Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Kane schrieb:
Hannes233 schrieb:

was konkret hindert euch es genauso zu machen??

Brice schrieb:

Diese Saison gingen die ersten Free Agents um 10:15 Uhr und 2 Sekunden.

Wie ist das denn technisch überhaupt möglich? Via App? Weil via Browser ganz sicher nicht. Bis ich mich eingeloggt und das Transfermenu geöffnet hab sind die zwei Sekunden schon lange durch...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

27

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

App wäre möglich, aber auch ohne geht es noch schneller. Zwei Fenster auflassen. Das eine zum einloggen, bei dem anderen das Spielerprofil, sobald der Login steht im Profil auf kaufen und das wars.

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Brice schrieb:

App wäre möglich, aber auch ohne geht es noch schneller. Zwei Fenster auflassen. Das eine zum einloggen, bei dem anderen das Spielerprofil, sobald der Login steht im Profil auf kaufen und das wars.

Ich seh schon, hier wird mit harten Bandagen und allen Tricks gespielt... wink

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_10755.png
http://fs5.directupload.net/images/160326/83pv8skg.png

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Brice schrieb:

App wäre möglich, aber auch ohne geht es noch schneller. Zwei Fenster auflassen. Das eine zum einloggen, bei dem anderen das Spielerprofil, sobald der Login steht im Profil auf kaufen und das wars.

Theoretisch ja...praktisch stelle ich mir das schwierig vor. Nur via App kannst du dir die Spieler vorher ansehen und da wird ja die Spieler ID nicht angezeigt, oder? Man müsste also die ganze Saison über die Transaktionen bis ins Detail beobachten und die Spieler  ID's kopieren. Wer sowas macht hat definitiv keine anderen Hobbies big_smile
Evtl. übersehe ich da was aber aus meiner Sicht geht es nicht anders.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

30

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

@Dats: Die richtig starken Free Agents kommen eher aus den oberen 3 Ligen würde ich mal meinen.
Am letzten Spieltag nach dem Training mal schnell die Ligen durchgegangen, ob brauchbares dabei ist und fertig. Ist jetzt nicht so aufwendig.

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up

31

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ich habe mir die letzten Seasons über die FA der NA Divisionen als Favorit gespeichert um dann 10:15 nach obigem Prinzip mit mehren Tabs handeln zu können. An sich einfach. Habe aber immer nur einen Spieler geholt (Wunschspieler)... die anderen nur, falls der Wunschspieler schon weg ist.
FA suchen und finden ist kein Hexenwerk und bedarf jetzt nicht soviel Zeitaufwand (am Rechner).
Es sollte eine Lösung gefunden werden, der Draft ist in meinen Augen zu aufwendig. Für einen FA nicht den Grundwert sondern einen anderen Wert als Preisschild auszuhängen wäre eine gute Lösung. Dieser Wert sollte beinhalten, wie erfahren ein Spieler des bestimmten Alters sein kann und eventuelle Campaufenthalte mit einberechnen. Finde die Idee gut.

http://i.imgur.com/50qn3oZ.png
Ned: Phil?
Phil: Ned?
[Punches Ned in the face]

Thumbs up

32 Zuletzt bearbeitet von MeDDi (2018-06-06 09:19:13)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ich muss gestehen ich halte nichts von einer änderung.
Ich war über etliche Monate jeden 0. um Punkt 10:15 online und habe oftmals den Spieler bekommen den ich wollte.
seit nunmehr einem knappen halben Jahr habe keinen spieler mehr um 10:15 verpflichtet, sondern wenn überhaupt erst im laufe des tages.
ich beschwere mich dennoch nicht.

meine Mannschaft ist dennoch gut und ich bin sicher in der premier unterwegs.
erfolg hat weniger was mit 10:15 als eher mit gutem management zu tun!

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up +3

33

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Schön, meine Mannschaft ist jetzt auch nicht am Abgrund, trotzdem finde ich diesen Punkt nicht fair umgesetzt.

Ich verstehe eigentlich auch überhaupt nicht warum der breiten Masse das hier egal ist, so nachdem Motto "es war ja schon immer so...".
Die Transfersperre nach dem Trainingscamp wurde ja extra eingeführt, damit ein Verein keine Spieler mehr für einen anderen ausbilden kann. Aber genau das funktioniert jetzt eben über das Hintertürchen Free Agent für den Verein in meinem Beispiel.
Hab nochmal drübergeschaut, der hat im Kader momentan folgende Spieler, die am 0. Spieltag (ich nehme an 10:15 Uhr und 2 oder 3 Sekunden) verpflichtet wurden:

  • 1 Top Verteidiger

  • 1 Top-4 Verteidiger

  • alle 3 Center

  • 1 Top Stürmer (Kapitän)

  • 1 Stürmer 24 Jahre mit Erfahrung 61

Das beläuft sich dann wohl schon auf 2x Millionen Ersparnis im Gegensatz zum selbst ausbilden.

Zumindest Brice hat ja schon laut darüber nachgedacht die Campkosten (anteilig) auf den Kaufpreis zu schlagen, das wäre sicherlich eine vernünftige Lösung im Sinne der anderen ~2000 Manager, die nicht innerhalb von 2 oder 3 Sekunden den jeweiligen Spieler verpflichten können.
Ansonsten halte ich mich da jetzt raus.

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up

34 Zuletzt bearbeitet von Krist0f (2018-06-06 10:28:07)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

MeDDi schrieb:

Ich muss gestehen ich halte nichts von einer änderung.
Ich war über etliche Monate jeden 0. um Punkt 10:15 online und habe oftmals den Spieler bekommen den ich wollte.
seit nunmehr einem knappen halben Jahr habe keinen spieler mehr um 10:15 verpflichtet, sondern wenn überhaupt erst im laufe des tages.
ich beschwere mich dennoch nicht.

meine Mannschaft ist dennoch gut und ich bin sicher in der premier unterwegs.
erfolg hat weniger was mit 10:15 als eher mit gutem management zu tun!

Naja, wenn jetzt jeder hier reinschreibt, was er alles nicht macht, ist auch keinem geholfen und bisher hat auch niemand geschrieben, dass Erfolg etwas mit einer Uhrzeit zusammenhängt. Und egal ob ich dank eines guten Managments sicher in der Premier oder mit katastrophalem Managment in Liga drölf unterwegs bin: Die eingangs erwähnten Spieler hätte ich auch gern in meinen Reihen. Selbst ausbilden kostet mich da mal bis zu das doppelte von dem, was die Spieler als FA kosten und das ist schon ärgerlich.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11018.png

Thumbs up

35

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Kane schrieb:

Schön, meine Mannschaft ist jetzt auch nicht am Abgrund, trotzdem finde ich diesen Punkt nicht fair umgesetzt.

Ich verstehe eigentlich auch überhaupt nicht warum der breiten Masse das hier egal ist, so nachdem Motto "es war ja schon immer so...".
Die Transfersperre nach dem Trainingscamp wurde ja extra eingeführt, damit ein Verein keine Spieler mehr für einen anderen ausbilden kann. Aber genau das funktioniert jetzt eben über das Hintertürchen Free Agent für den Verein in meinem Beispiel.
Hab nochmal drübergeschaut, der hat im Kader momentan folgende Spieler, die am 0. Spieltag (ich nehme an 10:15 Uhr und 2 oder 3 Sekunden) verpflichtet wurden:

  • 1 Top Verteidiger

  • 1 Top-4 Verteidiger

  • alle 3 Center

  • 1 Top Stürmer (Kapitän)

  • 1 Stürmer 24 Jahre mit Erfahrung 61

Das beläuft sich dann wohl schon auf 2x Millionen Ersparnis im Gegensatz zum selbst ausbilden.

Zumindest Brice hat ja schon laut darüber nachgedacht die Campkosten (anteilig) auf den Kaufpreis zu schlagen, das wäre sicherlich eine vernünftige Lösung im Sinne der anderen ~2000 Manager, die nicht innerhalb von 2 oder 3 Sekunden den jeweiligen Spieler verpflichten können.
Ansonsten halte ich mich da jetzt raus.

Stimme dem zu. Ein weiteres Draftsystem für die FA fände ich zwar auch interessant, denke aber auch, dass das eine vernünftige Lösung darstellt.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11018.png

Thumbs up

36

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Oder man mixt die Draftsysteme?
Die Sinnhaftigkeit einen Amateur als Draft zu verpflichten hält sich ja auch etwas in Grenzen. Mir persönlich fällt da auch nur der Hauptgrund des Wiederverkaufs ein.
Wenn man stattdessen die FA den Ligen anpasst und diese stichprobenartig dem momentan Draft untermischt (dem Preis angemessen, Campkosten beachten usw), würde es sicherlich auch interessanter machen, da man die möglichen FA erst scouten muss.
Wenn ein Manager einen Spieler 2 Tage vor Saisonende an den FA-Markt verliert, aus welchen Gründen auch immer, ist die Chance ihn zurückzubekommen auch recht niedrig. Hatte gerade selbst so ein Beispiel, der Manager ärgert sich natürlich ein wenig.

http://i.imgur.com/50qn3oZ.png
Ned: Phil?
Phil: Ned?
[Punches Ned in the face]

Thumbs up

37

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Jesuli schrieb:

Oder man mixt die Draftsysteme?
Die Sinnhaftigkeit einen Amateur als Draft zu verpflichten hält sich ja auch etwas in Grenzen. Mir persönlich fällt da auch nur der Hauptgrund des Wiederverkaufs ein.
Wenn man stattdessen die FA den Ligen anpasst und diese stichprobenartig dem momentan Draft untermischt (dem Preis angemessen, Campkosten beachten usw), würde es sicherlich auch interessanter machen, da man die möglichen FA erst scouten muss.
Wenn ein Manager einen Spieler 2 Tage vor Saisonende an den FA-Markt verliert, aus welchen Gründen auch immer, ist die Chance ihn zurückzubekommen auch recht niedrig. Hatte gerade selbst so ein Beispiel, der Manager ärgert sich natürlich ein wenig.

Problem daran ist: In welche Liga sortierst du ihn ein? Da wird sich keine faire Lösung finden lassen, die allen passt.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11018.png

Thumbs up

38 Zuletzt bearbeitet von Jesuli (2018-06-06 11:36:34)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Die gleichen Stärkefenster wie beim normalen Draft dürften da ausreichen. Wer einen "besseren" Spieler haben möchte muss sich auf dem TM umsehen oder ihn eben, wie angedacht, selbst ausbilden.
Ich finde der Punkt von Kane ist nicht von der Hand zu weisen, dass über die jetztige FA-Regelung die Transfersperre nach Campen umgangen werden kann.

http://i.imgur.com/50qn3oZ.png
Ned: Phil?
Phil: Ned?
[Punches Ned in the face]

Thumbs up

39

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ich finde der Punkt von Kane ist nicht von der Hand zu weisen, dass über die jetztige FA-Regelung die Transfersperre nach Campen umgangen werden kann.

Die Teams die viele Free Agents am 0. Spieltag kaufen, haben das eigentlich schon immer so gemacht und da gab es die Campsperre noch gar nicht. Daher wäre dieses komplexe Verfahren damals noch gar nicht nötig gewesen. Ich gehe davon aus das es für einige Manager einfach eine gute Alternative ist an ordentliche Spieler zu kommen, auch weil sich so teilweise viel Geld sparen lässt.

Thumbs up

40 Zuletzt bearbeitet von Burschi (2018-06-06 13:40:55)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Jesuli schrieb:

Die gleichen Stärkefenster wie beim normalen Draft dürften da ausreichen. Wer einen "besseren" Spieler haben möchte muss sich auf dem TM umsehen oder ihn eben, wie angedacht, selbst ausbilden.

Das wäre so richtig ungerecht.Die max.Stärke im Draft Liga 4/Skand.liegt bei ca.56 und das reicht kaum,um sie gleich einzusetzen, bei Teamwerten um die 70 SEF.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_17785.png
https://bit.ly/2HZjKQ9

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Kane schrieb:

Schön, meine Mannschaft ist jetzt auch nicht am Abgrund, trotzdem finde ich diesen Punkt nicht fair umgesetzt.

Ich verstehe eigentlich auch überhaupt nicht warum der breiten Masse das hier egal ist, so nachdem Motto "es war ja schon immer so...".
Die Transfersperre nach dem Trainingscamp wurde ja extra eingeführt, damit ein Verein keine Spieler mehr für einen anderen ausbilden kann. Aber genau das funktioniert jetzt eben über das Hintertürchen Free Agent für den Verein in meinem Beispiel.
Hab nochmal drübergeschaut, der hat im Kader momentan folgende Spieler, die am 0. Spieltag (ich nehme an 10:15 Uhr und 2 oder 3 Sekunden) verpflichtet wurden:

  • 1 Top Verteidiger

  • 1 Top-4 Verteidiger

  • alle 3 Center

  • 1 Top Stürmer (Kapitän)

  • 1 Stürmer 24 Jahre mit Erfahrung 61

Das beläuft sich dann wohl schon auf 2x Millionen Ersparnis im Gegensatz zum selbst ausbilden.

Zumindest Brice hat ja schon laut darüber nachgedacht die Campkosten (anteilig) auf den Kaufpreis zu schlagen, das wäre sicherlich eine vernünftige Lösung im Sinne der anderen ~2000 Manager, die nicht innerhalb von 2 oder 3 Sekunden den jeweiligen Spieler verpflichten können.
Ansonsten halte ich mich da jetzt raus.


Von der Sache her hast du ja sicher recht, nur ist das doch keine EZM-Lösung da viel zu kompliziert. Ich bin da eher bei Tom. Schick die FA's einfach random 24/7 auf den Markt...am besten von Spieltag 0-22. Wenn dann einer auf seinen Schlaf verzichten will um den besten FA zu erhalten, dann soll er es eben tun. Vorteile hätte dann aber keiner mehr.

Alternativ die von mir erwähnte, halt wieder etwas kompliziertere Lösung bei der alle kurz Zeit haben um Angebote für FA's zu deponieren und dann zeitnah (optimalerweise noch am 0.Spieltag) das Los entscheided. Dabei sollte immer derjenige, bzw. einer derjenigen mit den wenisten FA-Claims den Spieler kriegen. Man könnte im Spielerprofil auch einen FA-Zähler aufführen damit alles transparent bleibt und es kein Gejammer gibt. Eine fairerere Lösung gibt es wohl kaum.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up +1

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Sehr fair, da ist man dann der einzige, der auf einen Spieler bietet, extra früh, weil man ihn schon gescoutet hat und dann kommt in letzter Sekunde noch ein weiteres Angebot und dann gewinnt diese Person.

Ich sehe immer noch nicht das Problem an der momentanen Lösung. Es gibt halt Manager, die dieses Free Agent Scouting perfektioniert haben. Das ist kein Bug Using, das ist kein Betrug, die leisten einfach gute Managerarbeit. Jeder einzelne Manager hat theoretisch die Möglichkeit, eben dies zu betreiben. Wenn man die Zeit nicht investieren will (wie ich z.B.), dann hat man da halt keine Chance, aber das geht man bewusst ein. Ist ja dasselbe mit Leuten, die ihre Teams auf 20 Saisons im Voraus planen und alles auf den letzten Cent ausrechnen. Wenn man diese Zeit investieren will, sehr gut, dann profitiert man auch definitiv davon. Wenn man diese Zeit nicht investieren will, ist das aber auch kein Problem. Dann hat man zwar einen kleinen Nachteil gegenüber anderen Teams, die mehr Zeit investieren, aber das ist ja normal. Wieso soll also an einem Punkt zeitaufwändige Arbeit belohnt werden (sprich Zeitplanung etc.), an einem anderen Punkt (Free Agent Scouting) aber bestraft werden? Ich sehe das Problem einfach nicht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Sturmflut93 schrieb:

Sehr fair, da ist man dann der einzige, der auf einen Spieler bietet, extra früh, weil man ihn schon gescoutet hat und dann kommt in letzter Sekunde noch ein weiteres Angebot und dann gewinnt diese Person.

Ich sehe immer noch nicht das Problem an der momentanen Lösung. Es gibt halt Manager, die dieses Free Agent Scouting perfektioniert haben. Das ist kein Bug Using, das ist kein Betrug, die leisten einfach gute Managerarbeit. Jeder einzelne Manager hat theoretisch die Möglichkeit, eben dies zu betreiben. Wenn man die Zeit nicht investieren will (wie ich z.B.), dann hat man da halt keine Chance, aber das geht man bewusst ein. Ist ja dasselbe mit Leuten, die ihre Teams auf 20 Saisons im Voraus planen und alles auf den letzten Cent ausrechnen. Wenn man diese Zeit investieren will, sehr gut, dann profitiert man auch definitiv davon. Wenn man diese Zeit nicht investieren will, ist das aber auch kein Problem. Dann hat man zwar einen kleinen Nachteil gegenüber anderen Teams, die mehr Zeit investieren, aber das ist ja normal. Wieso soll also an einem Punkt zeitaufwändige Arbeit belohnt werden (sprich Zeitplanung etc.), an einem anderen Punkt (Free Agent Scouting) aber bestraft werden? Ich sehe das Problem einfach nicht.

Von mir aus kann man es ja auch lassen aber fair ist es aktuell ganz bestimmt nicht. Wenn die ersten FA's tatsächlich nach 2 Sekunden weg gehen, dann braucht es dafür nicht nur Vorbereitungen sondern auch technische Voraussetzungen...Voraussetzungen die evtl. nicht jeder hat bzw. sich nicht jeder leisten kann. Es sollte nicht so sein, dass man sich hier mit purer Geschwindigkeit Vorteile erspielen kann.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Aber wieso nicht? Es ist ja nicht nur pure Geschwindigkeit, sondern auch viel Arbeit in der Saison vorher. Wenn es um Geschwindigkeit geht, hat man einen klaren Gewinner. Der, der am Schnellsten ist, viel fairer geht es gar nicht. Wenn da durch die ganze Saison Free Agents ins Spiel gestreut werden, ist es nur noch purer Zufall und ich warte dann nur noch darauf, dass sich Leute beschweren, dass diese Top Free Agents die Saison verzerren und ein Team in einer engen Liga plötzlich vom Mittelfeldteam zum Topteam aufsteigt. Jetzt haben wir einen festen Zeitpunkt, 10:15 an Spieltag 0. Alle haben dieselben Voraussetzungen vom Spiel her und mehr kann man von einem Spiel nicht erwarten. Natürlich kann jemand eine schlechtere Internetverbindung haben oder keine Maus am PC und ist so langsamer, aber das ist ein Problem vom Benutzer, nicht vom Spiel. Prinzipiell hat jeder zu 100% dieselben Möglichkeiten in diesem Spiel, bei jedem Feature.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up +1

45

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Datsjuk4ever schrieb:
Sturmflut93 schrieb:

Sehr fair, da ist man dann der einzige, der auf einen Spieler bietet, extra früh, weil man ihn schon gescoutet hat und dann kommt in letzter Sekunde noch ein weiteres Angebot und dann gewinnt diese Person.

Ich sehe immer noch nicht das Problem an der momentanen Lösung. Es gibt halt Manager, die dieses Free Agent Scouting perfektioniert haben. Das ist kein Bug Using, das ist kein Betrug, die leisten einfach gute Managerarbeit. Jeder einzelne Manager hat theoretisch die Möglichkeit, eben dies zu betreiben. Wenn man die Zeit nicht investieren will (wie ich z.B.), dann hat man da halt keine Chance, aber das geht man bewusst ein. Ist ja dasselbe mit Leuten, die ihre Teams auf 20 Saisons im Voraus planen und alles auf den letzten Cent ausrechnen. Wenn man diese Zeit investieren will, sehr gut, dann profitiert man auch definitiv davon. Wenn man diese Zeit nicht investieren will, ist das aber auch kein Problem. Dann hat man zwar einen kleinen Nachteil gegenüber anderen Teams, die mehr Zeit investieren, aber das ist ja normal. Wieso soll also an einem Punkt zeitaufwändige Arbeit belohnt werden (sprich Zeitplanung etc.), an einem anderen Punkt (Free Agent Scouting) aber bestraft werden? Ich sehe das Problem einfach nicht.

Von mir aus kann man es ja auch lassen aber fair ist es aktuell ganz bestimmt nicht. Wenn die ersten FA's tatsächlich nach 2 Sekunden weg gehen, dann braucht es dafür nicht nur Vorbereitungen sondern auch technische Voraussetzungen...Voraussetzungen die evtl. nicht jeder hat bzw. sich nicht jeder leisten kann. Es sollte nicht so sein, dass man sich hier mit purer Geschwindigkeit Vorteile erspielen kann.


fakt ist meiner meinung nach: jeder umbau der getätigt werden würde, wäre genau so unfair wie der aktuelle, nur eben verlagert.
würde man bieten und losen, würde am ende durch losglück alle ein Manager alle spieler bekommen auf die er bietet, dann wird auch gesagt, dass ist ja unfair. andere würden sagen, wenn ich gewusst hätte das ich den nicht bekomme, hätte ich auf nen anderen beboten.
streust du die FAs über die Saison kannst du sie für eine reguläre Saisonplanung völlig vergessen.
usw usw.

hier reden immer alle nur über die top 3-4 FAs. ihr vergesst dabei aber, dass es dutzende FAs gibt die bereit sind einen neuen Verein zu finden.

Wie schon in einem andern post geschrieben kaufe ich immer wieder mal FAs, aber der perfekte FA muss nicht immer der bestverfügbare sein.
Was soll ich zb. in der dritten Reihe mit nem Stürmer mit 85 oder 90+ Stärke. Vom Gehalt her viel zu teuer.

All jenen die ähnliches tun würdet ihr mit euren Änderungsideen das Wasser abgraben.

Ich bin immer ein Freund von Verbesserungsideen, aber diese müssen dann für alle oder zumindest fast alle einen vorteil ergeben. das sehe ich hier nicht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up +4

46

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Naja, der EZM ist einer der wenigen Browsergames, in dem die online verbrachte Zeit eben nicht direkt proportional zur Erfolgsaussicht steht, bzw. Leute Vorteile durch Geschwindigkeit/Zeitaufwand erringen können. Das finde ich ganz gut so. Wenn besagtes Team wirklich derart vorgeht ist es sicher nicht gegen die Regeln, jedoch vielleicht etwas gegen die Philosophie. Wenigstens eine Preisanpassung wäre wünschenswert.

http://i.imgur.com/50qn3oZ.png
Ned: Phil?
Phil: Ned?
[Punches Ned in the face]

Thumbs up

47 Zuletzt bearbeitet von Burschi (2018-06-06 19:38:26)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

MeDDi schrieb:
Datsjuk4ever schrieb:
Sturmflut93 schrieb:

Sehr fair, da ist man dann der einzige, der auf einen Spieler bietet, extra früh, weil man ihn schon gescoutet hat und dann kommt in letzter Sekunde noch ein weiteres Angebot und dann gewinnt diese Person.

Ich sehe immer noch nicht das Problem an der momentanen Lösung. Es gibt halt Manager, die dieses Free Agent Scouting perfektioniert haben. Das ist kein Bug Using, das ist kein Betrug, die leisten einfach gute Managerarbeit. Jeder einzelne Manager hat theoretisch die Möglichkeit, eben dies zu betreiben. Wenn man die Zeit nicht investieren will (wie ich z.B.), dann hat man da halt keine Chance, aber das geht man bewusst ein. Ist ja dasselbe mit Leuten, die ihre Teams auf 20 Saisons im Voraus planen und alles auf den letzten Cent ausrechnen. Wenn man diese Zeit investieren will, sehr gut, dann profitiert man auch definitiv davon. Wenn man diese Zeit nicht investieren will, ist das aber auch kein Problem. Dann hat man zwar einen kleinen Nachteil gegenüber anderen Teams, die mehr Zeit investieren, aber das ist ja normal. Wieso soll also an einem Punkt zeitaufwändige Arbeit belohnt werden (sprich Zeitplanung etc.), an einem anderen Punkt (Free Agent Scouting) aber bestraft werden? Ich sehe das Problem einfach nicht.

Von mir aus kann man es ja auch lassen aber fair ist es aktuell ganz bestimmt nicht. Wenn die ersten FA's tatsächlich nach 2 Sekunden weg gehen, dann braucht es dafür nicht nur Vorbereitungen sondern auch technische Voraussetzungen...Voraussetzungen die evtl. nicht jeder hat bzw. sich nicht jeder leisten kann. Es sollte nicht so sein, dass man sich hier mit purer Geschwindigkeit Vorteile erspielen kann.


fakt ist meiner meinung nach: jeder umbau der getätigt werden würde, wäre genau so unfair wie der aktuelle, nur eben verlagert.
würde man bieten und losen, würde am ende durch losglück alle ein Manager alle spieler bekommen auf die er bietet, dann wird auch gesagt, dass ist ja unfair. andere würden sagen, wenn ich gewusst hätte das ich den nicht bekomme, hätte ich auf nen anderen beboten.
streust du die FAs über die Saison kannst du sie für eine reguläre Saisonplanung völlig vergessen.
usw usw.

hier reden immer alle nur über die top 3-4 FAs. ihr vergesst dabei aber, dass es dutzende FAs gibt die bereit sind einen neuen Verein zu finden.

Wie schon in einem andern post geschrieben kaufe ich immer wieder mal FAs, aber der perfekte FA muss nicht immer der bestverfügbare sein.
Was soll ich zb. in der dritten Reihe mit nem Stürmer mit 85 oder 90+ Stärke. Vom Gehalt her viel zu teuer.

All jenen die ähnliches tun würdet ihr mit euren Änderungsideen das Wasser abgraben.

Ich bin immer ein Freund von Verbesserungsideen, aber diese müssen dann für alle oder zumindest fast alle einen vorteil ergeben. das sehe ich hier nicht.

Da stimme ich MeDDi zu 100% zu.....eine solche Änderung/Anpassung würde alles verschlimmbessern

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_17785.png
https://bit.ly/2HZjKQ9

Thumbs up

48

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Muss Brice halt die "Einloggzeit" für dieses Team ändern, auf 10:16 big_smile
Aber wie schon geschrieben dann gibt es andere...
Würde nichts ändern, verhält sich mit einem regulären Verkauf ja auch so, wer im richtigen Moment klickt hat mit etwas Glück einen Spieler gekauft der evtl. nur sehr selten her gegeben wird.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_12506.png

Thumbs up

49

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Hmm... Ich verfolge diese Diskussion jetzt auch schon ein wenig. So ganz nachvollziehen kann ich sie allerdings nicht. Ich vermag hier kein Problem zu sehen, auf das entsprechend reagiert werden müsste. Aber vielleicht liegt das auch einfach an mir und meiner Einstellung. Ich schaue an dieser Stelle eben auf mich. Und da sehe ich, dass ich vermutlich gute FAs bekommen könnte, wenn ich mir da Mühe geben würde. Ich habe für mich entschieden, dass mir das zu stressig ist. Wenn jemand einen Vorteil hat, weil er das machen möchte, wird für mich erstmal nichts schlechter. Aber vielleicht denke ich hier zu kurz...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_7584.pnghttp://fs5.directupload.net/images/151203/89vjtbs9.png

Sieg oder Spielabbruch!

Thumbs up +3

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

MeDDi schrieb:

fakt ist meiner meinung nach: jeder umbau der getätigt werden würde, wäre genau so unfair wie der aktuelle, nur eben verlagert.
würde man bieten und losen, würde am ende durch losglück alle ein Manager alle spieler bekommen auf die er bietet, dann wird auch gesagt, dass ist ja unfair. andere würden sagen, wenn ich gewusst hätte das ich den nicht bekomme, hätte ich auf nen anderen beboten.
streust du die FAs über die Saison kannst du sie für eine reguläre Saisonplanung völlig vergessen.
usw usw.

hier reden immer alle nur über die top 3-4 FAs. ihr vergesst dabei aber, dass es dutzende FAs gibt die bereit sind einen neuen Verein zu finden.

Wie schon in einem andern post geschrieben kaufe ich immer wieder mal FAs, aber der perfekte FA muss nicht immer der bestverfügbare sein.
Was soll ich zb. in der dritten Reihe mit nem Stürmer mit 85 oder 90+ Stärke. Vom Gehalt her viel zu teuer.

All jenen die ähnliches tun würdet ihr mit euren Änderungsideen das Wasser abgraben.

Ich bin immer ein Freund von Verbesserungsideen, aber diese müssen dann für alle oder zumindest fast alle einen vorteil ergeben. das sehe ich hier nicht.

Gut, die FA's bis Spieltag 22 zu verteilen war ein Denkfehler von mir weil dann wohl tatsächlich FA's im Nirvana verschwinden..aber Tom's urpsrünglicher Vorschlag würde durchaus funktionieren. Wenn die FA's anstatt alle um 10:15 jeweils zufällig verteilt innerhalb der ersten Stunden auf den Markt kommen, dann löst sich das Problem von selbst. Vorbereiten hilft immer noch, nur geht es dann eben nicht mehr um reine Geschwindigkeit und die Chancen sind gleichmässiger verteilt.

Mein Vorschlag, wenn auch etwas komplizierter, würde ebenfalls funktionieren und ist wohl gar noch fairer da eine gleichmässige Verteilung garantiert wäre. Wenn die FA's trotzdem noch am 0. oder spätestens am 1.Spieltag rausgehen, dann werden auch gleich viele FA's wie bisher verpflichtet.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up +1