUT)
HC Innsbruck (AUT)
Orli Znojmo (CZE)
HC Bozen (ITA)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
EBEL Spielplan 2019/20:
Start: Anfang September
Zwischenrunde: Anfang Februar
Playoffs: Anfang März
Ende: spätestens Ende April
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alps Hockey League (AHL; 2. Liga)

Vereine:
fett = AHL Champion 2018/19 + Slowenischer Meister 2018/19
fett & grün = Italienischer Meister 2018/19
fett & rot = Österreichischer Zweitligameister 2018/19

Asiago Hockey (ITA)
HC Gherdeina (ITA)
HC Pustertal (ITA)
Hockey Milano Rossoblu (ITA)
Ritten Sport (ITA)
SG Cortina (ITA)
SHC Fassa (ITA)
WSV Sterzing Broncos (ITA)
EC Bregenzerwald (AUT)
EC KAC II (AUT)
EC Kitzbühel (AUT)
EHC Lustenau (AUT)
EK Zell am See (AUT)
Red Bull Hockey Juniors (AUT)
Steel Wings Linz (AUT)
VEU Feldkirch (AUT)
Vienna Capitals Silver (AUT)
HDD Jesenice (SLO)
HK Olimpija (SLO)

Österreichische Amateur Hockey Liga (ÖAHL; 3. Liga)
fett = ÖAHL Champion 2018/19

Vereine:
EC Oilers Salzburg (AUT)
ECU Amstettner Wölfe (AUT)
WEV Lions (AUT)
HC Kufstein Dragons (AUT)
WSG Wattens-Penguins (AUT)
SC Hohenems (AUT)
Traunsee Sharks Gmunden (AUT)

Kapfenberger SV (AUT; ab 2019/20 nicht mehr in Liga)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
R.I.P FLORIAN JANNY!
http://www.dieadler.at/media/titelbilder/janny.jpg
Tief geschockt gibt der EC Kitzbühel bekannt, dass unser Torhüter Florian Janny und weitere vier Personen Opfer einer schrecklichen Bluttat geworden sind.

Florian ist erst heuer zu den Adlern gestoßen und hat sich mit seiner ruhigen und besonnenen Art bestens im Team integriert und war allseits geschätzt und beliebt. Beim Heimspiel am Vorabend dieser unfassbaren Tat war der 24-Jährige beim Spiel gegen Asiago aufgrund seiner hervorragenden Leistung zum „Man of the Match“ gewählt.

„Aufgrund dieser unfassbar schrecklichen Tragödie, die einen sprachlos macht, steht die Zeit in der Kitzbüheler Eishockeyfamilie momentan still. In diesen schweren Stunden sind unsere Gedanken bei den Opfern und deren Angehörigen, im Besonderen natürlich bei Florian und seinen Familienangehörigen“, sagt Präsident Volker Zeh.

Die Anteilnahme des Kitzbüheler Eishockeyclubs gilt den Trauerfamilien, allen Angehörigen, Freunden und Bekannten.
Text- & Bildquelle: http://www.dieadler.at/
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mfg, Elias1810

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up +1

2

Re: EBEL 2019/20

Wow... die Bozen Foxes legen diese Saison ja los... 1:5 gegen Salzburg, 2:7 gegen Villach... wenn das so weitergeht, kommt um Weihnachten ein neuer Coach und wir werden wieder Meister....

Thumbs up +1

Re: EBEL 2019/20

Die ersten Spieler in der neuen EBEL Saison sind gespielt. Vorallem Graz ist extrem stark in die Saison gestartet. Nach 3 Spielen haben sie noch keine Niederlage hinnehmen müssen. Salzburg, Fehervar, Villach & Znaim sind ebenfalls stark reingestartet und haben gezeigt, dass mit ihnen in dieser Saison eventuell zu rechnen ist. Der Österreichische Meister aus Klagenfurt ist für Verhältnisse eines Rekordmeisters sehr schlecht reingestartet mit nur einem Sieg aus 4 Spielen. Innsbruck ist sehr schlecht reingestartet ohne einen einzigen Sieg bisher. Aussagekräftig ist das bisher noch lange nicht, aber die ersten Schlüsse kann man schon daraus ziehen.

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up

Re: EBEL 2019/20

R.i.P. Florian Janny!

Ehemaliger Black Wings Linz Goalie, der diese Saison bei den Kitzbühler Adlern spielen hätte sollen.
Laut Medien ist er eines der Opfer im 5-fach Mord in Kitzbühel.
Einfach nur grauslig .... sad

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_26294.png
https://s18.directupload.net/images/190720/g8j53x6g.png

Thumbs up +1

Re: EBEL 2019/20

Sour_Fox schrieb:

R.i.P. Florian Janny!

Ehemaliger Black Wings Linz Goalie, der diese Saison bei den Kitzbühler Adlern spielen hätte sollen.
Laut Medien ist er eines der Opfer im 5-fach Mord in Kitzbühel.
Einfach nur grauslig .... sad

Da weiß man nicht was man sagen soll. Fünf Menschen sinnlos umgebracht und das nicht mal weit entfernt von mir. Da sieht man wie schnell das Leben vorbei sein kann. Bei uns in der Stadt wurde vor kurzem (1-2 Wochen) auch jemand ermordet. Einfach traurig diese Welt.

RIP Florian Janny!
http://www.dieadler.at/media/titelbilder/janny.jpg
Quelle: http://www.dieadler.at/

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up

6

Re: EBEL 2019/20

Unfassbar was da passiert ist. Das macht das Eishockey zur Nebensache und ich wünsche der Familie all die Kraft,das zu überstehen und auch dem Verein und seinen Freunden. sad  Ruhe in Frieden  sad

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_492.png
http://fs5.directupload.net/images/160327/luejorjy.png

Thumbs up +1

Re: EBEL 2019/20

VSV-Goalie erzielt Tor gegen die Haie!
Als erst fünfter Torhüter in der Erste Bank Eishockey Liga erzielte Brandon Maxwell am Freitag einen Treffer. Der 28-Jährige besiegelte mit seinem Tor den Sieg der Villacher gegen die Innsbrucker Haie.
https://newsroom.erstebankliga.at/Content/381220/23d12d32-7f49-4a31-9e6f-dba3a554a3f5/600/1200/.jpg
Quelle: https://www.erstebankliga.at/

Rennen um die letzten Playoff-Tickets geht in die finale Runde!
Während der EC Red Bull Salzburg, die Vienna Capitals und der EC-KAC schon fix für die Playoffs der diesjährigen EBEL-Saison qualifiziert sind, haben noch der HCB Südtirol, die Graz 99ers, der EC VSV und Znojmo die Chance direkt in die Playoffs einzuziehen.  Die restlichen Teams, also Linz, Fehervar, Innsbruck und Dornbirn, müssen durch die Qualirunde, in der sie sich mit noch zwei weiteren Teams um die letzten drei Playoff-Tickets battlen werden. Die Gewissheit darüber, wer in den Playoffs ist und wer noch in der Qualirunde zittern muss, werden wir morgen haben.
https://newsroom.erstebankliga.at/Content/379598/ef4d0efd-6457-4d89-aaef-fe4d57dcf9f3/600/1200/.jpg
Quelle: https://www.erstebankliga.at/

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up

Re: EBEL 2019/20

PLATZIERUNGSRUNDE UND QUALIFIKATIONSRUNDE IM VOLLEN GANGE!
Während die Platzierungsrunde ohne große Überraschungen verläuft und Salzburg nach 6 Spielen an der Spitze steht, geht es in die Qualirunde härter zu. Die Black Wings aus Linz und der VSV sind aktuell in einer guten Position die Playoffs zu erreichen. Auf dem dritten Playoffplatz stehen aktuell die Znaimer, die aber punktgleich mit den Innsbruckern sind. In der Platzierungsrunde sehen die Ergebnisse wie bereits gesagt, nicht so spannend aus, wie in der Qualirunde. Die Salzburger und die Bozener sind komfortabel an der Spitze, dahinter sind die Klagenfurter. Wien und Graz kämpfen aktuell noch ein wenig, aber im Großen und Ganzen sind diese fünf Mannschaften ja schon sowieso in den Playoffs und spielen nur um das Pickrecht, welches vielleicht nicht immer seine Vorteile bringt. Die nächsten Spiele stehen heute schon an.

Spiele in der Pickround:
EC Red Bull Salzburg vs. spusu Vienna Capitals
23.02.20; 17:30 Uhr; Servus Hockey Night (https://www.servushockeynight.com)

HCB Südtirol Alperia vs. Moser Medical Graz 99ers
23.02.20; 18:00 Uhr
https://newsroom.erstebankliga.at/Content/389446/2d2f80e4-263e-4a77-8718-2524e4b48de1/600/1200/.jpg
Quelle: https://www.erstebankliga.at/

Spiele in der Qualiround:
AV19 Fehervar vs. EC Panaceo VSV
23.02.20; 17:30 Uhr

HC Orli Znojmo vs. EHC LIWEST Black Wings Linz
23.02.20; 17:30 Uhr

EC Dornbirner Bulldogs vs. HC TWK Innsbruck
23.02.20; 17:30 Uhr

https://newsroom.erstebankliga.at/Content/389003/8c2a04b3-a219-43d5-bbfd-4fb1debcf7eb/600/1200/.jpg
Quelle: https://www.erstebankliga.at/

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up

Re: EBEL 2019/20

Bald 12. Team in der EBEL?
Es geht um den Tabellenführer der zweiten slowakischen Liga: die Bratislava Capitals

Der slowakische Eishockeyverband (SZL'H) gab den Capitals die Freigabe für eine EBEL-Teilnahme. Der Verein wurde erst 2014 gegründet und wurde erst im vergangenen Sommer von HC Bratislava in Bratislava Capitals umbenannt. Mitte März zur EBEL-Ligasitzung wird die Teilnahme der Slowaken mit den anderen elf Teams besprochen. Bratislava Capitals Präsident Dusan Pasek jr. bestätigt, dass das Interesse von beiden Seiten stark gegeben sei, es jedoch noch dauern könnte, bis sie in der EBEL spielen werden.

https://ipravda.sk/res/2019/09/20/thumbs/ba-capitals-clanokW.jpg
Quelle: https://engnews24h.com

Und wie sieht es mit Feldkirch aus?
Zu einem anderen Beitrittskandidaten: VEU Feldkirch. Die VEU zog ihre EBEL-Bewerbung bekannterweise vor Saisonbeginn zurück und verschob sie ins Jahr 2020 um eventuell in der Saison 2020/21 der EBEL beizutreten. Doch vor einigen Tagen gaben die Feldkircher bereits bekannt, dass sie auch in der kommenden Saison in der Alps Hockey League bleiben werden. Jedoch sei eine EBEL-Teilnahme in den nächsten Jahren geplant und wird aktuell vorbereitet.

https://lh3.googleusercontent.com/proxy/flatlZ2cJmY6X4SuyR_LbkzJLvNtmFpH-zsTTWFSM0bQfCrUedWaQXpP_IVgOlugM9jkKDIMKjH2lurUJuNwT56TySoxaU5JhH15UQdD6VmcQNNIG-xURKZieVght3i7ASmkmPpCv_HHo10F8npSB8KVyvVgj9GNja1gnHGvU5FZXoLnm4rFvYUizW_ECg
Quelle: http://www.eishockey.at

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up

10

Re: EBEL 2019/20

Meiner Meinung nach wäre, egal welcher Verein eine Bereicherung, aber! nur wenns finanziell langfristig passt!

Lass ma uns überraschen, wichtiger wird eh, wies mit der Liga an sich weitergeht, zwecks Name/Sponsoring.

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_26294.png
https://s18.directupload.net/images/190720/g8j53x6g.png

Thumbs up +1

Re: EBEL 2019/20

Sour_Fox schrieb:

Meiner Meinung nach wäre, egal welcher Verein eine Bereicherung, aber! nur wenns finanziell langfristig passt!

Stimmt. Finanziell muss es passen. Wir brauchen kein zweites Zagreb^^

Sour_Fox schrieb:

Lass ma uns überraschen, wichtiger wird eh, wies mit der Liga an sich weitergeht, zwecks Name/Sponsoring.

Das wird auch bei der erwähnten EBEL-Ligasitzung besprochen. Ich glaube aber, dass es da kein großes Problem geben wird, denn die Liga ist ja eigentlich ganz attraktiv. Aber lassen wir uns mal überraschen.

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up

Re: EBEL 2019/20

Playoffs beginnen mit Überraschungen!
Die Viertelfinalpartien stehen bereits fest und die ersten Spiele der Best of Seven-Serie sind bereits gelaufen. Die Bozener, das beste Team der regulären Saison, entschieden sich für Orli Znojmo und besiegen diese im ersten Spiel direkt mit 3:1. Die Bullen aus Salzburg verlieren überraschend gegen den VSV mit 2:1, die damit nun zuhause auf ein 2:0 in der Serie stellen könnten. Eine weitere Überraschung gab es bei Rekordmeister und Titelverteidiger KAC, die das erste Spiel der Serie gegen die Black Wings mit 3:6 zuhause verlieren. Außerdem gewannen die Wiener gegen Graz zuhause ohne große Probleme mit 3:2 und stellen auch auf 1:0 in der Serie. Die nächsten Spiele finden bereits morgen mit geändertem Heimrecht statt. Wir lassen uns überraschen!
https://newsroom.erstebankliga.at/Content/392642/90fd612f-5e19-4951-b3f5-f0f83261582d/600/1200/.jpg
Quelle: www.erstebankliga.at

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up

Re: EBEL 2019/20

Coronavirus: EBEL-Saison endet heute!
Die Erste Bank Eishockey Liga muss die aktuelle Saison nach drei ausgetragenen Viertelfinal-Spieltagen vorzeitig beenden. Auf Basis der am heutigen Dienstag angekündigten Verordnungen und bekanntgegebenen Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung, die Indoor-Veranstaltungen nur vor leeren Rängen erlauben, reagierte die Liga noch am späten Nachmittag. Die Erste Bank Eishockey Liga entspricht mit diesem Vorgehen den Maßnahmen und Empfehlungen der Regierungen und zuständigen Behörden in den teilnehmenden Ländern.

„Der 10. März 2020 ist ein trauriger Tag für Klubs, Spieler, Spieloffizielle und vor allem die zahlreichen Fans unserer Erste Bank Eishockey Liga. Alle Stakeholder haben seit Monaten intensiv auf den Saisonhöhepunkt hingearbeitet, den wir nun nicht erleben können. Wir erleben allerdings gerade eine Ausnahmesituation, von der zahlreiche Bereiche unseres Lebens betroffen sind. Auch wenn die Entscheidung wehtut, sehen wir es als unsere Pflicht einen Beitrag zu leisten, um schnellstmöglich zur Normalität zurückehren zu können. Die Entscheidung die Meisterschaft abzubrechen wurde gemeinschaftlich von Liga-Präsidium und den Vereinsverantwortlichen getroffen. Eine Fortsetzung der Meisterschaft vor leeren Rängen wäre für uns keine Option gewesen, da unser Sport von Emotionen und der sensationellen Stimmung in den Arenen lebt. Wir bedanken uns bei allen Fans, Partnern, Offiziellen und Klubs für die Treue, die sensationelle Unterstützung und den starken Zusammenhalt in diesen schwierigen Zeiten,“ so Christian Feichtinger, Geschäftsführer der Erste Bank Eishockey Liga.

Aufgrund der vorzeitigen Beendigung gibt es in dieser Spielzeit keinen Meister der Erste Bank Eishockey Liga. Neben dem EC Red Bull Salzburg und dem HCB Südtirol Alperia qualifizierten sich die spusu Vienna Capitals als Drittplatzierte der Pick Round für die Champions Hockey League.
https://newsroom.erstebankliga.at/Content/394436/41e77265-f0c7-4d25-b8c9-3188073f004f/600/1200/.jpg
Text- und Bildquelle: https://www.erstebankliga.at

Botschafter der IceHL seit 2014
ehemaliger GM 2014-2020

Thumbs up