1

(376 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Bonanza schrieb:

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern big_smile
Die Haie haben dann doch den richtigen Fisch an Land gezogen, schaue ich mir gerne an am Sonntag im Live Spiel.

Gut, nach dem ich mich jetzt so weit aus dem Fenster gelehnt habe, gibt's wahrhscheinlich den Vorführeffekt und einen richtigen Katastrophentag beim Livespiel. big_smile

Bonanza schrieb:

Andere Frage: wie kommen 18.000 zum Auftakt? War das diese Blind Date Aktion? Erfolgreiches Marketing und verrückte Fans - gut für Köln, gut für die Liga.

Ich habe keine Ahnung, was da los war. Von irgendwelchen Aktionen, die sonst nicht zum Saisonstart stattfinden, habe ich nichts mitbekommen, und da haben wir in den letzten Jahren nicht ansatzweise so viele Leute kommen sehen. Ist schon faszinierend, gerade, da ein Teil der Kölner Presse eigentlich noch damit beschäftigt ist, Uwe Krupp hinterherzujammern und vieles schlecht zu reden, aber trotzdem scheint sich spätestens in der starken Vorbereitung, die den Eindruck eines verdammt starken Kaders bestätigte, eine gewisse Euphorie breitgemacht zu haben. War definitiv schön zu sehen. smile

2

(376 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Bonanza schrieb:

Sehe ihn auch nicht als upgrade zu AdB, eher ein Austausch auf gleichem Niveau, nur etwas mehr Trefferfläche bei der Größe.
Entscheidender wird die Leistung des Teams defensiv sein und ein guter Backup, dem man vertraut. Bin froh Ziffzer in Mannheim zu sehen smile

Am Ende geht Aus den Birken nach München...

Ist immer ein Bisschen fies, Beitrag von vor einem halben Jahr zu zitieren, aber da man so selten dazu kommt, Bonanza zu kritisieren, nehm' ich die Chance hier gern wahr. smile

Wesslau ist 2-3 Klassen besser als aus den Birken. Und das meine ich tatsächlich ohne jedwede Übertreibung. Hinter einer durchschnittlichen Defensive ist adB auch nicht mehr, eher sogar weniger, als ein durchschnittlicher DEL-Starter. Ein Bisschen eine DEL-Version von Antti Niemi (nicht auf dem Niveau, nur vom Stil her), nur noch inkonstanter. Nur shot-blocker, schwache laterale Bewegungen, miese Reboundkontrolle, keine nennenswerten Reflexe, extrem schwach in Breakaways... Ich habe ein wenig gefeiert, als fix war, dass er weg ist.

Vielleicht spielt er in München sogar nochmal statistisch eine solide Saison, aber dabei wird er bestenfalls wieder den Trittbrettfahrer spielen. Wesslau ist da eine ganz, ganz andere Liga. In der SHL dürfen vermutlich auch nur fähigere Leuete den Goalie des Jares wählen. wink

3

(1.015 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Servus zusammen - tut mir Leid, dass ich mich es jetzt melde, und tut mir ebenso Leid, dass ich auch noch wenig gute Nachrichten mitbringe. Ich werde mich auch zurückziehen. Ich hatte ja bereits längere Zeit eine "primäre" Keeper-Liga, und sagte für diese Saison noch ein paar Jungs aus meiner Eishockeymannschaft zu, zu ihrer Liga zu stoßen. Mehr als zwei Ligen wäre IMO aber etwas absurd und auch schlicht etwas nervig, sodass ich hier leider den Cut ansetzen muss.

Ich danke aber für die spaßigen Saisons mit Euch, insbesondere an Bonanza für die stete Organisation und wünsche weiter viel Spaß mit dem Fantasy-Hockey. smile

4

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Den Glückwünschen kann ich mich natürlich nur anschließen - verdienter Sieg im Finale, während unserer beider Goalies sich gegenseitig unterboten... big_smile Schöne Saison wa's wieder, insofern auch ein Dank an alle weiteren GMs und unseren werten Herrn Commissioner. smile

5

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Muss wohl wirklich die Playoff-Erfahrung sein, dass meine Mannen da mal wieder zur rechten Zeit tiefer in ihre Potentialkiste gegriffen haben. smile War aber natürlich ne sehr, sehr enge Kiste, in der dann die drei engen Kategorien bei mir landeten und den Unterschied machten. Dennoch mein Respekt an die Huskies, eine .679-Season muss man erstmal hinlegen. In den Playoffs ist dann der Zufallsfaktor halt auch nochmal größer.

Dann auch ein gutes Finale, Tschark! smile

6

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Da ich gerad auch mal wieder in den Thread reingeguckt habe, kurzer Bump...

Tschark schrieb:

Dabei fällt einiges auf:

  • Die Toronto Vipers haben trotz grauenvoller Sv% und GAA die meisten Goalie-Siege eingefahren.

  • Betrachtet man nur die Feldspieler-Statistiken, sind die TV nur 2 Punkte schlechter als die CoralSnakes.

Danke für die Zusammenstellung - da bestätigt sich der Verdacht, den ich so in etwa die meiste Zeit hatte. big_smile

Besonders macht sich natürlich bezahlt, dass ich zwecks "Risiko-Diversifizierung" Lehtonen über Rinne gedraftet habe, da ich letzteren in meiner anderen Liga bereits hatte. Rückblickend hat das das Potential, so eine Saison schon gnaz schön zu deckeln. Aber gut, Ziel ist ja eh "nur", in die Playoffs zu kommen, und was da in einer Woche passiert, ist ja reichlich zufällig. So eine Woche können Kari, Freddie und Eddie (klingt nach einer Sitcom) auch mal stehlen. Wie gerade mein Stadt-Rivale mitbekommt. tongue (Nur gut, dass ich Kari heute nicht mehr starten brauchte...)

7

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Ziemlich klassischer Trade, in meinen Augen. MAZ ist natürlich der Typ, bei dem man sich noch Upside erhofft, aber wer weiß bei Typen, die gerade eine gute Saison auf ihrem Rücken haben, gerade in dem Alter, schon, ob sie das weiter abrufen. Auf der anderen Seite ist Bieksa ein relative sicherer solider Lieferant in drei Sekundär-Kategorien, was alle Mal auch seinen Wert hat. Ennis ist in Sachen Scoring ein ziemlich geringer Faktor, Gryba ist ungefähr das Gleiche in Sachen Defensiv-Kategorien, bzw. ein potentiell sehr guter Produzent in einer derer.

Insgesamt nimmt sich der Trade also nicht viel, finde ich. Da wurde jeweils etwas anderes gesucht, und ziemlich sicher auch gefunden.

8

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Datsjuk4ever schrieb:

Obwohl ich lügen würde, wenn ich behaupten würde, dass ich mich mit der Niederlage der Wild in Anaheim, welche mich evtl. die Wins kostet, anfreunden kann. Klar war das Tor von Zucker haltbar und geht auf Andersen's Kappe. Hat zwar Anaheim sonst den Sieg fast allein gesichert, aber der 1st Star würde eigentlich Ballard (für Anaheim) gehören und der 2nd, ebenfalls für Anaheim, Dumba. Mit Sicherheit die schlimmsten Aussetzer, welche ich seit langem gesehen habe. Anaheim habe ich schon viel stärker gesehen, aber sie haben den Sieg mit nem Schleifchen drum rum geschenkt gekriegt. Minnesota braucht da dringend nen Trade. Suter kann nicht bis 40 30min/G spielen und Kuemper auch nicht jedes Spiel alleine gewinnen. Bickel, Blum, Folin und Prosser sind auch nicht besser als Ballard. Alles average AHL-Material. Schlimm.

Jo, würde ich Dir Recht geben. Das war eher ein Sieg der glücklichen Sorte, und die Ducks sind trotz jetzt vier Siegen in Folge definitiv noch in der Findungsphase mit so einigen Dingen, die noch nicht stimmen, was aber auch hoffnungsvoll macht. Gerade was unsere Winger angeht, suchen wir da noch die besten Fits - schade, dass in Maroon da jetzt auch noch einer erstmal ein Weilchen raus ist. DSP hatte gestern sein erstes besseres Spiel dieses Jahr neben den Zwillingen, und die Kesler-Reihe hat eigentlich auch erst wieder mehr gebracht, als zum Schlussabschnitt umgestellt wurde und er wieder mit Silfverberg und Cogliano zusammen war. Insgesamt gibt's da noch einiges zu arbeiten.

Weniger bei Andersen. Der ist direkt in guter Verfassung und spielt seinen Stiefel. Hat etwas im lateral movement zugelegt, finde ich, zumindest scheint er etwas weniger auf Bauch und Rücken unterwegs zu sein, als es letztes Jahr vorkam. Seine Winkel und Antizipation sind eh ziemlich hervorragend.

9

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Bonanza schrieb:

Wenn ich mich gerade  nicht irre müsste ne Stunde vor Face Off das in trockenen Tüchern sein? Wird Zeit dass es losgeht, dann fällt mir es wieder ein big_smile

Ich glaube, das geht quasi bis zum Bully. Oder 5 Minuten vorher.

10

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Datsjuk4ever schrieb:
Bonanza schrieb:
Kane88 schrieb:

Kann man die Settings auch spät in der Saison noch anpassen?
Gegen eine Move-Beschränkung in den Playoffs gäbe es nämlich von mir auch keine Einwände, nervt schon ein wenig, wenn man da fast gezwungen ist alle Moves auszuschöpfen.

Es liegt an jedem Individuum mit Zwängen und Freiheiten bewusst umzugehen big_smile

Es lässt sich (fast) alles ändern - so weinig Änderungen wie nötig ist natürlich besser. Die Trade Deadline ist der 12 März - gerne kann man parallel dazu die weekly moves auf 1 oder 2 reduzieren - dann darf es aber kein Geschrei geben wenn man 2-3 Verletzte oder Healthy Scratches in der Woche hat und nur bedingt reagieren kann.
Jetzt zu Beginn sind 6 Moves ok, v.a. wenn einige sich vom Draft erholen wollen.

Finde 6 eigentlich auch zuviel. 4-5 jetzt und 2-3 später würden ausreichen. Es will ja jeder gewinnen und wenn ich in den Playoffs zurückliege, dann wechsle ich meine Lineup eben täglich, um immer den ganzen Roster aufm Eis zu haben. Ich habe ja keine Wahl big_smile

Ich find das aber auch garnicht so verächtlich. Wenn man die 6 Moves pro Woche ausnutzt, ist das halt ein verdienter Vorteil. Für gewöhnlich bin ich auch kein akribischer Team-Umwerfer, da ich eigentlich zu viel Vertrauen in gedrafte/geholte Leute habe, aber 2-3 Moves sind schon brutal wenig. Da haste vielleicht einen, der von der IR runter kommt, dann noch ein Wechsel, und Du bist durch. Das ist schon recht unnötig restriktiv - so ein Bisschen darf Aktivität ja auch belohnt werden. smile 5 dürfen das da dann schon durchaus sein. Gerade jetzt, wo mancher einer eventuell in der einen oder anderen Woche ein Bisschen genauer hingucken muss, dass er vielleicht mal für's Wochenende noch einen Backup mit Back-2-Back Spielen dazuholt.

11

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Kane88 schrieb:

Ich habe ja irgendwie das blöde Gefühl, dass Fleury mein neuer Pavelec wird... wink

Das würde mich schon etwas wundern. Bin jetzt zwar wahrlich kein Flower-Fan, aber gerade was die reguläre Saison angeht ist der Mann dann ja auch kein Schlechter. Natürlich ein kleines Fragezeichen, wie die Pens unter Johnston aussehen, aber wirklich schlechter als unter Bylsma zuletzt wird's kaum werden, nehm' ich an.

Kane88 schrieb:

Hätte zwar gerne mal später gezogen, aber naja, Stamkos ist auch ganz ok smile

Denke ich mir auch so ähnlich. Würde schätzen, ich wäre mit Lundqvist/Rask in der Mitte der ersten Runde und dann einem Stürmer Mitte der zweiten noch glücklicher gewesen, aber an Crosby/Lehtonen will ich jetzt mal nicht rummeckern. smile

Kane88 schrieb:

Die Doppelpicks von TV vor mir waren trotzdem ärgerlich roll

Auf die bin ich irgendwie gebucht. big_smile Ist schon ganz nett, sich quasi nie Gedanken machen zu müssen, wer wohl noch ein paar Picks überlebt - entweder direkt mitgenommen, oder der nächste Pick noch 30 Plätze weg, sodass es eh kaum absehbar ist. Aber sei beruhigt, Du konntest mich auch ein paar Mal unmittelbar vor mir nerven, allen voran mit Lucic und Dillon. smile

12

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Wieser schrieb:

Bei einem Spieler von mir steht "Derek Stepan (leg) on long-term injured reserve"
Bedeutet das, dass ich den Platz von ihm neu belegen kann, da er auf der IR/IR+ Liste steht oder wie muss ich das verstehen ?

Jein. Spieler, die von ihrem Team auf die IR gesetzt werden, kriegen dann bald auch eine entsprechende Markierung bei Yahoo, und sobald diese Markierung da ist, kannst Du den Spieler in Deiner Kaderansicht anklicken und dann auf einen der IR/+ Plätze stellen. Erst dann hast Du einen freien Platz im Kader und kannst den neu besetzen.

Gerade vor der Saison dauert das ein wenig, bis Yahoo da die ganzen IR-Geschichten aufholt. Sollte dann aber gerade bei so einem Mann wie Stepan in den nächsten 3-4 Tagen schon kommen...

13

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Immerhin - beim Entfernen der Spieler aus der rechten Spalte kamen die dann in die ansonsten leere mittlere Spalte, sodass ich immerhin nicht nochmal die einzelnen Typen aus den 1900 raussuchen musste. Man ist ja schon für wenig dankbar. big_smile

14

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Ich könnte gerad auch ein Bisschen über Yahoo abkotzen. Hatte für meine Keeper-Liga schon ein Ranking gemacht - in Excel, nicht in Yahoo - und dachte mir, dann kann ich hierfür ja die einfach benutzen und größtenteils am Anfang halt noch die in meiner anderen Liga gekeepten Spieler dransortieren. Habe dann erstmal nach der Einstellung gesucht, wo ich möglichst viele Spieler direkt angezeigt bekomme, was dann Top-300 war. Gut, dachte ich mir, gehste erstmal die durch, und die (vielen) übrigen holste dann danach rein. So gesagt, so getan, aber jetzt, wo ich die Spieler jenseits der 300 nach oben ziehen will, geht das nur per drag&drop und dauert pro Spieler eine gefühlte Minute. Entweder springe ich dann morgen von Fenster zu Fenster und versuche, den Überblick zu bewahren, oder ich zerschieße mir die gerade gebastelte Liste wieder komplett, und lade erstmal alle 1900 Spieler im Fenster, um sie dann nochmal direkt in der richtigen Reihenfolge reinzupflastern. Ugh.

EDIT: Sind übrigens knapp 400 Leute, gerade hintenraus aber natürlich immer vager. Also ein richtig fixes Ranking ist das nicht. Der Sinn der No-Draft Liste verschließt sich mir noch ein wenig (wenn man nicht gerade eine zu kurze Liste hat und für Auto-Draft vorbereitet sein will).

15

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Habe jetzt auch meine Termine und versucht sie einzuarbeiten. Leider noch nichts für Oktober, weswegen die (vermutlich entscheidenden) Zeiten da sehr geraten sind, aber das wird schon. smile

16

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Datsjuk4ever schrieb:

Ja ne, wenn wir drei Einsätze haben, dann brauchen wir auch drei Goaliespots. Kann ich mir noch vorstellen, wie das sonst funktionieren soll big_smile
Wenn ich drei Goalies hab und die Teams dreimal am selben Tag spielen, dann brauchen bloss noch die falschen Backups aufgestellt zu werden und ich gucke in die Röhre. Zudem gibts ja gerade während Road trips auch Wochen mit nur zwei Spielen. Das geht gar nicht. Zwei Goaliespots bei drei Minimaleinsätzen sehe ich nicht für realistisch an.

Datsjuk4ever schrieb:

Mit nur einem Starter und 2-3 Backups wirds aber mit nur zwei Spots extrem schwer und in gewissen Wochen gar unmöglich, auf drei Starts zu kommen. Das wird nicht funktionieren. Wollen wir drei Starts, und das wollen wir ja, brauchen wir auch drei Spots.

Keine Sorge, die Angst kann ich Dir eigentlich nehmen - drei Spiele Minimum bei zwei Starting Spots gehen wirklich, und in aller aller Regel auch ohne große Schwierigkeiten. Ist eigentlich auch eine ziemliche Standard-Einstellung. Ist bei uns in der Tiefe dann sicher ein wenig anspruchsvoller, aber ich würde mich doch schwer wundern, wenn da ein aktiver Spieler in Probleme gerät. Auch mit nur einem Starter ist das für einen halbwegs aktiven Spieler meist garkein Ding, das sind eigentlich Erscheinungen, die es so jedes Jahr gibt. In der schlimmsten Not muss man dann eventuell mal durch eine Woche für das Wochenende noch einen vierten Goalie ins Boot holen, um auf der sicheren Seite zu sein, aber mit den angezielten Bench-Plätzen ist auch das kein Thema, und in der Tiefe der Kader gehen einem da tendenziell auch keine Überspieler verloren.

Gerade diese Entscheidungen, welche 2 Goalies man startet, wenn wirklich mal alle 3 im Einsatz sind, finde ich eigentlich so mit am lustigsten. Es gibt nix Klassischeres, als wenn man da drei Mal alles umwirft, um am Ende natürlich den Mann mit dem Shutout auf die Bank zu setzen. Das ist für mich Fantasy-Hockey pur, so sehr man sich am morgen danach den Kopf durch die Schreibtischplatte meißeln möchte. smile

17

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Datsjuk4ever schrieb:

In der aktuellen Situation mit nem aus allen Nähten platzenden Goaliemarkt, wären zwei Goalies und reduzierte Starts aus meiner Sicht ein riesiger Fehler. Dann krieg ich lauter Topgoalies als FA.

Ich glaube, das ist ein großer Trugschluss. Dass man "nur" 2 Goalies pro Nacht starten lassen kann (was eigentlich das normale Set-Up ist), hieße ja nicht, dass es Sinn machen würde, nur 2 Goalies zu haben. Ob man einen Bench-Platz in einen (oder auch zwei) weitere Goalies investiert, ist weniger Frage dessen, ob man alle jeden Tag starten kann, sondern wie wichtig die Position in Sachen Kategorien ist. Es war vielmehr so, dass wir letztes Jahr mit den unüblichen 3 Goalie-Starting-Spots und der Kategorienwahl auf der Position schon ein wenig merkwürdig aufgestellt waren. Aber wenn alles normal läuft, hast Du auch bei nur 2 Goalieplätzen im aktiven Kader große Probleme an gute FA-Goalies zu bekommen.

18

(863 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Servus. Ich melde mich dann auch gerne mal zurück und bin wieder dabei. Input zur Terminsuche werde ich leider kaum geben können, da ich meine gesamten Termine für den nächsten Monat erst sehr kurzfristig erhalte. Aber wird schon passen. wink

Zu den Kadern: Normale Roster finde ich eigentlich ideal, sprich 4x C, 4x RW, 4x LW, 6x D, 2xG und 4x Bench. Ist für mich auch nicht wirklich abhängig von der Teamzahl, geht halt dann (noch) mehr in die Tiefe, aber das macht's ja auch ggf. besonders interessant. Bei den verletzten würde ich nicht zu viel für IR+ geben. Kurze Verletzungen und deren Auswirkungen gehören halt dazu. Ich würde da 3x IR + 1x IR+ oder 2x IR + 2x IR+ vorschlagen.

Die Maximal moves würde ich nicht (um nicht zu sagen auf gar keinen Fall) fallen lassen, btw. Gerade wenn's so tief wird mit 20 Leuten, könnte man ohne Begrenzung da dann fast den halben Kader gepflegt durchrotieren mit massenweise Spielen. Belohnt zwar Aktivität, ist aber doch eher nervig, finde ich.

19

(1.097 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Kane88 schrieb:
sokitrop schrieb:

...Gegen TV gewinne ich fast immer, leider nie in den wichtigen PO-Matches...

In den Playoffs ist der glaub ich generell unschlagbar... big_smile

Theorie zu den Akten gelegt. big_smile

Herzlichen Glückwunsch, Kane! Hoch-, hochverdienter Titel. Das Ergebnis schmeichelt mir sogar noch etwas. smile

20

(1.097 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Kane88 schrieb:
sokitrop schrieb:

...Gegen TV gewinne ich fast immer, leider nie in den wichtigen PO-Matches...

In den Playoffs ist der glaub ich generell unschlagbar... big_smile

Diese Nacht hat er wieder einiges an Boden gut gemacht, ich hoffe nur ich kann den Vorsprung irgendwie übers Ziel retten.

Habe die Nacht leider etwas zu intoxikiert verbracht (nicht Malone-style, aber ausreichend...) und entschloss mich dann dagegen, den PC nochmal hochzufahren. Da hätte ich dann vielleicht dran gedacht, nochmal all-in zu gehen mit allen verbleibenden adds. Aber gut, mal schauen, ob's noch das Wunder gibt. big_smile

21

(4.084 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Ich würde jetzt mal sagen, dass ich Fleury/Bryz tatsächlich für etwas unterschätzt halte. smile Und das, obwohl ich beide nicht sonderlich schätze. Das hängt halt ziemlich von der Sichtweise und vor allem dem Vergleichswert zusammen. Ich persönlich unterhalte mich schon sehr, sehr viel mit hardcore Hockeyfans in Übersee, und in den Kreisen wurden die beiden in den letzten 1,5-2 Jahren halt völlig vernichtet. Absolut nicht ganz zu Unrecht, haben sie sich durchaus selbst eingebrockt. Aber halt in einem Maß, dass ihnen quasi wirklich jede Qualität abgesprochen wurde. In diesem Vergleichswert halte ich's für mich selber schon für ziemlich vertretbar, die beiden als unterschätzt zu bezeichnen. Wenn ich aber eher die Masse an Fans nehme, sind bei denen Fleury/Bryz noch richtig dicke Namen, und ihre Zusammenbrüche der letzten Jahre haben sich nur bedingt rumgesprochen, und Fleury muss mit seinen Cups ja einer der besten überhaupt sein, und so weiter... In dem Vergleichswert wäre es natürlich Unfug, ihnen das Label "unterschätzt" zu geben. Bishop wäre da jeweils das genaue Gegenteil, im einen Feld fast schon übertrieben hoch bewertet, im anderen noch garnicht angekommen. Das mit der Ansichtssache ist da entsprechend schon ganz brauchbar, finde ich.

22

(1.097 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Kane88 schrieb:

Weißt du eigentlich genaueres bezüglich der Goalie-Situation in Anaheim? Das Gibson irgendwann mal Starter werden soll ist ja ziemlich wahrscheinlich. Hillers Vertrag läuft ja nach der Saison aus und Andersen spielte eigentlich auch eine solide Saison. Gibts da noch einen 1 od. 2-Jahres-Deal für Hiller oder nimmt man das Risiko (?) und geht nächste Saison mit Gibson/Andersen an den Start?

Von "wissen" kann natürlich keine Rede sein. smile Aber ich sehe die Chancen, dass Hiller noch einen Vertrag bei den Ducks unterschreibt extrem gering. Auf der einen Seite war er einfach zu unkonstant diese Saison, und hat trotz seines Veteran-Bonus kaum noch eine Rolle über der von Andersen. Dazu werden ihm die Ducks kaum was längerfristiges anbieten, eben wegen Andersen/Gibson, und in seinem Alter wird Hiller nochmal 'nen guten & langen Vertrag suchen, den er bei den Isles etwa auch gut bekommen könnte. Bisher war die gängige Vermutung, dass Hiller geht, man Andersen einen recht etablierten Back-up gibt, und Gibson noch ein Jahr AHL spielen lässt.

Aber auch, wenn das Risiko angesichts der wenigen Erfahrung nicht ganz minimal wäre, langsam könnte ich mir sogar Andersen/Gibson vorstellen, und tue das auch ziemlich gerne, denn es macht mir einfach eine wahnsinnige Freude, Gibson zuzugucken. Auch wenn das heute Nacht nicht die wahnsinnige Aufgabe war mit den 18 Schüssen, und er gerad am Anfang bei zwei Pfostentreffern auch etwas Glück hatte, er spielt schon unfassbar abgeklärt und bewegt sich überragend.

Zuletzt gibt's noch eine Wildcard, die da heißt Ryan Miller. Da gab's seit Jahren Gerüchte, dass Trades nah dran waren, und jetzt heißt es auch wieder, dass Miller unter Umständen abwarten will, ob er nicht in der Free Agency nach Anaheim kommen kann, da seine Frau/Freundin Schauspielerin in Los Angeles ist. Aber auch da gilt Ähnliches wie bei Hiller (abgesehen davon, dass Miller halt der wesentlich bessere Schlussmann ist): in Anaheim würde er keinen so langfristigen Deal kriegen wie anderswo, deswegen würde ich da erstmal recht skeptisch bleiben, von der NTC, die man in seiner Situation quasi überall verlangen kann, ganz zu schweigen. Ist aber auch ein Szenario, das man im Kopf behalten sollte.

Höchst spannende und vielversprechende Zeiten auf jeden Fall, gerade für einen Goalie, der Ducks Fan ist. smile

23

(1.097 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Auf jeden Fall mit etwas anderen Vorzeichen, würde ich sagen. Warst zwar auch letztes Jahr in dem Duell schön höher gesetzt, aber da war ich eher noch der Meinung, dass mein Team über die reguläre Saison etwas underperformed hat. Diesmal würde ich Dir nicht ganz unberechtiger Weise die Favoritenrolle zuschieben. tongue Das ist schon ein bemerkenswert guter Haufen, den Du da hast. Aber gut, über so eine Woche braucht's ja immer nur ein paar Dinge die hier schiefgehen oder da besonders gut laufen, insofern muss man einfach gucken. In jedem Fall bin ich schonmal zufrieden mit dem Saisonverlauf, und gratuliere Dir in jedem Fall schonmal für den verdienten Finaleinzug, aber auch den beiden in Spiel um Platz 3 zu einer wirklich guten Spielzeit. smile

24

(1.097 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Kane88 schrieb:

Viel Spaß gegen die Guntershausener im Finale, die haben ordentlich Hits "eingekauft" wink

Da haben wir beide noch 'nen weiten Weg hin. smile Aber ich kann schon verstehen, dass meine Leute da sehr gefragt waren. Am Ende des Tages nicht unersetzlich, und es hätte mir ja leider wenig gebracht, meinen nett zusammengestellten Kader ins Spiel um Platz 3/5 zu tragen. Das ist halt der Preis des engen Matchups. smile

25

(1.097 Antworten, geschrieben in Eishockey Allgemein)

Brice schrieb:

... ausgerechnet wegen Hits fliege ich jetzt raus, die einzige Kategorie wo ich die ganze Saison nur einmal verloren habe, verliere ich dann in der letzten Nacht auch ... machste nix. Kack Smid big_smile GW an die Vipers, mit nem blauen Auge davon gekommen big_smile

Jau, kann man so sagen - und danke natürlich. smile Extrem enge Geschichte. Hatte eigentlich fast damit gerechnet, dass jetzt der Moment gekommen sei, wo sich dann mal zeigt, dass eine etwas durchschnittliche Woche zur falschen Zeit alles schnell zunichte macht. Das es im Duell der absoluten Hitkönige (2400 für mich, 2300 für Dich über die Saison, der nächstbeste mit 1900... big_smile) am Ende da den Unterschied gibt, ist irgendwie passend. Die last-minute Moves mit Colborne und Bennett (aktiviert) haben das rausgerissen.