Thema: Finanzielle Schwierigkeiten

In der Saison 119 schafften die Villacher den Aufstieg von der Liga 7.13 in die Liga 6.13 was ein sensationeller Erfolg war.
Die Mannschaft musst sich im Abstiegskampf geschlagen geben und stieg in die Liga 7.19 ab.
Diese Saison in der Liga 7.19 war keine große Herausforderung und so stellte sich heraus, dass um den Titel mitgekämpft wird und mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch der neuerliche Aufstieg gelingen würde.
Das Team war Spielertechnisch drauf ausgerichtet. In den Playoffs dieser Saison waren die Villacher mit ca. 90.000€ in den roten Zahlen und wurden zu einem Zwangsabstieg verpflichtet. ( zu diesem Zeitpunkt kein Kredit)
Heuer hat sich das Team in der Liga 8.2 wieder gefunden wo das erste Spiel gegen den Ligakonkurrenten mit 22:0 gewonnen wurde.
Habe die Einnahmen und Ausgaben für diese Saison hochgerechnet...

Einnahmen:
Tickets, Sponsoren ect.  1.341.230€
Spielerverkauf                1.138.824€
Ausgaben:                     2.909.566€

Summe ein fettes Minus von 430.000€

Es gibt keine einzige Möglichkeit Geld sinnvoll zu veranlagen.
Keine Zinsen auf Guthaben, keine Börse zum zocken.
Somit bleibt einem nur zuzusehen wie aus der 1.000.000 am Konto ein fettes Minus von 430.000 wird und jedes Spiel sehr wahrscheinlich in der Größenordnung 20:0 gewonnen wird.

Der Spassfaktor ist somit gleich 0% was aus dieser detaillierten Erklärung vermutlich nachvollziehbar ist.

LG Jack

Ps. Vielleicht könnten ein paar Änderungen im Spiel (Zinsen, Börse ect.) ein paar interessante Optionen eröffnen.

Thumbs up

2

Re: Finanzielle Schwierigkeiten

da lebt wohl einer weit über seinen finanziellen  Verhältnissen.
ich würde vorschlagen, dass du erstmal deine Finanzen in den Griff bekommst. dann kommt auch der langfristige sportliche Erfolg und damit der Spaß.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up

3 Zuletzt bearbeitet von VincentDamphousse25 (2018-08-30 13:14:54)

Re: Finanzielle Schwierigkeiten

Das ist nicht der Eishockey Manager von Software 2000. smile Hier gibt es einiges war sehr realistisch ist, und manches was ausbaufähig ist. Das ist aber auch ok so.
Was aber das wohl realistischste ist, ist die Tatsache das du nur das ausgeben kannst was du auch eingenommen hast oder aber zu 100% sicher Einnehmen wirst (wobei auch das noch kippen kann).

Wenn du jetzt 1 Mio Guthaben hast und die durch die Spieler bis Saisonende auf 430k Minus abrutscht, solltest du dich von einem oder zwei Großverdiener Trennen. Macht ein Plus durch Ablöse und weniger Gehaltsausgaben. Gewinnst dann ja immer noch 10:0 und steigst sicher auf.  Dann kommt auch der Spaß wieder.

So kalkulierend in die Saison zu gehen ist doch finanzieller Selbstmord.

Nur eine Frage noch: Unter etc., hast du da auch die durchschnittlichen Friendlyeinnahmen drin? Die Gastro? Beide Sponsoren Beträge?

Edit: Du gehst allen ernstes mit nem 36 Jährigen Stärke 60 Goalie in der 8. an den Start? Da brauchst du dich nicht wundern. Den hättest du schon zur letzten Saison abstoßen sollen. Reinvestiren in einen 40er oder 45 Goalie.

http://bit.ly/2uFJhK1
https://bit.ly/2zAp0a5

Thumbs up

4

Re: Finanzielle Schwierigkeiten

Der Manager macht Fehler und darum soll das Spiel geändert werden. Nicht schlecht big_smile
Vielleicht könnte man was ändern, dass ich die (geplanten) 8Mio Miese von letzter Saison wieder bekomme? big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_12506.png

Thumbs up

Re: Finanzielle Schwierigkeiten

Da ich gerade Zeit habe sehe ich mir das mal genauer an:

Jack78 schrieb:

In der Saison 119 schafften die Villacher den Aufstieg von der Liga 7.13 in die Liga 6.13 was ein sensationeller Erfolg war.
Die Mannschaft musst sich im Abstiegskampf geschlagen geben und stieg in die Liga 7.19 ab.
Diese Saison in der Liga 7.19 war keine große Herausforderung und so stellte sich heraus, dass um den Titel mitgekämpft wird und mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch der neuerliche Aufstieg gelingen würde.
Das Team war Spielertechnisch drauf ausgerichtet. In den Playoffs dieser Saison waren die Villacher mit ca. 90.000€ in den roten Zahlen und wurden zu einem Zwangsabstieg verpflichtet. ( zu diesem Zeitpunkt kein Kredit)

Du kannst schon nach wenigen Spieltagen erkennen, ob du mit dem aktuellen Gehalt und den Heimspieleinnahmen die Saison mit schwarzen Zahlen beendest. Zumal du bereits zuvor in der siebten Liga gespielt hast und die Einnahmenverhältnisse einigermaßen abschätzen könntest.
Alles zum Zwangsabstieg ist im Wiki lesbar:

EZM WIKI (ARTIKEL: FINANZEN schrieb:

Jedem Verein wird ein Minus in Höhe seines Kreditrahmens zugestanden, es spielt dabei keine Rolle, ob bereits ein Kredit aufgenommen wurde oder nicht. Überschreitet ein Team dieses Minus, können keine Spielerverträge mehr verlängert werden. Überschreitet ein Team dieses Minus am Ende der Hauptrunde (nachdem 22. Spieltag, nach Auszahlung der Boni), kommt es zum direkten Zwangsabstieg unabhängig von der erreichten Platzierung.

Jack78 schrieb:

Heuer hat sich das Team in der Liga 8.2 wieder gefunden wo das erste Spiel gegen den Ligakonkurrenten mit 22:0 gewonnen wurde.
Habe die Einnahmen und Ausgaben für diese Saison hochgerechnet...

Einnahmen:
Tickets, Sponsoren ect.  1.341.230€
Spielerverkauf                1.138.824€
Ausgaben:                     2.909.566€

Summe ein fettes Minus von 430.000€

Genau darin steckt doch der Fehler: Wenn du weißt, dass du die Saison nicht finanziell nicht stemmen kannst musst du als Manager reagieren. Einfachster Schritt - Ausgaben verringern: Du hast auf jeder Feldspielerposition deutlich mehr Spieler als benötigt. Für den Fall einer Verletzung reicht in einer solchen Liga definitiv ein Amateur als Ersatzspieler, aber garantiert keine Spieler >Stärke 40, wie bei deinen Centern. Absolut verschwendetes Budget. Beim normalen Vertrag sind das schonmal 90.200€ für nen Spieler ohne Einsatzzeit.

Jack78 schrieb:

Es gibt keine einzige Möglichkeit Geld sinnvoll zu veranlagen.
Keine Zinsen auf Guthaben, keine Börse zum zocken.

Doch: Das Stadion. Als Haupteinnahmequelle erhälst du dort für jeden sinnvoll investierten Euro (Umfeld, Sitz- und später VIP-Plätze) auch ordentlich Geld zurück. Stattdessen sieht man bei einem Blick in deine Transferbilanz bei den Einkäufen:

  • 118, Spieltag 0 - Christopher Faller 627.856 €

  • 119, Spieltag 0 - Eric Thériault 190.564 €

Das sind ind er Ligaebene 750.000€ verschwendete Euronen in Spieler, die durch die deutlich höhere Stärke als Erfahrung kaum was bringen und nur reichlich Gehalt kosten.

Jack78 schrieb:

Somit bleibt einem nur zuzusehen wie aus der 1.000.000 am Konto ein fettes Minus von 430.000 wird und jedes Spiel sehr wahrscheinlich in der Größenordnung 20:0 gewonnen wird. Der Spassfaktor ist somit gleich 0% was aus dieser detaillierten Erklärung vermutlich nachvollziehbar ist.

Einfache Möglichkeit um beide Probleme zu bekämpfen: Spieler verkaufen (versuchst du ja bereits) oder aber Verträge auslaufen lassen, damit die Spieler von der Gehaltsliste runter sind, das Team mit Amateuren auffüllen, schon spart man Kosten und das Team ist stärketechnisch auf einem Level mit dem Rest der Liga.

Jack78 schrieb:

Ps. Vielleicht könnten ein paar Änderungen im Spiel (Zinsen, Börse ect.) ein paar interessante Optionen eröffnen.

Dann muss ich leider die kritische Frage stellen: Wenn einfachstes Finanzverhalten dich schon vor Probleme stellt, inwiefern würden dann unübersichtliche und komplizierte Zusatzfunktionen dir helfen? Schlechtes Managment endet eben in finanziellen Problemen.

Tipps:
- Wikiseiten lesen, wo alles zu Finanzen und Gehältern ausführlich erklärt wird.
- Den Fehler bei sich selbst suchen, nicht das Spiel dafür verantwortlich machen wink

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9173.pnghttp://bit.ly/2jZOU0X
http://bit.ly/2t4Ad0S

Thumbs up

Re: Finanzielle Schwierigkeiten

Es ist eigentlich alles schon gesagt, aber das Wichtigste will ich noch einmal unterstreichen: Der Ausbau des Stadions muss speziell am Anfang alleroberste Priorität haben, denn nur dadurch generierst Du genügend Einnahmen, um auf Dauer auch sportlich erfolgreich zu sein.

Die Anzahl der Plätze Deines Stadions geht für Ligs 7 grad noch ok, aber für Liga 6 ist es schon zu klein. Außerdem: welche Ausbaustufen hast Du bei Gastro/Verkehr/Anzeige? Dort steckt noch einmal sehr, sehr viel Sponsorgeld und Einnahmen aus Tickets und dem Umfeld drin.

Thumbs up

7

Re: Finanzielle Schwierigkeiten

Finde es schön, dass hier geantwortet wird :-).
Teilweise sehr hilfreiche Tipps, manche Kommentare wertlos.
@Kec1972, es stimmt ich wusste in der Tat nicht, was zum Zwangsabstieg führt.
Um deine kritische Frage des Finanzmarktes zu beantworten, habe zwar oft in WiWi gepennt aber für das Game reichte es denke ich :-).
Thx an Kec1972,  Broncosmanager für die Beantwortung bzw. Hilfestellung.

LG Jack

Thumbs up