Thema: Champions Hockey League (CHL)

Aus der Nordic Trophy und der European Trophy ist die Champions League Hockey geworden. Start ist im August 2014.
http://www.championshockeyleague.net/

Die Gruppenauslosung für die Premierensaison:
https://pbs.twimg.com/media/BoJ88UuIgAAJwE2.jpg

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up +1

Re: Champions Hockey League (CHL)

Ohh ja da ist der VSV und die RB Salzburg dabei :3 Beschte!

Thumbs up

Re: Champions Hockey League (CHL)

Gruppe G: Sparta Prag, Växjö Lakers, Adler Mannheim, Kalpa Kuopio

Haut mich pers. nicht vom Hocker, da war in der ET letztes Jahr mit Jokerit und IFK Helsinki doch vom Namen her mehr geboten. Sparta Prag ist ok, Rolinek zieht als Name, der Club ebenso. Eine Reise nach Prag ist auch nicht verkehrt.
Colby Armstrong hat Växjö leider verlassen. Bei Kuopio könnte Kapanen ne Show werden, wenn er nächste Saison weiter dort spielt.
Round about bezweifle ich aktuell, dass Mannheim hier eine Runde weiter kommt.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

4 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2014-05-21 14:39:46)

Re: Champions Hockey League (CHL)

Also nehmts mir bitte nicht übel, aber aus Schweizer Sicht muss man das fast als Witz betrachten. Eine Champions League bestehend aus russischen (sowie dort spielen), finnischen, schwedischen, tschechischen und unseren Teams hätte Sinn ergeben. Von mir aus noch mit dem Landesmeister aus der Slowakei und Deutschland. Aber da hats aktuell Teams drunter, da schicken die ZSC Lions die Elitejunioren und gewinnen immer noch 10-0. Also ich weiss nicht, für wen diese Gruppenspiele attraktiv sein sollten. Der letzte Versuch ist gescheitert, und der war deutlich besser. ZSC hat zwar letztlich auch relativ klar gewonnen, aber da waren wenigstens phasenweise gute und ausgeglichene Spiele drunter.

Wie wurden eigentlich die Teams ausgewählt? Kann da keine Logik erkennen. Kann aus den Topligen mitmachen wer grad Lust hat?

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: Champions Hockey League (CHL)

Datsjuk4ever schrieb:

Wie wurden eigentlich die Teams ausgewählt? Kann da keine Logik erkennen. Kann aus den Topligen mitmachen wer grad Lust hat?

Google doch einfach Champions Hockey League. Oder Wikipedia. Oder hier: http://www.championshockeyleague.net/ne … lified/12/

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

Re: Champions Hockey League (CHL)

11 Gruppen versprechen einen klaren Modus bzgl. Zwischenrunde bzw. Achtel-/Viertelfinale. Wer denkt sich so etwas aus ...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_7517.png
http://www.esc-vilshofen.de/klautzenbach/ConL_logo_KLK.png
http://www.esc-vilshofen.de/klautzenbach/Knights_wiki85.jpg

Thumbs up

Re: Champions Hockey League (CHL)

Bonanza schrieb:
Datsjuk4ever schrieb:

Wie wurden eigentlich die Teams ausgewählt? Kann da keine Logik erkennen. Kann aus den Topligen mitmachen wer grad Lust hat?

Google doch einfach Champions Hockey League. Oder Wikipedia. Oder hier: http://www.championshockeyleague.net/ne … lified/12/

Also doch, zumindest wenn ich's richtig verstehe, mehr oder minder nach dem Lustprinzip. Davos zB. nicht dabei, obwohl die sicher ernster zu nehmen sind als einige der anderen Teams aus der Schweiz.
Nichts gegen euch Deutsche, aber da hätt ich mir dann doch lieber die Russen gewünscht mit der gleichen Anzahl Teilnehmern wie die Schweiz gewünscht. Wohl die einzigen, welche mithalten könnten, wenn unsere Teams das Turnier ernstnehmen. War ja auch Magnitogorsk, welches gegen die ZSC-Lions damals das Endspiel bestritten hat. Scheinen ja aber nichtmal mehr dabei zu sein big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: Champions Hockey League (CHL)

Frage nicht ob du die Russen willst, frage die Russen ob die wollen. Und was die wollen ist was ganz anderes. Jokerit ist der erste Schritt (Lev Praha und Bratislava ausser Acht gelasse), der nächste dann Berlin, Bern, Stockholm, usw.
Macht dann auch aus der NLA eine zweitklassige Angelegenheit, aktuell ist die für mich vor der SHL die stärkste Liga Europas (KHL ist für mich Eurasien), und wertet auch die anderen nationalen Ligen ab. Kommt vielleicht aber irgendwann, Hockey Business eben.

Ob das mit der CHL was wird, wird sich zeigen. Daher auch die feste Teilnahme für 26 Anteilseigner die nächsten drei Jahre.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

9

Re: Champions Hockey League (CHL)

ich finde, du übertreibst du etwas... und eine CHL ist auch nicht unbedingt nur für die besten der besten. Sonst müsste die im Fußball auschließlich zwischen Klubs aus Deutschland, Spanien, Italien, England und einem Klub aus Frankreich stattfinden...

Ich find es gut, dass sogar ein Team aus Großbritannien dabei ist

Die European Trophy gilt zwar für viele nur als Vorbereitungsturnier, und trotzdem zeigt sie, dass die Schweizer Teams keine Überteams sind, weil sie da nicht wirklich was gerissen haben. Berlin hat diese sogar schonmal gewonnen!

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4361.png

Thumbs up

10

Re: Champions Hockey League (CHL)

NiKiOn schrieb:

Ich find es gut, dass sogar ein Team aus Großbritannien dabei ist

Ja, schade nur das Hamburg hier das Los gezogen hat mit Nottingham big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

11 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2014-05-21 16:08:45)

Re: Champions Hockey League (CHL)

Bonanza schrieb:

Frage nicht ob du die Russen willst, frage die Russen ob die wollen. Und was die wollen ist was ganz anderes. Jokerit ist der erste Schritt (Lev Praha und Bratislava ausser Acht gelasse), der nächste dann Berlin, Bern, Stockholm, usw.
Macht dann auch aus der NLA eine zweitklassige Angelegenheit, aktuell ist die für mich vor der SHL die stärkste Liga Europas (KHL ist für mich Eurasien), und wertet auch die anderen nationalen Ligen ab. Kommt vielleicht aber irgendwann, Hockey Business eben.

Ob das mit der CHL was wird, wird sich zeigen. Daher auch die feste Teilnahme für 26 Anteilseigner die nächsten drei Jahre.

Ohne die Russen macht diese Liga genau gar keinen Sinn, da sie zu wenig breit, zu einseitig sein wird um für irgend jemanden interessant zu sein. Ich sympathisiere ja in der Schweiz nicht wirklich mit einem Klub, aber selbst wenn ich's würde, könnte mich diese Art von "ChampionsLeague" wohl nur bedingt begeistern. Schon nur die Tatsache, dass da Teams wie der HC Davos offensichtlich kein Interesse dran haben und mitmachen kann wer will sagt eigentlich alles. Zudem ist die Teilnehmerzahl, inkl. Ligenverteilung unlogisch. Klubs wie Fans handeln sich da relativ viel Umstände für wenig Return ein.

Die SHL war evtl. vor fünf Jahren mal die beste Liga Europas. Sie wird von Amerika aus noch immer besser gescoutet als die Schweiz, daher ist sie für junge Spieler noch immer sehr attraktiv.
In der Schweiz haben wir aber die besseren Ausländer, weil man mehr Kies verdienen kann. Und das macht halt die Liga letztlich doch aus. Zudem haben wir im Jugendbereich, wo lange nicht viel ging, auch aufgeholt. Vereine wie der HCD, der ZSC oder der SCB (zumindest in Normalform) sind in Europa, von der KHL mal abgesehen, konkurrenzlos. Die bisherigen Ausgaben der ChampionsLeague haben ja auch gezeigt, dass die schwedischen Teams nicht konkurrenzfähig sind. Habe zwar die Resultate nicht mehr im Kopf und auch keine Ahnung, wo ich das nachschauen könnte. Aber ich habe die Spiele gegen andere Teams, wie zB. die russischen oder finnischen, doch als wesentlich härter und besser in Erinnerung. In Schweden mag defensiv gut gespielt werden, aber was das Tempo im Spiel angeht, können mit der Schweiz definitiv nur die Finnen mithalten.

In den letzten Jahren sieht man's auch immer öfters, dass vermeintliche Topstars aus Schweden in der Schweiz nichts bringen. Danielsson zB. war in Bern überhaupt gar kein Faktor und der hat sich in Schweden noch dumm und dämlich geskort. Nun haben sie ja mit Halloway den nächsten Topskorer aus Schweden geholt. Nur schon die Tatsache, dass diese Spieler überhaupt wechseln, zeigt ja auf, dass die Schweizer Liga sicher nicht schwächer ist. Bin mal gespannt auf Halloway. Allzu grosse Erwartungen habe ich aber nicht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

12

Re: Champions Hockey League (CHL)

Ähem, sehs wie Nikion, sofern ich mich erinnre haben Berlin und Mannheim immer ordentliche Spiele in der European Trophy gemacht. Berlin hat auch schon die Trophy gewonnen. Kann mich nicht erinnern das ein Schweizer Team da mal was gerissen hat. Meiner Meinung nach steht die DEL nicht schlecht da im Europa Vergleich. Zumindest in den letzten 5 Jahren.

Das Argument von wegen Ernst nehmen zieht nicht, weil es für alle Teams am Anfang der Saison oder zur Vorbereitung ist.

Abgesehen davon finde ich ein kleineres Format nur mit den Meistern und Hauptrunden ersten auch besser als das jetzt.

Re: Champions Hockey League (CHL)

Brice schrieb:

Ähem, sehs wie Nikion, sofern ich mich erinnre haben Berlin und Mannheim immer ordentliche Spiele in der European Trophy gemacht. Berlin hat auch schon die Trophy gewonnen. Kann mich nicht erinnern das ein Schweizer Team da mal was gerissen hat. Meiner Meinung nach steht die DEL nicht schlecht da im Europa Vergleich. Zumindest in den letzten 5 Jahren.

Das Argument von wegen Ernst nehmen zieht nicht, weil es für alle Teams am Anfang der Saison oder zur Vorbereitung ist.

Abgesehen davon finde ich ein kleineres Format nur mit den Meistern und Hauptrunden ersten auch besser als das jetzt.

Dieses Turnier hat für Schweizer Klubs genau den Stellenwert von anderen Vorbereitungsspielen um Spieler fit zu halten, bzw. Junioren Spielpraxis zu geben. Viele Fans hier wissen wohl nichtmal, dass es sich dabei überhaupt um ein Turnier, und nicht um normale Testspiele handelt. Die Klubs treten da regelmässig mit Elitejunioren an. Kein Argument. Wenn diese neue Liga keinen höheren Stellenwert anstrebt, dann kann mans eigentlich auch gleich sein lassen.

Wie ich sehe, sind wir uns aber einig. Ein KO-Turnier aus Teams der Topligen wäre für alle wesentlich attraktiver und auch entsprechend leichter zu vermarkten.

Die DEL ist natürlich im europäischen Vergleich dank den Ausländern nicht schlecht. Würd sie im Gegenteil sogar als gut bezeichnen. Dennoch find ich's ein Witz, dass die halbe DEL an einer "ChampionsLeague" mitmacht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

14

Re: Champions Hockey League (CHL)

Jetzt konnte man sich noch einkaufen(zB Krefeld , Ingolstadt )  oder würde mit gezogen weil man von Anfang an bei der et war ( Berlin , Mannheim ) das würde wohl nur gemacht um das ganze besser zu etablieren später werde nur der Meister und der erste und zweite der Hauptgründe spielberechtigt sein

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_6928.png

Thumbs up

15

Re: Champions Hockey League (CHL)

Datsjuk4ever schrieb:

Ohne die Russen macht diese Liga genau gar keinen Sinn, da sie zu wenig breit, zu einseitig sein wird um für irgend jemanden interessant zu sein.

KHL hat andere Pläne als an der CHL teilzunehmen. CHL ist offen gegenüber KHL Clubs. Abwarten was in der Zukunft passiert. Ob es für dich persönlich interessant ist bezweifle ich, es gibt aber scheinbar welche, denen dieses Ding ernst ist. Darunter sind auch einige Schweizer Clubs, die, ohne den Heimatmarkt zu vernachlässigen, einen neuen Markt erschliessen wollen. Bisherige TV Verträge in Skandinavien, CZE und D/AUT mit guten Sendezeiten bieten die Plattform das Interesse nachhaltig aufzubauen.
Das von der IIHF ein Zwang kommt, in der Form von „russ. Clubs müssen teilnehmen“, würde die KHL nur belächeln. Worauf also warten? Auf die Güte der KHL Medvedevs? Der Zusammenschluss der europ. Clubs macht was, vielleicht machen sie ein gutes Produkt daraus. Von Schweden bis Italien gibt es positive Stimmen dazu.

Datsjuk4ever schrieb:

Schon nur die Tatsache, dass da Teams wie der HC Davos offensichtlich kein Interesse dran haben und mitmachen kann wer will sagt eigentlich alles.

Davos wurde 6. Und scheiterte in der 1. Playoff Runde, so what? Dass sie nicht an der ET aktiv an der Entwicklung mitgewirkt haben ist ihr Thema, haben ja den Spengler Cup.

Bonanza schrieb:

  NLA […] aktuell […] für mich vor der SHL die stärkste Liga Europas

Datsjuk4ever schrieb:

  Die SHL war evtl. vor fünf Jahren mal die beste Liga Europas. […] zeigt ja auf, dass die Schweizer Liga sicher nicht schwächer ist. ]

Richtig verstanden oder kommentierst du grob den großzügig zitierten Block?

Datsjuk4ever schrieb:

Wenn diese neue Liga keinen höheren Stellenwert anstrebt, dann kann mans eigentlich auch gleich sein lassen.

Wenn man mit so einer Einstellung an alles ran geht, kann man es gleich bleiben lassen.
Diese Liga ist die nächsten drei Jahre vertraglich festgelegt und gibt sich selbst die Zeit, einen Stellenwert aufzubauen. Stellenwert vor allem auch über Sponsoring definiert. Hockey wächst in Europa und ist noch lange nicht fertig.

Datsjuk4ever schrieb:

genau den Stellenwert von anderen Vorbereitungsspielen um Spieler fit zu halten, bzw. Junioren Spielpraxis zu geben. Viele Fans hier wissen wohl nichtmal, dass es sich dabei überhaupt um ein Turnier, und nicht um normale Testspiele handelt.

Selbst dem Gelgenheitsfan, der auch ins Stadion geht und nicht nur Streams im Netz zieht, wird auffallen dass es für Testspiele im November und Dezember etwas spät ist.

Datsjuk4ever schrieb:

Dennoch find ich's ein Witz, dass die halbe DEL an einer "ChampionsLeague" mitmacht.

Kein Witz ist, dass tatsächlich 50% der NLA teilnimmt.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

16

Re: Champions Hockey League (CHL)

Abgesehen von der nicht abzusprechenden Qualität der KHL, interessiert mich persönlich diese mal gar nicht. Würde mir eher Spiele der NLA ansehen oder der Schweden als von der KHL. Schon alleine weil die KHL bald 40 - 50 Teams hat. Von daher finde ich das CHL Format grundsätzlich ok und mir völlig Wurst das sie nicht dabei sind. Man sieht ja schon beim Sprengler Cup das die Russen da auch nur wegen des Geldes sind und sportlich eher gezwungen werden mussten richtig zu spielen.

Da liegt aber auch das Problem der CHL, jetzt sind Spiele nicht mehr in der Vorbereitung, dafür wird dann der Spielplan der normalen Liga wieder verzerrt. Alle Teams die da nicht teilnehmen haben dann möglicherweise im Dezember 30 Spiele in der DEL gemacht, Mannheim, Haie und Co. dann vielleicht nur 25. Das heißt wieder mehr Dienstag Abend Spiele und weniger Einnahmen. Glaube nicht das man in der CHL viel verdienen wird. Abgesehen davon wird je nach Tabellenplatz in der Liga, die CHL ganz schnell an Stellenwert verlieren. Ähnlich wie bei der Euro League im Fußball. Einziger Vorteil wäre dann, dass der Nachwuchs vielleicht ran darf und Spielpraxis gewinnt.

Dadurch das im Eishockey eh mehr gespielt wird als im Fußball ist das Format eh fragwürdig, in der Saison. Einem Fußballer kann man ruhig 2 Spiele die Woche zumuten. Aber einem Eishockeyspieler der schon 2-3 Spiele die Woche macht, noch ein Spiel mehr zu geben. Weiss nicht.

Zudem ist es wirklich so das es 2 Teams pro Liga auch getan hätten und dann lieber 4 Gruppen mit 4 Teams. Glaube da wäre das Interesse auch höher als wenn einfach fast jeder mitmacht.

17

Re: Champions Hockey League (CHL)

Die Teilnahme von so vielen Mannschaften ist zu unattraktiv.
Ich verstehe nicht, warum man nicht aus den Fehlern vergangener Versuche lernt und alles übersichtlicher sowie qualitativ besser gestaltet.
Meister der 5 besten Ligen + 5 Hauptrundensieger und 2 Meister aus anderen "schwächeren" Ligen. 2 Gruppen a 6 Teams oder 4 Gruppen a 3 Teams.
Gruppensieger kommen in die K.O Runde.
Kurz und knackig, ohne zu große Mehrbelastung und sportlich attraktive Gegner.
Ohne KHL, die machen eh ihr eigenes Ding...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_1699.png
OH! Good old hockey game is the best game you can name
and the best game you can name is the good old hockey game!

Thumbs up

18 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2014-05-22 00:55:17)

Re: Champions Hockey League (CHL)

@Bonanza:

Jo, sorry. Kommt nicht oft vor, aber das ist mein Fehler. Da hab ich scheinbar schlichtweg nicht genau gelesen. Bin aber schon der Ansicht, dass die finnischen Teams doch mehr können. In Finnland, wie auch in der Schweiz, im läuferischen und athletischen Bereich sehr stark gearbeitet. Das zahlt sich aus, hat man in der letzten Version der ChampionsLeague gesehen, und sieht man auch in der NHL wo die Finnen fast traditionell allen anderen um die Ohren fahren. In Schweden mag defensiv gut gespielt werden, aber das dürfte bei internationalen Spielen kaum ausreichen, auch wenn es ja die Defense ist, welche Titel gewinnt big_smile

Ich glaube im Grossen und Ganzen sind wir uns hier einig. Die Grundidee ist gut, die Ausführung schlecht. Glaube kaum, dass sich das Produkt in dieser Form vermarkten lässt. Man scheint bisher gar nichts gelernt zu haben. Aber schauen wir mal was passiert.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

19

Re: Champions Hockey League (CHL)

Man könnte das ganze auch erst mal anlaufen lassen
Der Vertrag geht über drei Jahre in zwei Jahren kann man dann gerne mit der Kritik kommen

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_6928.png

Thumbs up

20

Re: Champions Hockey League (CHL)

Das gute an der Veranstaltung, neben dem Unterhaltungsfaktor von mind. 3 Heimspielen pro Team, ist, dass es hauptsächlich von den Clubs geleitet wird. Der Einfluss der IIHF mit 12% Anteilen ist vergleichbar gering, legitimiert es aber als IIHF Wettbewerb.

Die Vorgänger Championsleague wurde direkt von IIHF gesteuert und mit Sponsorengeldern (aus Russland) eingedeckt. Die hatten ihre Chance sozusagen.
In einem Zitat auf der EN Seite hat ein IIHF Funktionär jetzt schon gesagt man müsse die IIHF Anteile erhöhen und KHL hinzunehmen. Besser ist es das die nur 12% haben und die Clubs das Schritt für Schritt betreiben.

Starten wird es Ende August, im September und Oktober die Gruppenspiele, dann Play Offs (wenn es so bleibt, dann alles Dienstags - tangiert nicht die eigene Liga, kann man in Arena gehen oder am TV konsumieren).

Eighth-finals: 4 and 11 November 2014
Quarter-finals: 2 and 9 December 2014
Semi-finals: 13 and 20 January 2015
Final: 3 February 2015

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

21

Re: Champions Hockey League (CHL)

Das einzig wirklich interessante Spiel der Haie ist gegen Oulu. Finnischer Meister ist sicherlich nicht ohne. Da hätte ich sonst lieber son paar "Exoten" gesehen wie Bozen, Nottingham oder Briancon. Nen Schweizer oder Ösi Team wäre auch nicht schlecht gewesen. Sportlich gesehen ist die Haie Gruppe nicht uninteressant, aber mir gehts dann in dem Fall doch mehr um das Event.

Djurgårdens Teilnahme ist z.B. auch Blödsinn. Die sind grad erst wieder aufgestiegen und damit zwar nen Champion, aber halt in der 2. Liga. Die werden sicherlich nen gutes Team haben, aber vernünftig klingt das nicht.

22

Re: Champions Hockey League (CHL)

Man sollte da aber nun auch einfach mal einen Gang zurückschalten.
Wie Bonnie schon richtig angemerkt hat, die IIHF hatte ihre Chance und hat sie vergeigt. Nun haben sich einige (Top-)Clubs Europas vor ein paar Jahren zur sogenannten European Trophy zusammengeschlossen. Angefangen als Vorbereitungsturnier hat es sich ja doch recht gut entwickelt mit vielen unterhaltsamen Spielen. Diese Teams sind ja sozusagen nun der Wegbereiter der CHL und somit finde ich es schon angebracht, dass diese Teams nun auch erstmal "gesetzt" sind. Es ist schließlich ihre Initiative.
Gebt dem ganzen eine Chance! Ich denke es ist defintiv Entwicklungsfähig. Wenn man sofort wieder von Anfang an draufhaut, macht man es nicht besser. Außerdem hat jeder doch hier selbst die Gelegenheit dem ganzen den entsprechenden Rahmen zu geben, in dem man einfach zu den Spielen geht. DANN! werden die Russen ganz von alleine kommen...
Und ich war bisher von keinem der Spiele enttäuscht. Zu den Exoten: Ich glaube sie sind auch nicht so verkehrt. Aus sportlicher Sicht mögen sie vllt nicht so toll sein, aber aus Marketing-Sicht ist es in meinen Augen ein guter Schachzug. Man ist ja doch interessiert dran und will sich sowas gerne mal anschauen, was diese Jungs so können. Und abschreiben als Kanonenfutter ist wohl auch falsch. Was mit Herz und Mut machbar ist, zeigt wohl Frankreich bei der derzeitigen WM wink

Und wenn die Schweizer Teams es weiterhin nur als Vorbereitung sehen, dann ist das ihr Recht aber auch ihr Problem. Weil gerissen haben sie in zB einer ET bisher nichts und dass zeugt dann nicht gerade von Qualität und Klasse.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_978.png

Thumbs up +2

23

Re: Champions Hockey League (CHL)

Tireon schrieb:

Und wenn die Schweizer Teams es weiterhin nur als Vorbereitung sehen, dann ist das ihr Recht aber auch ihr Problem. Weil gerissen haben sie in zB einer ET bisher nichts und dass zeugt dann nicht gerade von Qualität und Klasse.

Das Problem der Schweizer Clubs ist, dass sie zwar mehr Geld als die Schweden und Finland haben und in Folge dessen natürlich die besten Ausländer, aber die Nachwuchsförderung der einheimischen Spieler dem der Finnen und Schweden, die mMn das beste der Welt haben, absolut unterlegen ist. In der NLA spielen vor allem die Ausländer, die knapp am Ziel der NHL gescheitert sind und nicht in die KHL wollten (bzw. die KHL sie nicht wollte). Diese Spieler sind allerdings nicht so gut, wie die Einheimischen Spieler, die es nicht in der NHL schaffen. Es ist nämlich einfacher für einen Nordamerianer in die NHL zu kommen als für Europäer und der unbedingte Wille und die daraus relutierende Opferbereitschaft für das Ziel NHL ist bei den Nordamerikanern größer als bei den Europäern.
In Folge dessen bin ich auf die CHL sehr gespannt, da sie direkt Aufschluss darüber, welche Liga nun die stärkste Europas ist, gibt. So wie sie derzeit organisiert ist, halte ich sie für zu groß mit zu vielen Teams aus einem Land, insgesamt kann ich mir aber sehr gut eine Zukunft für die CHL vorstellen, wenn man es schafft sie ordentlich zu vermarkten und in Folge dessen einen finanziellen Anreiz für die Clubs zu schaffen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up

24 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2014-05-23 01:20:23)

Re: Champions Hockey League (CHL)

Hubert schrieb:
Tireon schrieb:

Und wenn die Schweizer Teams es weiterhin nur als Vorbereitung sehen, dann ist das ihr Recht aber auch ihr Problem. Weil gerissen haben sie in zB einer ET bisher nichts und dass zeugt dann nicht gerade von Qualität und Klasse.

Das Problem der Schweizer Clubs ist, dass sie zwar mehr Geld als die Schweden und Finland haben und in Folge dessen natürlich die besten Ausländer, aber die Nachwuchsförderung der einheimischen Spieler dem der Finnen und Schweden, die mMn das beste der Welt haben, absolut unterlegen ist. In der NLA spielen vor allem die Ausländer, die knapp am Ziel der NHL gescheitert sind und nicht in die KHL wollten (bzw. die KHL sie nicht wollte). Diese Spieler sind allerdings nicht so gut, wie die Einheimischen Spieler, die es nicht in der NHL schaffen. Es ist nämlich einfacher für einen Nordamerianer in die NHL zu kommen als für Europäer und der unbedingte Wille und die daraus relutierende Opferbereitschaft für das Ziel NHL ist bei den Nordamerikanern größer als bei den Europäern.
In Folge dessen bin ich auf die CHL sehr gespannt, da sie direkt Aufschluss darüber, welche Liga nun die stärkste Europas ist, gibt. So wie sie derzeit organisiert ist, halte ich sie für zu groß mit zu vielen Teams aus einem Land, insgesamt kann ich mir aber sehr gut eine Zukunft für die CHL vorstellen, wenn man es schafft sie ordentlich zu vermarkten und in Folge dessen einen finanziellen Anreiz für die Clubs zu schaffen.

Kann ich so nicht bestätigen. War mal so, dass der Schweizer Nachwuchs nichts taugte. Momentan besteht eher das Problem, dass die Liga nicht gleich gut gescoutet wird wie andere in Europa.
Die Schweizer Junioren sind sehr gut, und die früh den Sprung nach Nordamerika wagten machen alle ihren Weg.

Werden aktuell relativ viele Schweizer und zT. auch früh, gedraftet. Von vielen, wie zB. Damien Brunner, welcher erst sehr spät wechselte, wissen die Nordamerika halt nur rein gar nichts. Anderen fehlt das Durchhaltevermögen, oder die Risikobereitschaft, einen guten Vertrag oder Job in der Schweiz für mögliche, schlechtbezahlte und mühsame AHL-Jahre aufzugeben.

Weiter habe ich dir mal die Top10 der Skorerliste von letzter und vorletzter Saison unten eingefügt und alle Spieler mit Schweizer Lizenz hervorgehoben.


Über Brunner und Gardner muss ich wohl nicht gross referieren. Brunner hats gepackt, auch wenn er noch immer ein launischer Schönspieler ist.
Gardner war ein genialer Center, aber seine Zeit läuft langsam ab. Mehr und mehr nur wegen seinem Torinstinkt und seiner Länge überhaupt noch ein Faktor.
Luca Cunti wird früher oder später in der NHL spielen, wenn er denn will. Der bringt alles mit. Für mich oft noch immer ein Ärgernis, da hin und wieder dumme Fehler macht. Ansonsten ein genialer Playmaker mit feinen Händen, der seinen Weg machen wird.
Roman Wick hätte alles für die NHL, hatte aber, als er's eigentlich fast schon geschafft hatte, das Hin und Her zwischen NHL und AHL satt und verdient seine Kohle lieber in der Schweiz.
Bykov ist ein Ausnahmekönner, aber für die NHL wohl zu klein.


Genau das ist auch das Problem vieler Ausländer in der Schweiz. Einigen von denen fehlts nicht an Können, sondern an Muskelmasse oder schlichtweg Grösse/Gewicht. Das war schon immer so. Ich gebe dir Recht, dass es einige sehr gute Schweizer in der Liga hat, welche auch in der NHL spielen könnten. Die meisten Schweizer Klubs haben aber ausgezeichnete Ausländer, welche den Rhythmus bestimmen. Genügt einer nicht, wird er sofort ersetzt. Kein Klub kann es sich leisten, dauerhaft mit einem Ausländer zu spielen, welcher nicht besser ist als die vorhandenen Schweizer Spieler.

Wenn die Schweizer Klubs dieses Turnier ernst nehmen und überzeugt, dass man damit Geld machen kann, dann werden sie nur schwer zu schlagen sein. Und wenn, dann wohl dem Tempo und der Technik wegen vor allem von einem finnischen Team.


13/14
Matthew Lombardi     Genève-Servette HC     46     20     30     50
Roman Wick     ZSC Lions     47     23     25     48
Peter Mueller     Kloten Flyers     49     24     22     46
Brett McLean     HC Lugano     50     18     26     44
Kaspars Daugavins     Genève-Servette HC     44     18     26     44
Luca Cunti     ZSC Lions     46     18     26     44
Juha-Pekka Hytönen     Lausanne HC     49     16     23     39
Tommi Santala     Kloten Flyers     39     14     25     39
Alexandre Giroux     HC Ambri-Piotta     46     20     18     38
Ahren Spylo     EHC Biel     47     16     22     38

12/13
Linus Omark     EV Zug     48     17     52     69
Glen Metropolit     HC Lugano     50     20     44     64
Damien Brunner     EV Zug     33     25     32     57
Jacob Micflikier     EHC Biel     48     21     29     50
Byron Ritchie     SC Bern     46     19     30     49
Jason Williams     HC Ambri-Piotta     47     26     20     46
Andrey Bykov     HC Fribourg-Gottéron     46     13     33     46
Robbie Earl     Rapperswil-Jona Lakers     48     22     23     45
Ryan Gardner     SC Bern     50     25     17     42
John Tavares     SC Bern     28     17     25     42

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

25 Zuletzt bearbeitet von Bonanza (2014-05-31 07:10:08)

Re: Champions Hockey League (CHL)

Was interessantes über die Ausrüstung der neuen CHL gefunden:

Die Trikotbrust soll das Logo der Vereine zieren. Dafür erhielten die Krefelder vier Design-Vorschläge von der Liga. Sie selber dürfen die CHL-Spiele mit einer Ärmelwerbung und einer Helmwerbung vermarkten.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kre … -1.4276852

In Villach sieht das so aus:
http://hockey-news.info/wp-content/uploads/2014/05/VSV_Dress-_CHL.jpg
http://hockey-news.info/chl-vsv-praesen … en-1036179

Bei anderen Teams gibt es auch Vorschläge für die Fans zum Abstimmen des Design.
Meine Befürchtung ist leider, dass zB die Mannheimer jedes Jahr ihrer 3jährigen sicheren Teilnahme ein ECHL ähnliches Jersey bringen anstatt jede Saison das gleiche hochwertige auf NHL Design Niveau big_smile hoffentlich kommt es anders als ich denke und man kann die Jerseys auch erwerben (bei Sondertrikots nicht immer so einfach, weil es tatsächlich ein Club gibt, der die dann nur in ganz limitierter Auflage verkauft, um die Sponsoren auf dem regulären Trikot nicht zu verstimmen hmm ).

Edit: noch eins, Austria ist schnell wink der graue Balken am Ärmel auch hier, scheint für die vom Club zu vermarktende Ärmelwerbung zu sein - ich würde die Fläche kaufen wenn die dann farbig gemacht wird big_smile
https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfp1/t1.0-9/p403x403/10306384_735807923108594_5003726043871245588_n.png

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up +2