76

Re: NHL Bracket Challenge

Hab mir erlaubt unsere Liga zu erneuern:

http://bracketchallenge.nhl.com/#/league/124255
Password: chambault

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up

77

Re: NHL Bracket Challenge

Kane schrieb:

Hab mir erlaubt unsere Liga zu erneuern:

http://bracketchallenge.nhl.com/#/league/124255
Password: chambault

*push*
Vielleicht findet sich ja noch jemand, nachdem die Playoff-Paarungen jetzt feststehen smile

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up

Re: NHL Bracket Challenge

Da melde ich mich gleich mal an big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

79

Re: NHL Bracket Challenge

Ich bin schonmal darauf gespannt, was Datsjuk beim Anblick meines Brackets schreibt. Das Urteil wird wohl ziemlich vernichtend ausfallen big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up

Re: NHL Bracket Challenge

Hubert schrieb:

Ich bin schonmal darauf gespannt, was Datsjuk beim Anblick meines Brackets schreibt. Das Urteil wird wohl ziemlich vernichtend ausfallen big_smile

Ach...wenn man mal vom Sieger bzw. dem Finale absieht, wo ich jeweils wohl mindestens einen Teilnehmer wenn nicht gar den Sieger richtig getippt habe, war ich bei diesem Spiel im Gegensatz zum Fantasy Hockey meist relativ schlecht bis sehr schlecht.
In diesem Jahr ists wohl noch schwieriger als sonst. Ich werde mich daher eher zurückhalten. Ich habe selber oft relativ mutig getippt, da gewisse Favoriten für mich nicht halb so stark sind wie sie gehandelt werden. Im letzten Jahr war zumindest der Sieger schon fast vorher bekannt, das ist aktuell wohl anders. Chicago ist natürlich immer heiss, aber ihre Auslosung sehr ungünstig und der Roster klar schwächer als zuvor. Die Kings sind auch stets heiss, aber nach der blamablen letzten Saison bestehen Fragezeichen. So einfach wie zuletzt wird es also nicht. Gut möglich, dass die Chicago/LA-Dynastie nun ein Ende nimmt. Allerdings würde es mich auch in diesem Jahr wieder stark erstaunen, wenn die Eastern bezüglich des Cups einen ernsthaften Kandidaten stellen würde. Das war seit Boston 2011 nicht mehr der Fall und dran wird sich wohl auch 2016 nichts ändern.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

81 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2016-04-14 00:05:27)

Re: NHL Bracket Challenge

Anscheinend wurde die 1.Runde insgesamt wie folgt getippt:


Dallas: 89%
Minnesota: 11%

St.Louis: 27%
Chicago: 73%

Anaheim: 83%
Nashville: 17%

LA: 73%
San Jose: 27%


Washington: 90%
Philadelphia: 10%

Pittsburgh: 62%
Rangers: 38%

Florida: 76%
Islanders: 24%

Tampa: 53%
Detroit: 47%



Entweder gibts für die Mehrheit der Hockeyfans ne üble Überraschung oder dann für mich. Ich hab nämlich in 5 von 8 Fällen gegen den Fanfavoriten getippt...und das obwohl die meisten Serien ja gemäss Fans schon fast entschieden zu sein scheinen big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

82

Re: NHL Bracket Challenge

Und ich hab vermutlich in den anderen drei Fällen gegen den Favouriten getippt wink

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up

Re: NHL Bracket Challenge

...ich frag mich, ob Hannes uns veräppeln will, oder ob er tatsächlich glaubt, dass die Wings den Cup holen big_smile
Ich glaube ja auch, dass die Bolts drin sein müssten...wenn Blashill mal endlich nutzlose Spieler wie Helm oder Andersson bencht sowieso.  Danach wirds mit diesem Team aber schwierig und diese Saison gibt eigentlich auch nicht Anlass dazu, an eine Steigerung zu glauben.

Allgemein bin ich überrascht, wie viele auf ein Team der Eastern als SC-Sieger tippen. Für mich hat keines der Teams aus dem Osten auch nur annähernd das Niveau der Topteams der Western. Nashville und San Jose, für mich deutlich schwächer als der Rest, mal ausgenommen sprechen wir aus meiner Sicht schon fast von verschiedenen Stärkeklassen. Washington und Florida hätten theoretisch ein gutes Team, man darf aber das Coaching kritisch hinterfragen. Zudem fehlt es Florida etwas an Erfahrung und drauf, dass die Caps nun plötzlich ein Playoffteam sein sollen deutet auch nicht viel hin.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

84

Re: NHL Bracket Challenge

Floridas Coaching hinterfragen? Wieso denn das? Klar er hat jetzt keine Playoff Erfahrung als NHL Coach, trägt aber sicherlich einen großen Teil zum Aufschwung der Panthers bei. Was er jetzt in den Playoffs veranstaltet wird man natürlich erst sehen. Ansonsten sind Leute wie Lou, Campell, Kindl, Hudler, Jokinen, Thornton und naürlich Jagr jetzt nicht so wirklich unerfahren. Klar ein Team wie LA oder Chicago ist da noch eine Nummer größer, vor allem mit den Key Players in der Offense, aber in der Defense können sich die Panthers meiner Meinung nach nicht mit zu wenig Erfahrung rausreden. Gegen die Islanders wird es vermutlich nur eng wenn das Spiel viel mit Special Teams stattfindet, da sind die Islanders besser. Da bin ich auch gespannt was Greiss im Tor veranstalten wird. Ich freu mich für ihn und er hat wirklich eine sehr gute Saison gespielt, aber sehe ihn eigentlich nicht als Playoff Goalie.

85 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2016-04-14 12:09:37)

Re: NHL Bracket Challenge

Brice schrieb:

Floridas Coaching hinterfragen? Wieso denn das? Klar er hat jetzt keine Playoff Erfahrung als NHL Coach, trägt aber sicherlich einen großen Teil zum Aufschwung der Panthers bei. Was er jetzt in den Playoffs veranstaltet wird man natürlich erst sehen. Ansonsten sind Leute wie Lou, Campell, Kindl, Hudler, Jokinen, Thornton und naürlich Jagr jetzt nicht so wirklich unerfahren. Klar ein Team wie LA oder Chicago ist da noch eine Nummer größer, vor allem mit den Key Players in der Offense, aber in der Defense können sich die Panthers meiner Meinung nach nicht mit zu wenig Erfahrung rausreden. Gegen die Islanders wird es vermutlich nur eng wenn das Spiel viel mit Special Teams stattfindet, da sind die Islanders besser. Da bin ich auch gespannt was Greiss im Tor veranstalten wird. Ich freu mich für ihn und er hat wirklich eine sehr gute Saison gespielt, aber sehe ihn eigentlich nicht als Playoff Goalie.

Die Sache ist die, dass die meisten jener Leute entweder keine Reisser mehr sind oder es gar noch nie waren. Zudem gibt es zweierlei Arten von Erfahrung. Wenns plötzlich gegen ein Team von Champions wie LA oder Chicago geht, nützen dir ein paar NHL-Spiele auf dem Buckel auch nicht gar so viel.
Ansonsten meinte ich mit hinterfragen obs für ganz nach vorne reicht, und das glaube ich nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Team der Panthers gegen die Topteams der Western konkurrenzfähig ist. Mal sicher nicht über eine ganze Serie. Ansonsten hab ich sie ja auch ins Finale getippt und ich glaub schon, dass sie im Osten eigentlich das beste Team haben.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

86

Re: NHL Bracket Challenge

Achso, ja für nen Stanley Cup wird das vermutlich nicht reichen, das sehe ich auch so. Als die Panthers das letzte mal in den Playoffs waren, kamen sie auch als Division Champs und sind dann in 7 Spielen in Runde 1 an New Jersey gescheitert. Ich glaube die hatten es dann sogar ins Confernce Finale geschafft.

Re: NHL Bracket Challenge

Datsjuk4ever schrieb:

...ich frag mich, ob Hannes uns veräppeln will, oder ob er tatsächlich glaubt, dass die Wings den Cup holen big_smile

ja du, willst du viel gewinnen musst du viel riskieren ^^

Thumbs up

Re: NHL Bracket Challenge

Hannes233 schrieb:
Datsjuk4ever schrieb:

...ich frag mich, ob Hannes uns veräppeln will, oder ob er tatsächlich glaubt, dass die Wings den Cup holen big_smile

ja du, willst du viel gewinnen musst du viel riskieren ^^

Das stimmt natürlich big_smile

Ich habe ja bekanntlich Sympathien für die Franchise, aber so optimistisch bin selbst ich nicht. Auch wenn Spiel 1 zugegeben ganz gut war wenn man bedenkt, wie mies Blashill derzeit coacht big_smile
Wie sie dieses Spiel verlieren konnten, wissen sie wohl selbst nicht. Darren Helm ist so schlecht, dass es schon fast wieder komisch ist roll

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: NHL Bracket Challenge

passt doch, ich hab ja 7 spiele getippt ^^

Thumbs up

90

Re: NHL Bracket Challenge

Datsjuk4ever schrieb:

Allgemein bin ich überrascht, wie viele auf ein Team der Eastern als SC-Sieger tippen. Für mich hat keines der Teams aus dem Osten auch nur annähernd das Niveau der Topteams der Western. Nashville und San Jose, für mich deutlich schwächer als der Rest, mal ausgenommen sprechen wir aus meiner Sicht schon fast von verschiedenen Stärkeklassen. Washington und Florida hätten theoretisch ein gutes Team, man darf aber das Coaching kritisch hinterfragen. Zudem fehlt es Florida etwas an Erfahrung und drauf, dass die Caps nun plötzlich ein Playoffteam sein sollen deutet auch nicht viel hin.

Der Westen hat schon 5 Top-Clubs, da fallen nur die beiden von dir genannten und natürlich Minnesota ab, wobei ich trotzdem San Jose als Sieger gegen LA getippt haben, vermutlich nur Wunschdenken. Von der Tiefe kann da der Osten natürlich nicht ganz mithalten, aber trotzdem muss sich Washington nicht verstecken und hat auch wahrscheinlich den etwas leichteten Weg ins Finale.
Mein persönliche Rangliste sah in etwa so aus: Washington, Anaheim, St. Louis, Chicago, San Jose, LA, Tampa, Pittsburgh...
Immer noch klare West-Dominanz, aber letztendlich gewinnt ein Team, nicht eine Conference.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up

91 Zuletzt bearbeitet von WookieCrasher (2016-04-14 20:03:58)

Re: NHL Bracket Challenge

SJ hat die Seasonseries gegen LA gewonnen, klar PO was anderes, aber sehe nicht wieso sie da null Chancen haben sollten.
Denke die Tiefe im Kader spricht dieses Jahr eher für San Jose. Nicht ohne Grund sind sie das beste Auswärtsteam der Saison. Denke viele tippen hier auf LA aufgrund der Serie von vor zwei Jahren, aber denke genau deswegen sind die SJ Spieler noch motivierter, dazu noch die Additions von Ward (Clutch player), Donskoi (PO MVP in Finnland letztes Jahr) und Martin. Haben also paar Schlüsselspieler, die vor zwei Jahren nicht dabei waren.
Denke die Entscheidung könnte im Tor fallen. Quick in den PO immer überragend und Jones bzw vlt ja auch Reimer sind halt Fragezeichen. Aber denke die Serie wird nicht deutlich.

Edit: Nicht zu vergessen, dass Thornton seit Mitte Dezember der punktbeste Spieler in der NHL ist (soweit ich das ausm Kopf noch weiß)

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8749.png

Thumbs up

92

Re: NHL Bracket Challenge

Burns hat glaube ich auch seine beste Saison gespielt. Zumindest was Scoring angeht. Wegen der Uhrzeiten sehe ich meistens fast nichts vom Westen.

Re: NHL Bracket Challenge

Brice schrieb:

Burns hat glaube ich auch seine beste Saison gespielt. Zumindest was Scoring angeht. Wegen der Uhrzeiten sehe ich meistens fast nichts vom Westen.

Jap, zudem auch defensiv sehr gesteigert im Vergleich zum Vorjahr. Hertl auch ziemlich stark mit den Joes.
Hab die letzten 50 Spiele oder so gesehen big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8749.png

Thumbs up

Re: NHL Bracket Challenge

habt ihr alle kein leben?? wink

Thumbs up

95 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2016-04-14 23:54:02)

Re: NHL Bracket Challenge

Hubert schrieb:
Datsjuk4ever schrieb:

Allgemein bin ich überrascht, wie viele auf ein Team der Eastern als SC-Sieger tippen. Für mich hat keines der Teams aus dem Osten auch nur annähernd das Niveau der Topteams der Western. Nashville und San Jose, für mich deutlich schwächer als der Rest, mal ausgenommen sprechen wir aus meiner Sicht schon fast von verschiedenen Stärkeklassen. Washington und Florida hätten theoretisch ein gutes Team, man darf aber das Coaching kritisch hinterfragen. Zudem fehlt es Florida etwas an Erfahrung und drauf, dass die Caps nun plötzlich ein Playoffteam sein sollen deutet auch nicht viel hin.

Der Westen hat schon 5 Top-Clubs, da fallen nur die beiden von dir genannten und natürlich Minnesota ab, wobei ich trotzdem San Jose als Sieger gegen LA getippt haben, vermutlich nur Wunschdenken. Von der Tiefe kann da der Osten natürlich nicht ganz mithalten, aber trotzdem muss sich Washington nicht verstecken und hat auch wahrscheinlich den etwas leichteten Weg ins Finale.
Mein persönliche Rangliste sah in etwa so aus: Washington, Anaheim, St. Louis, Chicago, San Jose, LA, Tampa, Pittsburgh...
Immer noch klare West-Dominanz, aber letztendlich gewinnt ein Team, nicht eine Conference.

Unterschätzt Minnesota nicht. Wenn die hot sind, kann man sie kaum schlagen. Vom Roster her müssten die schon länger ganz vorne mit dabei sein. Gemeinsam mit den Kings die wohl beste Defense der NHL und zudem eine Forwardgroup, welche es ihnen erlaubt, dominant aufzutreten. Sie haben seit Jahren relativ wenig Movement im Roster und vor zwei Jahren hätten sie ohne die Goalieprobleme die Blackhawks definitiv rausgekegelt. Mit Bryzgalov war nichts zu machen. Vor einem Jahr liefs nicht so gut, aber trotzdem...zweimal gegen Chicago verloren und jeweils eine klasse 1st Round gespielt. Ich wäre doch stark erstaunt, wenn es gegen Dallas nicht wieder reichen würde.

In Sachen dominanten Auftritten hat mich nebst den Blackhawks in den letzten Jahren vor allem Minnesota überzeugt. Die Forward Depth ist enorm und Koivu im Beastmode ist nach Toews noch immer der beste Shutdowncenter der Liga. Ich weiss, dass die Konstanz absolut nicht gegeben ist, so stark wie die Wild bisweilen auftritt, können die meisten Teams gar nicht spielen.

Vorausgesetzt dass Minnesota wieder bereit ist, und das werden sie, hat Dallas nur dann eine Chance, wenn Minnesota undiszipliniert wird und entweder zuviele Strafen nimmt oder sich auf die Spielchen der Dallas Provokateure einlässt. Zusätzlich bräuchte es einen Lehtonen in Bestform. Niemi ist nicht mehr gut genug. Lehtonen wäre es, aber dass er eine konstante Playoffseries spielen kann, darf man doch zumindest bezweifeln.



...und die LA Diskussionen werden hier wohl nie enden. Man kann sie mögen oder nicht und ja, nach der letzten Saison bestehen Fragezeichen...aber SJ wird LA nicht schlagen. Das würde mich stark erstaunen. Washington, Anaheim und San Jose sind für mich keine Playoffteams bis sie mir das Gegenteil beweisen. Anaheim wird weiter kommen, aber das auch nur weils gegen Nashville geht. Diese Teams könnten jedes Jahr nach der Regular Season die League toppen, ich würd keinen Cent auf sie wetten sobald es in den Playoffs gegen einen ernstzunehmenden Gegner geht. Nicht solange sich die Identität des Teams nicht komplett verändert. Verlierer bleiben Verlierer und Gewinner bleiben Gewinner. Sieht man nirgends deutlicher als in der NHL.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

96

Re: NHL Bracket Challenge

Datsjuk4ever schrieb:

Unterschätzt Minnesota nicht. Wenn die hot sind, kann man sie kaum schlagen.

Sind sie aber nicht. Die letzten 5 Spiele am Stück wurden verloren. Zudem werden sie wohl selbst nicht wissen, wie sie mit 38-33-11 überhaupt in die Playoffs gekommen sind. Da ist es halt doch von Vorteil, in der Conference mit nur 14 Teams zu spielen, im Osten würde man so eine Hauptrunde nicht überleben.

...und die LA Diskussionen werden hier wohl nie enden. Man kann sie mögen oder nicht und ja, nach der letzten Saison bestehen Fragezeichen...aber SJ wird LA nicht schlagen. Das würde mich stark erstaunen. Washington, Anaheim und San Jose sind für mich keine Playoffteams bis sie mir das Gegenteil beweisen. Anaheim wird weiter kommen, aber das auch nur weils gegen Nashville geht. Diese Teams könnten jedes Jahr nach der Regular Season die League toppen, ich würd keinen Cent auf sie wetten sobald es in den Playoffs gegen einen ernstzunehmenden Gegner geht. Nicht solange sich die Identität des Teams nicht komplett verändert. Verlierer bleiben Verlierer und Gewinner bleiben Gewinner. Sieht man nirgends deutlicher als in der NHL.

Und warum hast du dann die Blues als Cup-Winner? Wann haben sie dir das Gegenteil bewiesen?
Die letzten 5 Jahre war der Stanley-Cup-Sieger immer unter den Top-2 Teams in Sachen Gegentore in der Hauptrunde. Diese Saison waren die beiden Teams Anaheim und Washington - meine beiden Finalisten.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up

97 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2016-04-15 01:25:06)

Re: NHL Bracket Challenge

Mühsamer als die Central gehts gar nicht. Nirgendwo schwieriger, die Playoffs zu machen.

Die Blues haben sich zuletzt stark verändert während bei den anderen Verliererteams noch immer dieselben Leute die Musik machen. Dass die Blues auch wirklich so weit kommen wie ich getippt habe garantiert noch lange keiner, aber nur schon die Tatsache, dass sie die Blackhawks in einem Playoffgame am scoren gehindert haben, sagt viel aus. Hätten sie früher nicht geschafft. Kommt hinzu, dass Hitchcock ein Fuchs ist. Halte sehr viel von dem Mann, auch wenn er sehr oft unpopuläre und unnachvollziehbare Entscheidungen trifft. Auch war Goaltending wie bei der Wild auch bei den Blues oft ein Problem. Danach sieht es zumindest momentan grad nicht aus.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: NHL Bracket Challenge

Nun gut, hab eben gelesen, dass Parise's Rückenprobleme schlimmer als erwartet sind und evtl. gar eine OP nötig wird. Dachte, dass das nur eine kleine Sache sei. Ohne Parise sieht die Sache natürlich anders aus. Wobei bei den Stars Seguin natürlich ausfällt. Auch nicht unbedingt ein Vorteil.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

99

Re: NHL Bracket Challenge

Datsjuk4ever schrieb:

[...]während bei den anderen Verliererteams noch immer dieselben Leute die Musik machen.[...]

Bei WSH seit letzter Saison ein neuer Trainer und in den letztjährigen Playoffs ziemlich knapp in Runde 2 rausgeflogen, dazu noch die Additions von Oshie und Williams, Richards als depth center mit massenhaft Playoff-Erfahrung.

Bei FLA auch erst seit letzter Saison ein neuer Coach, dazu einige junge core players, u.a. die Entwicklung von Barkov diese Saison war großartig. Additions: Jiri Hudler, Reilly Smith, Teddy Purcell.

NSH ebenso erst seit letzter Saison Laviolette dort. Zudem hatten die letzte Saison in Runde 1 CHI als Gegner. Neuen 1er C mit Johansen.

PIT mit Trainerwechsel midseason, seitdem ziemlich stark unterwegs.

ANH mit neuem Starting Goalie, letzte Saison im Conference Final knapp an CHI gescheitert. Perron, Pirri, McGinn neu dabei, eher depth moves, schlagen sich bislang aber ausgezeichnet in Kalifornien.

SJ ebenso mit neuem Coach.

Chicago hatte ja auch 49 Jahre nichts gewonnen und jetzt dafür gleich 3 Cups in 6 Jahren, irgendwann muss man halt mal damit beginnen. Am Ende entscheiden jetzt 2 Monate über den Cup und da kann so einiges passieren, deshalb würde ich "Verlierteams" wie z.B. Washington (!) - immerhin klar bestes Team in der regulären Saison - jetzt nicht unbedingt vor den Playoffs schon abschreiben, auch wenn ich trotzdem denke, dass der Sieger wieder aus dem Westen kommen wird.

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up +1

Re: NHL Bracket Challenge

Kane schrieb:
Datsjuk4ever schrieb:

[...]während bei den anderen Verliererteams noch immer dieselben Leute die Musik machen.[...]

Bei WSH seit letzter Saison ein neuer Trainer und in den letztjährigen Playoffs ziemlich knapp in Runde 2 rausgeflogen, dazu noch die Additions von Oshie und Williams, Richards als depth center mit massenhaft Playoff-Erfahrung.

Bei FLA auch erst seit letzter Saison ein neuer Coach, dazu einige junge core players, u.a. die Entwicklung von Barkov diese Saison war großartig. Additions: Jiri Hudler, Reilly Smith, Teddy Purcell.

NSH ebenso erst seit letzter Saison Laviolette dort. Zudem hatten die letzte Saison in Runde 1 CHI als Gegner. Neuen 1er C mit Johansen.

PIT mit Trainerwechsel midseason, seitdem ziemlich stark unterwegs.

ANH mit neuem Starting Goalie, letzte Saison im Conference Final knapp an CHI gescheitert. Perron, Pirri, McGinn neu dabei, eher depth moves, schlagen sich bislang aber ausgezeichnet in Kalifornien.

SJ ebenso mit neuem Coach.

Chicago hatte ja auch 49 Jahre nichts gewonnen und jetzt dafür gleich 3 Cups in 6 Jahren, irgendwann muss man halt mal damit beginnen. Am Ende entscheiden jetzt 2 Monate über den Cup und da kann so einiges passieren, deshalb würde ich "Verlierteams" wie z.B. Washington (!) - immerhin klar bestes Team in der regulären Saison - jetzt nicht unbedingt vor den Playoffs schon abschreiben, auch wenn ich trotzdem denke, dass der Sieger wieder aus dem Westen kommen wird.


Wenn du das Problem hast, in den Playoffs jeweils früh rauszufliegen, solltest du evtl. nicht grad nen Coach holen, welcher darin ebenfalls Spezialist ist. Zudem hat STL den Brouwer-Oshie Trade gewonnen. Punktemässig liefert Oshie mehr, ansonsten aber sicher nicht.

Florida habe ich nirgendwo als Verliererteam bezeichnet. Und bei den anderen ist zu wenig gegangen, als dass ich an sie glauben würde. Ein neuer Coach, vor allem wenns ein durchschnittlicher bis schlechter ist, macht noch keinen Sommer.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up