3.276 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2018-10-07 00:50:17)

Re: NHL

Hubert schrieb:

Also soweit wie Playoffs würde ich definitiv aber nicht gehen, auch wenn das Wild-Card-Rennen im Osten vom Papier her ziemlich offen ist. Für Ottawa geht es diese Saison vor allem darum Stone und Duchene Gründe zu geben, ihre Verträge zu verlängern - und natürlich Colorado einen möglichst schlechten Pick zu geben. Playoffs kann ich mir nicht vorstellen, selbst wenn Anderson sein übliches Comeback Jahr hat. Da fehlt bei ihm auch in einem guten Jahr die Klasse um die Sens in die Playoffs zu führen. Nicht zuletzt stehen hinter der Defensive einige Fragezeichen.

Dieser Ansicht bin ich eigentlich auch...aber Anderson hat Ottawa auch schon weiter als nur in die Playoffs gebracht.
Die Defense ist wohl besser geworden. Ceci war ziemlich schwach letzte Saison..wird so nicht nochmal vorkommen. DeMelo ist gegen den Puck sicher besser als Karlsson...zumindest als dessen Version 2017 Version. Die jungen wie zB. Chabot werden auch nur noch besser. Zudem sind wie erwähnt die Forwards fast ausschliesslich sehr solide. Selbst die jüngeren Semester wie zB. White sind defensiv hervorragend. Ich mag das aktuelle Team der Sens. Mit besseren Goalies könnten sie wohl um die Playoffs kämpfen. So wirds halt eher schwierig aber ausgeschlossen ist es nicht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

3.277

Re: NHL

Ich liebe Mittagsspiele, die kann man gemütlich am Abend schauen, grad ist San Jose vs. Islanders fertig und wie sehr ich mich für Lehner freue. Nicht nur wegen Fantasy Hockey (auch wenn das natürlich auch genial ist), aber der ist so ein klasse Torhüter, war er auch in Buffalo. Auch seine persönlichen Probleme, die während der Off-Season bekannt wurden, machen das direkt noch spezieller.

Und Barzal ist der absolute Wahnsinn, was für einer Übersicht der hat. Ganz im Gegensatz zu Pelech, was der da vor dem leeren Tor gemacht hat, das weiss der selber auch nicht. lol

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up

3.278

Re: NHL

Witz des Jahres. Watson's Sperre auf 18 Spiele reduziert. Allerdings wenig erstaunlich wenn man weiss, dass der zuständige Arbitrator ein Inder ist der schon von der MLB rausgeschmissen wurde. Skandal.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

3.279

Re: NHL

Haha: https://twitter.com/tsnjamesduthie/stat … 58944?s=21

Thumbs up

3.280

Re: NHL

Immer dann wenn man mein, die Situation bei den Sens würde sich mal normalisieren, kommt wieder ein neuer Skandal: https://www.sportsnet.ca/hockey/nhl/rep … 3dnOYCMp3g

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up

3.281

Re: NHL

Oha, Chicago setzt Quenneville vor die Tür und setzt dafür einen Coach ein der bis jetzt nicht mal Assistent Coach in der NHL war. Das nenne ich mal mutig.

Thumbs up

3.282

Re: NHL

https://mobile.twitter.com/davegisaac/s … 8908324864

Man kann Hextall/Hakstol mögen oder nicht...aber das hier geht nicht. Mindestens so übel wie Uber Gate. Dirty...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

3.283

Re: NHL

Die Aktion von Wilson... Da frage ich mich manchmal echt was da in so einem Hirn sich abspielt

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4361.png

Thumbs up

3.284

Re: NHL

Sah' für mich nicht nach Absicht aus, er wollte ihm ja ausweichen. Seney skatet unglücklich in die Linie von Wilson, das sah einfach nach einem unglücklichen Zusammenprall aus.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up

3.285

Re: NHL

Meine Nerven, Nylander für 6 Jahre à 6.9 Millionen. Endlich. big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up

3.286 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2018-12-02 09:31:14)

Re: NHL

Sturmflut93 schrieb:

Meine Nerven, Nylander für 6 Jahre à 6.9 Millionen. Endlich. big_smile

big_smile

Da hat das Babyface mal richtig verkackt...Nylander ist bestenfalls die Hälfte wert. Zum Vergleich...Pastrnak hat für 6 x 6,6 unterschrieben und Tuch für 6 x 4,75. Beides PPG-Spieler...Pastrnak schon ewig, Tuch erst seit kurzem aber ein Zufall ist das nicht. Nylander wird wohl nie ein PPG-Spieler...zumindest nicht konstant. Und selbst wenn, hat er noch immer nichtmal annähernd die Klasse eines Pastrnak oder Tuch welche im Gegensatz zu Nylander mehr können als nur scoren.

Babyface kann Nylander zwar nun schon traden und das wird er wohl auch tun...er hat aber nun drei Probleme:

- Die weiteren Leafs RFA's sowie deren Camps wissen nun, dass es bei den Leafs mit ein wenig Geduld viel Geld zu holen gibt
- Die NHL GM's wissen, dass die Leafs Nylander traden müssen...das drückt den Preis
- Contender werden die Finger von diesem Contract lassen bzw. lassen müssen ausser die Leafs fressen im Gegenzug ebenfalls einen schlechten Contract...das können sie in ihrer aktuellen Situation aber nicht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

3.287 Zuletzt bearbeitet von Sturmflut93 (2018-12-02 11:58:57)

Re: NHL

Ja, ein 22-jähriger 1st Round Pick Stürmer mit back-to-back 61 Punkte Seasons ist 3.5 Millionen Dollar wert. Die Vergleiche mit Pastrnak & Tuch sind unfair, da diese beiden Verträge unterschrieben wurde, bevor sie diese Punkte von heute scorten. Nylander kommt aber von zwei back-to-back 61 Punkte Saisons.

Wenn du solche Vergleiche machst, dann mach doch auch Vergleiche in die andere Richtung. Ich hätte lieber Nylander im Team als einen Evander Kane, James van Riemsdyk, Ilya Kovalchuk, Jordan Eberle, Milan Lucic oder Loui Eriksson. Dafür hätte ich momentan lieber einen Pastrnak, Larkin, MacKinnon, Scheifele, Monahan etc. anstelle von Willy im Team. Nylander ist genau für seinen Marktwert unterschrieben worden, er ist zwischen ein paar sehr schlechten und sehr guten Verträgen. Nur hat er definitiv das Potential, in die Nähe von PPG zu kommen. Und wieso Kyle Dubas nun Nylander traden muss, sehe ich auch nicht. Wenn sie ihn traden wollten, hätten sie ihn nicht für 6 Jahre unter Vertrag genommen. Kann natürlich passieren, aber kann ich mir momentan nicht vorstellen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up +2

3.288

Re: NHL

Sturmflut93 schrieb:

Ja, ein 22-jähriger 1st Round Pick Stürmer mit back-to-back 61 Punkte Seasons ist 3.5 Millionen Dollar wert. Die Vergleiche mit Pastrnak & Tuch sind unfair, da diese beiden Verträge unterschrieben wurde, bevor sie diese Punkte von heute scorten. Nylander kommt aber von zwei back-to-back 61 Punkte Saisons.

Wenn du solche Vergleiche machst, dann mach doch auch Vergleiche in die andere Richtung. Ich hätte lieber Nylander im Team als einen Evander Kane, James van Riemsdyk, Ilya Kovalchuk, Jordan Eberle, Milan Lucic oder Loui Eriksson. Dafür hätte ich momentan lieber einen Pastrnak, Larkin, MacKinnon, Scheifele, Monahan etc. anstelle von Willy im Team. Nylander ist genau für seinen Marktwert unterschrieben worden, er ist zwischen ein paar sehr schlechten und sehr guten Verträgen. Nur hat er definitiv das Potential, in die Nähe von PPG zu kommen. Und wieso Kyle Dubas nun Nylander traden muss, sehe ich auch nicht. Wenn sie ihn traden wollten, hätten sie ihn nicht für 6 Jahre unter Vertrag genommen. Kann natürlich passieren, aber kann ich mir momentan nicht vorstellen.

Nanana, da arbeitest du aber grad mit etwas vielen Un- und Halbwahrheiten big_smile
Pastrnak hat seinen Vertrag nach einer 70 Punkte und 34 Tore Saison unterschrieben. Solche Zahlen wird Nylander in 75 Spielen wohl nie erreichen. Die anderen Vergleiche hinken ohnehin da es sich nicht um RFA's handelt.
Nylander wird zu 99% getradet...evtl. gar noch vor Weihnachten...dieser Ansicht sind auch viele Experten.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

3.289

Re: NHL

Da bin ich um eine Zeile verrutscht, sorry. Aber du haust hier irgendwelche, weit hergeholte, Hypothesen raus. Wieso sollte Nylander nicht 70 Punkte schaffen? Vor allem nachdem er 2x 61 Punkte gescored hat. Oder meinst du, dass er nie 34 Tore schaffen wird? Das ist gut möglich, Nylander ist auch ein Spielmacher und kein Goalscorer.

Es geht um den Wert der Spieler und deren Leistungen. Nylander ist ein konstanter Scorer mit noch sehr viel Potential. Ausserdem sind wir nicht mehr in Saison 16-17. Der Cap ging in die Höhe, die Löhne für junge Spieler sowieso durch all diese hohen Signings. Oder sind alle Contracts nun schlecht, weil Crosby bis 2024-25 für nur 8'700'000$ unter Vertrag steht?

Wenn Nylander getradet werden würde, wieso machen sich die Leafs die Mühe, ihn überhaupt unter Vertrag zu nehmen, dann hätten sie seine Rechte getradet und gut ist. Irgendwann in Zukunft kann er sicher getradet werden, kein Spieler ist sicher, aber bevor Nylander geht, wird einer wie Marleau gehen. Ausserdem sind die Leafs Contender, da traden die sicher nicht einen Stürmer, der in jedem Team der Liga Top 6 spielen würde. Da können diese "Experten" reden, so viel sie wollen. In dieser ganzen Nylander-Saga wurde extrem viel Unsinn verzapft. Er steht unter Vertrag und er wird bei den Leafs spielen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up

3.290 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2018-12-02 18:15:58)

Re: NHL

Sturmflut93 schrieb:

Da bin ich um eine Zeile verrutscht, sorry. Aber du haust hier irgendwelche, weit hergeholte, Hypothesen raus. Wieso sollte Nylander nicht 70 Punkte schaffen? Vor allem nachdem er 2x 61 Punkte gescored hat. Oder meinst du, dass er nie 34 Tore schaffen wird? Das ist gut möglich, Nylander ist auch ein Spielmacher und kein Goalscorer.

Es geht um den Wert der Spieler und deren Leistungen. Nylander ist ein konstanter Scorer mit noch sehr viel Potential. Ausserdem sind wir nicht mehr in Saison 16-17. Der Cap ging in die Höhe, die Löhne für junge Spieler sowieso durch all diese hohen Signings. Oder sind alle Contracts nun schlecht, weil Crosby bis 2024-25 für nur 8'700'000$ unter Vertrag steht?

Wenn Nylander getradet werden würde, wieso machen sich die Leafs die Mühe, ihn überhaupt unter Vertrag zu nehmen, dann hätten sie seine Rechte getradet und gut ist. Irgendwann in Zukunft kann er sicher getradet werden, kein Spieler ist sicher, aber bevor Nylander geht, wird einer wie Marleau gehen. Ausserdem sind die Leafs Contender, da traden die sicher nicht einen Stürmer, der in jedem Team der Liga Top 6 spielen würde. Da können diese "Experten" reden, so viel sie wollen. In dieser ganzen Nylander-Saga wurde extrem viel Unsinn verzapft. Er steht unter Vertrag und er wird bei den Leafs spielen.

Dieser Versuch ist auch nicht besser. Nylander schafft evtl. in einer guten Saison mal 70 Punkte...aber sehr wahrscheinlich nicht konstant und nicht in 75 Spielen wie Pastrnak damals. Mit Crosby vergleichst du weiterhin Äpfel mit Bananen...wir sprechen hier von RFA's und die kannst du mit UFA's nicht vergleichen. Mit knapp zwei NHL-Verteidigern und einem Haufen AHL-Mist dahinter ist  man übrigens auch kein Contender. Pittsburgh hat mal mit einer Mülldefense den Cup gewonnen...das aber nur dank starkem Goaltending und zwei Generational Centern in ihrer Prime. Zudem war deren Defense noch immer besser als jene von Toronto. 

Marleau geht grad auch nirgendwo hin. Auf diesem Contract bleibt das Babyface sitzen selbst wenn Marleau wie sein Exkumpel Jumbo auf einem Bein spielen sollte. Ausser natürlich die Leafs begehen wieder Versicherungsbetrug wie schon bei Lupul. Ist ihnen durchaus zuzutrauen. Die Liga unternimmt ja nix gegen solche Gurkenmaschen wie wir seit Hossa wissen.

Die von mir zitierten Experten sind Leute wie Friedman oder Kypreos welche die NHL, und die Leafs im Speziellen, besser als alle anderen ausserhalb der Organisation kennen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

3.291 Zuletzt bearbeitet von Sturmflut93 (2018-12-02 18:36:57)

Re: NHL

Da ging es nur darum, dass Contracts, die vor einiger Zeit abgeschlossen werden, wegen der steigenden Cap Space immer besser aussehen können. Da ist es egal, ob UFA oder RFA, das ist ein ganz simples Prinzip.

Und ja. Das beste Team der Liga in Sachen Tordifferenz hat eine schlechte Defense, klar. Ach was? Die Offense rettet die schlechte Defense? Schauen wir mal in die Standings... Ah, Toronto ist ja das fünftbeste defensive Team der Liga? Natürlich hat Toronto nicht die beste Defensive, da gibt einige bessere Teams. Aber das defensive System funktioniert und wenn sich da alle daran halten... dann wird man selbst mit einer durchschnittlichen Defensive eines der Top 5 Teams der Liga in Sachen GA. Wenn du die Leafs nicht magst, ist das kein Problem. Aber dann hau' hier nicht solches Zeug raus.

Und Versicherungsbetrug? Das Ganze wurde von der NHL ja überprüft, aber wahrscheinlich ist auch die ganze NHL korrupt und will nur den Leafs helfen. Absolute Weltklasse. lol

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up

3.292

Re: NHL

Naja ne Million ist der Deal vielleicht zu hoch, aber momentan konnte man wohl so verhandeln. Man muss immer gucken was die Alternativen sind. Von daher ist das doch harmlos. Und wenn der Deal zu hoch wäre bekommen sie ihn doch eh nicht getraded. Wer sollte ihn nehmen? Das sehe ich auch absolut nicht kommen.

Es gibt genügend Spieler drüber und drunter. Ein Barkov z.B. ist auch deutlich mehr wert. Da kann man wohl mit Namen in beide Richtungen um sich werfen.

Thumbs up +1

3.293

Re: NHL

Sturmflut93 schrieb:

Da ging es nur darum, dass Contracts, die vor einiger Zeit abgeschlossen werden, wegen der steigenden Cap Space immer besser aussehen können. Da ist es egal, ob UFA oder RFA, das ist ein ganz simples Prinzip.

Und ja. Das beste Team der Liga in Sachen Tordifferenz hat eine schlechte Defense, klar. Ach was? Die Offense rettet die schlechte Defense? Schauen wir mal in die Standings... Ah, Toronto ist ja das fünftbeste defensive Team der Liga? Natürlich hat Toronto nicht die beste Defensive, da gibt einige bessere Teams. Aber das defensive System funktioniert und wenn sich da alle daran halten... dann wird man selbst mit einer durchschnittlichen Defensive eines der Top 5 Teams der Liga in Sachen GA. Wenn du die Leafs nicht magst, ist das kein Problem. Aber dann hau' hier nicht solches Zeug raus.

Und Versicherungsbetrug? Das Ganze wurde von der NHL ja überprüft, aber wahrscheinlich ist auch die ganze NHL korrupt und will nur den Leafs helfen. Absolute Weltklasse. lol

Regular Season sagt überhaupt nix aus. Anaheim hat die auch über Jahre dominiert obwohl allen klar war, dass sie am Ende keinen Blumentopf gewinnen würden. Washington war letzte Saison die Ausnahme dieser Regel aber Verliererteams bleiben normalerweise Verliereteams und ich wüsste jetzt nicht grad ein Team, welches mit einer AHL Defense als echter Contender galt. Dass Toronto was gewinnen könnte ist pures Wunschdenken der Fans, aufgeheizt durch die sehr hyperaktiven lokalen Medien. Frag mal Kypreos...der sagt dir was anderes.

Versicherungsbetrug wars sowohl bei Lupul wie auch bei Hossa. Die Märchen glaubst du doch nicht wirklich. Lupul gabs ja selbst zu...dass er seine Aussage nachher unter Druck wieder um 180 Grad umdrehen wollte machte die Sache auch nicht glaubhafter. Item...ist ja nicht das Thema hier. Habs bloss erwähnt weil das Babyface nur auf diese Art und Weise aus dem Marleau Contract kommen könnte. Ansonsten bleiben er und sein Caphit in Toronto egal wie schlecht er spielt.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

3.294 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2018-12-02 20:10:51)

Re: NHL

Brice schrieb:

Naja ne Million ist der Deal vielleicht zu hoch, aber momentan konnte man wohl so verhandeln. Man muss immer gucken was die Alternativen sind. Von daher ist das doch harmlos. Und wenn der Deal zu hoch wäre bekommen sie ihn doch eh nicht getraded. Wer sollte ihn nehmen? Das sehe ich auch absolut nicht kommen.

Es gibt genügend Spieler drüber und drunter. Ein Barkov z.B. ist auch deutlich mehr wert. Da kann man wohl mit Namen in beide Richtungen um sich werfen.

Ein schlechter Deal bedeutet nicht zwingend, dass man einen Spieler nicht traden kann...es senkt halt nur den Preis. Das grösste Problem für das Babyface ist jedoch, dass es Schwäche gezeigt hat, in naher Zukunft aber weitere RFA's zu signen hat. Deren Camps wissen jetzt, dass es was zu holen gibt...wird teuer falls nicht einer oder mehrere von ihnen aus irgendwelchen Gründen Loyalität zeigen wollen . Aber wenn der olle Schwede abkassiert wie blöde, wieso sollte ich dann der Depp sein, der dafür auf Kohle verzichten muss? Eine gesunde Gehaltsstruktur ist in der Cap Era der Schlüssel zum Erfolg und die ist hier gefährdet.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

3.295

Re: NHL

Das große verhandeln geht da doch eh erst noch los. Das halbe Team wird ja Free Agent. Matthews und Marner werden 8,5+ gehen. Ka was mit Gardiner ist. Eigentlich muss man Marleau auskaufen.

Thumbs up

3.296

Re: NHL

Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte. Ein ziemlich eindimensionaler Spieler, der neben Austin Mathews zwei mal 61 Punkte gemacht hat, ist wahrscheinlich mit 6,9Mio überbezahlt, aber nicht so dramatisch wie hier behauptet.  Andererseits sind gerade die überbezahlten Verträge, die Sturmflut nennt, sind nicht als Vergleich geeignet, da das UFA Verträge waren, Nylander aber RFA. Zudem hat Dubas nicht Schwäche gezeigt, sondern hat so gehandelt, wie es jeder tun würde, der GM eines vermeintlichen Contenders (auch wenn es da andere Meinungen dazu gibt) ist. Denn in so einer Situation nicht alles dafür zu tun, die Mannschaft weiter zu stärken, wäre genau so schwach. Insbesondere, wenn Dubas Nylander noch vor der Trade Deadline dealt, war das sicherlich keine Schwäche von seiner Seite.

Und deine Verschwörungstheorien sind mal wieder ein Schwachsinn sonder gleichen, die in einer Zeit mit Spielergewerkschaften mit der Realität nichts zu tun haben.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up

3.297

Re: NHL

Brice schrieb:

Das große verhandeln geht da doch eh erst noch los. Das halbe Team wird ja Free Agent. Matthews und Marner werden 8,5+ gehen. Ka was mit Gardiner ist. Eigentlich muss man Marleau auskaufen.

Marleau bekommt fast sein gesamtes Gehalt des Jahres am 1. July. Danach ist es also überhaupt kein Problem, ihn zu einem Team mit wenig Geld, aber viel Cap-Space zu traden.

Btw: Versteht jemand die Gehaltsstruktur von Nylanders Vertrag? Warum bekommt er dieses Jahr so viel Gehalt. Das steigert letzten Endes doch nur den Cap, ohne dass er dafür wirklich mehr Gehalt bekommt.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up

3.298

Re: NHL

Ist das so bei den 35 Jahren Verträgen? Diese ganzen Verträge sind ja mal schon komplex.

Bekommt er denn die 10 Millionen? Sonst wäre es ggf. nen Bonus und doch der Trade. Aber eigentlich würde ich fast wetten das Nylander bleibt. Warum auch nicht, Tavares, Nylander, Marner und Matthews ist keine schlechte Basis.

Thumbs up

3.299 Zuletzt bearbeitet von Sturmflut93 (2018-12-02 20:59:02)

Re: NHL

Hubert schrieb:

Btw: Versteht jemand die Gehaltsstruktur von Nylanders Vertrag? Warum bekommt er dieses Jahr so viel Gehalt. Das steigert letzten Endes doch nur den Cap, ohne dass er dafür wirklich mehr Gehalt bekommt.

Haargenau kann ich dir das nicht erklären, aber die Zahl ist nur so hoch, weil der Vertrag mitten in der Saison unterzeichnet wurde. Soweit ich das verstanden habe, erhält Nylander praktisch 6,9 Millionen in diesem Jahr, aber das wird irgendwie auf die ganze Saison hochgerechnet.

Und das mit dem eindimensionalen Spieler: Momentan ist er das definitiv, kein Zweifel. Aber das kann man alles lernen. Marner war auch mal so, wird jetzt aber defensiv immer besser und ist bereits eine valable Option fürs PK. Und ein Nylander hat zu 100% auch das Potential, seine defensive Seite zu verbessern.

Edit: Capfriendly kommt zur Rettung. big_smile

CapFriendly schrieb:

If a RFA signs after the season starts, how is their cap hit calculated?
When a restricted free agent signs a contract after the NHL season has already begun, their cap hit for the first year is greater than the contracts annual average, and similarly the cap hit of the remaining years is less than that of the annual average.

A notable aspect of the following calculation is that the sum of the cap hit values is greater than if the contract was signed before season start (and used the normal AAV calculation; monetary value of the contract divided by the total years)

The cap hit of the years after the first year of the contract is calculated first:
Cap hit after the first year = (First year salary * season days remaining / total season days + contract value remaining) / contract years

The first years cap hit is then calculated:
First years cap hit = cap hit after the first year * total season days / season days remaining

Example:
Hampus Lindholm of the Anaheim Ducks signed a $31,500,000 contract on Oct 27, 2016 in the 2016-17 season. There were 164 days remaining in the season on this date. The contract break down was as follows:
2016-17: $3,000,000
2017-18: $6,000,000
2018-19: $6,750,000
2019-20: $5,250,000
2020-21: $3,750,000
2021-22: $6,750,000
Total: $31,500,000
Annual Average: $5,250,000

The cap hit values are calculated as follows:
Cap hit (2017-18 to 2021-2022) = ($3,000,000 * 164 / 180 + $28,500,000) / 6 = $5,205,556
Cap hit (2016-17) = $5,205,556 * 180 / 164 = $5,713,415

The cap hit breakdown is therefore as follows:
2016-17: $5,713,415
2017-18: $5,205,556
2018-19: $5,205,556
2019-20: $5,205,556
2020-21: $5,205,556
2021-22: $5,205,556
Total: $31,741,294
Average: $5,290,216

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up

3.300 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2018-12-02 22:07:11)

Re: NHL

Hubert schrieb:

Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte. Ein ziemlich eindimensionaler Spieler, der neben Austin Mathews zwei mal 61 Punkte gemacht hat, ist wahrscheinlich mit 6,9Mio überbezahlt, aber nicht so dramatisch wie hier behauptet.  Andererseits sind gerade die überbezahlten Verträge, die Sturmflut nennt, sind nicht als Vergleich geeignet, da das UFA Verträge waren, Nylander aber RFA. Zudem hat Dubas nicht Schwäche gezeigt, sondern hat so gehandelt, wie es jeder tun würde, der GM eines vermeintlichen Contenders (auch wenn es da andere Meinungen dazu gibt) ist. Denn in so einer Situation nicht alles dafür zu tun, die Mannschaft weiter zu stärken, wäre genau so schwach. Insbesondere, wenn Dubas Nylander noch vor der Trade Deadline dealt, war das sicherlich keine Schwäche von seiner Seite.

Und deine Verschwörungstheorien sind mal wieder ein Schwachsinn sonder gleichen, die in einer Zeit mit Spielergewerkschaften mit der Realität nichts zu tun haben.

Richtig. Deshalb wird Dubas Nylander traden. Weil er es sich eben nicht leisten kann, Schwäche zu zeigen. Indem er Nylander tradet, zeigt er den anderen RFA's, was mit jenen passiert, welche die eigenen Interessen über diejenigen der Franchise stellen. Dubas kann es sich gar nicht leisten, Nylander soviel zu bezahlen und dann gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Spätestens in weiteren Verhandlungen mit anderen RFA's würde ihn der Deal einholen.

Du glaubst wirklich an eine Kleiderallergie von Hossa? Oder daran, dass sich Lupul mit seiner Aussage einen Scherz erlaubt hat? Welchen Grund hätte er denn, sich sowas auszudenken? smile
Ich mag Chicago aber sauber war das nicht. Nur weil er zuletzt viel Mist gebaut hat, darf man Stan Bowman nicht unterschätzen. Der ist, genau wie sein Vater, mit allen Wassern gewaschen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up