1 Zuletzt bearbeitet von Kane (2018-06-02 15:55:33)

Thema: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ich weiß, ich nerve mittlerweile, aber das Thema wird mMn zu sehr vernachlässigt.

Nachdem es momentan nicht gegen die Regeln ist, möchte ich hier keine Teams an den Pranger stellen. Ich rechne aber mal vor wieviel Geld sich da sparen lässt und warum ich eine Änderung bei der Verpflichtung der Free Agents begrüßen würde.
(Letzte Saison wurde der Top FA gar noch geklont...)

In den letzten 3 Saison verpflichtete Team X folgende Spieler als Free Agents (in grün die tatsächliche Transfersumme, in rot die geschätzte Summe, die fällig wäre, wenn man selbst ausgbildet und campt):
V | 21 Jahre | Stärke 80 | Erfahrung 70 - 4,75 Mio. - 8,30 Mio.
V | 24 Jahre | Stärke 80 | Erfahrung 54 - 3,70 Mio. - 7,70 Mio.
C | 25 Jahre | Stärke 84 | Erfahrung 59 - 4,00 Mio. - 6,00 Mio.

Der letzte Spieler war relativ schwer zu schätzen, da der über ca. 3 Saisonen hinweg im Camp verbrachte, das verdeutlicht aber nur nochmal neben den finanziellen Vorteilen auch die zeitlichen. Insgesamt wurden also knapp 10 Millionen und ca. 125 Camptage gespart.

Nachdem immer das selbe Team den Top Free Agent abräumt (und nach dem Top FA dann die anderen 2, 3 üblichen Verdächtigen den Rest abräumen...), wäre ich dafür hier mehr "Chancengleichheit" zu schaffen. Ein guter Vorschlag kam mal von Bonanza zu dem Thema: http://forum.eiszeit-manager.de/post/134119/#p134119

Ich weiß, der EZM soll so einfach wie möglich gehalten werden, daher würde ich mich auch damit zufrieden geben, dass z.B. an Spieltag 0 jedes Team Gebote für die Free Agents abgeben kann, an Spieltag 1 dann der Zufallsgenerator entscheidet, falls mehrere Teams das Maximalangebot abgegen haben. Hauptsache es wird irgendwie gerechter, die derzeitige Situation finde ich sehr bedenklich.

Vielleicht hat ja sonst jemand einen besseren Vorschlag?

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ich will mich nicht aufdrängen, aber ich fände mittlerweile gut, wenn jeder an Sptg 0 nur einen FA unter Vertrag nehmen dürfte. Das würde den TM wieder entwas ankurbeln und das Geld ginge unter die "Leute". Würde also nicht im System vergammeln und verschwinden.
Jeder der Rentner ersetzen muss kann sich dann oder in der Saison vorher die nötigen Spieler auf dem TM kaufen bzw. Angebote für die folge Saison abgeben. Das ist meiner Meinung nach am fairsten und das Geld bliebe im Umlauf.

http://bit.ly/2uFJhK1
https://bit.ly/2zAp0a5

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ich hätte folgenden Vorschlag zu den Free-Agents, kann aber nicht abschätzen, ob das technisch umsetzbar wäre. Aber wie Kane geschrieben hat, gebe ich einfach mal meinen Senf dazu. smile Denn ich finde auch, dass das FA-Thema etwas angepasst werden sollte... Auch wenn ich zugeben muss, dass ich auchmal einen (in meinen Augen) tollen FA bekommen habe, weil ich mir den Wecker gestellt habe. wink big_smile

Ich würde vorschlagen, dass man eine "FA-Lotterie" analog zu den Draft-Spielern macht, wenn man was ändert. In den ungeraden Saisons (wie aktuell in Saison 119) können Draftspieler gescoutet und am Ende der Saison verpflichtet werden. Wie wäre es, wenn in den geraden Saisons (120, 122, 124, 126,...) eine ähnliche Konstellation mit den aktuellen FreeAgents durchgeführt wird? Der Ablauf könnte so sein:

- Alle Spieler, die zu Saisonbeginn 119 und 120 FA werden würden, würden in einen "Trainigspool" (die könnten sich ja in einer Art Gewerkschaft zusammenschließen und trainieren, damit zumindest die Form nicht fällt. wink) verschoben werden. Zu Saisonbeginn 120 würden die FA dann in das "Draft-/FA-System" jeder Liga eingestellt und die Spieler können von allen Teams in einer Reihenfolge sortiert werden (Picks). Dann geht es beispielsweise während Spieltag-0-Berechnung (wenn es für einige Manager besser wäre, evtl. auch während der Berechnung Spieltag 1) in die Verlosung und Team A bekommt für den Spieler auf Position 1 seiner Liste ein Vorkaufsrecht für einen/zwei Spieltage. Dann Team B, dann Team C...

Spieler, die nicht ausgewählt werden, werden in den nächsten "FA-Draft" aufgenommen, auch hier ohne Form- und Stärkeverlust. Ich fände es sogar lustiger, wenn es hier keine Einstufung der Spieler nach Stärke/Liga gibt, also alle FA werden zu den Ligen ausgewürfelt und gleichmäßig verteilt (bzw. auf mindestens 12 aufgefüllt). Dann könnte es am Ende theoretisch sein, dass in der Premier nur Amateure auftauchen und in Liga 8 nur die Topstars. smile

Spieler, die drei Mal in Folge nicht im FA-Draft ausgewählt wurden, beenden ihre Karriere.

Freue mich auf Rückmeldungen. smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_10755.png
http://fs5.directupload.net/images/160326/83pv8skg.png

Thumbs up

4

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Vielleicht stimmt da jetzt was mit meinem schnellen Überblick nicht, aber in den letzten 5 Saisons wurden am 0. Spieltag 31 Spieler verkauft die Free Agent waren und einen Marktwert von über 3 Millionen hatten. Ich habe nur ein Team gefunden das in diesem Zeitraum 4 Transfers dieser Art gemacht hat. Also nicht mal jede Saison 1 oder gar das Maximum von 2 ausgeschöpft. Finde das jetzt nicht so dramatisch. Immerhin steht diese Option jedem zur Verfügung, solange man schnell ist und es muss auch Spieler geben die eine solche Qualität haben.

Unabhängig davon kann man natürlich darüber nachdenken Free Agents erst ein Angebot zu unterbreiten. Das würde ich dann aber immer so haben wollen und nicht nur an Spieltag 0. Ich bin ja kein Fan davon zu viele Ausnahme Regeln zu haben. Einzige Möglichkeit sehe ich dann darin das die Entscheidung immer bis 10 Uhr fällt. Hat man eine Verletzung oder einen Transfers kann man immer gleich nach Ersatz suchen und hat direkt am nächsten Morgen Klarheit.

Thumbs up

5 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2018-06-02 23:18:18)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Brice schrieb:

Vielleicht stimmt da jetzt was mit meinem schnellen Überblick nicht, aber in den letzten 5 Saisons wurden am 0. Spieltag 31 Spieler verkauft die Free Agent waren und einen Marktwert von über 3 Millionen hatten. Ich habe nur ein Team gefunden das in diesem Zeitraum 4 Transfers dieser Art gemacht hat. Also nicht mal jede Saison 1 oder gar das Maximum von 2 ausgeschöpft. Finde das jetzt nicht so dramatisch. Immerhin steht diese Option jedem zur Verfügung, solange man schnell ist und es muss auch Spieler geben die eine solche Qualität haben.

Unabhängig davon kann man natürlich darüber nachdenken Free Agents erst ein Angebot zu unterbreiten. Das würde ich dann aber immer so haben wollen und nicht nur an Spieltag 0. Ich bin ja kein Fan davon zu viele Ausnahme Regeln zu haben. Einzige Möglichkeit sehe ich dann darin das die Entscheidung immer bis 10 Uhr fällt. Hat man eine Verletzung oder einen Transfers kann man immer gleich nach Ersatz suchen und hat direkt am nächsten Morgen Klarheit.

Und wenn ich mich mal nicht einloggen kann? Ich hab ja meistens genügend Zeit aber es kommt schon auch mal vor, dass ich mich am nächsten Tag erst einloggen kann. Zudem warte ich einfach sehr sehr ungerne...wenn ich einen Spieler brauche, dann verhandle ich nur sehr sehr selten. Entweder ich kaufe oder dann halt nicht. Von mir aus kann man alles lassen wie es ist. Sollten die Free Agents allerdings am 0.Spieltag um 10 Uhr verlost werden, wäre dagegen nichts einzuwenden. Wenn es technisch umsetzbar ist, dass die Spieler nach dem Saisonumbruch einsehbar sind und ich, wenn ich mich um 10:15 einlogge, weiss ob ich den Spieler habe oder nicht, dann ist das eine saubere Lösung. Passt mir zwar noch immer nicht zu 100% weil ich dann unter Umständen auch mal mehrere Spieler kriege aber gut. Man kann ja nicht alles haben. Jeder sollte dann auch nur so weit auf FA's bieten können, dass er sie notfalls auch bezahlen könnte.

Wenn man die Sache noch fairer (allerdings auch noch komplizierter) gestalten möchte, könnte man gar die Anzahl FA Claims noch mit einbeziehen. So würde dann jeweils das Team mit den wenigsten Claims den Spieler erhalten und es wird nur gelost wenn es mehrere Interessenten mit der gleichen Anzahl Claims gibt. Ansonsten gibt es womöglich doch wieder böses Blut falls immer die gleichen Teams Glück oder Pech haben smile
Dieses System sollte sich dann aber auch nur auf den 0.Spieltag, also die Top Free Agents, beziehen. Was danach gekauft wird sollte davon nicht betroffen sein.

Falls die FA's erst am 1.Spieltag ausgelost werden sollen, bin ich weiterhin dagegen. Null Bock auf Warterei und Ungewissheit.

Die FA's von 1.-22.Spieltag weiterhin um 10 Uhr auszulosen halte ich ebenfalls für unsinnig. Die wirklich beliebten FA's gehen alle am 0.Spieltag weg.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Da ich mich auch jedes Jahr auf neue benachteiligt fühle, weil mir die 21 jährigen Spieler mit der 80er Erfahrung durch die Lappen gehen, schließe ich mich dem an, das FA System sollte umgebaut werden.

martin2112 schrieb:

Ich würde vorschlagen, dass man eine "FA-Lotterie" analog zu den Draft-Spielern macht

Find die Idee mega! Auch abwechselnd einen FA/Jugi Draft zu machen.  Sehe aber einige Probleme:
- Die Ablösesummen sollten sich an den Ligen orientieren, um kleinere Teams "zus schützen"
- Dann würden die "Juwelen" halt nur in die oberen Ligen wandern, was durchaus unfair sein kann
- Alle Draftklassen sind ausgewogen gleich stark, egal in welcher Liga innerhalb einer Division ich spiele. Das könnte da durcheinander kommen.

Trotzdem finde ich die Idee gut und würde folgende "Abwandlung" vorschlagen:
- Stichtag für Free Agents ist der Spieltag 18, alle Spieler, die danach FA werden, werden einen Jahrgang nach hinten verschoben.
- Alle Spieler, die seit dem letztem Spieltag 18 FA wurden, werden ab Spieltag 18, 20:00 Uhr in einer Liste veröffentlicht.

- Jedes Team kann für einen FA sein "Interesse bekunden".
- Das Team mit der niedrigsten 5-Jahres-Wertung, dass bis Spieltag 28/DF3 sein Interesse bekundet hat, erhält den Zuschlag an Spieltag 0.
- damit alle anderen Teams vorher abschätzen können, wird die niedrigste 5-Jahres-Wertung aller am Spieler interessierten Teams im Spielerprofil oder der Liste veröffentlicht

- um an einem Spieler Interesse zu bekunden, sollte man auch die nötige Gebühr auch tatsächlich haben und die Gehaltsstufe des FA sollte nicht höher sein als die höchste im Teams, um kleine Teams "zu schützen"

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11018.png

Thumbs up

7 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2018-06-03 09:09:38)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ist ja gut gemeint und so...aber die Chancen, dass da mal ein Free Agent weg geht sind doch verschwindend klein. Ich hole mir ja schon alle paar Saisons mal nen etwas älteren FA, aber wenn ich dann nur aus den meiner Liga zugeteilten Spielern wählen kann wirds doch nie was. So interessieren sich nur alle für die Topspieler und die restlichen Spieler, von denen einige sonst weggehen würden, verschwinden alle im Nirvana. Viel Lärm um nichts und weniger Optionen auf dem freien Markt. Ich sehe den Vorteil nicht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up +1

8

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Krist0f schrieb:

- Das Team mit der niedrigsten 5-Jahres-Wertung, dass bis Spieltag 28/DF3 sein Interesse bekundet hat, erhält den Zuschlag an Spieltag 0.
- damit alle anderen Teams vorher abschätzen können, wird die niedrigste 5-Jahres-Wertung aller am Spieler interessierten Teams im Spielerprofil oder der Liste veröffentlicht

Das ist doch weit "ungerechter" als es jetzt ist. Jetzt hat theoretisch jeder die gleiche Chance wenn er schnell ist, bei deinem Vorschlag werden Teams die besser sind benachteiligt gegenüber den "schlechten".

Auch eine andere Uhrzeit, wie manche vordern, würde die Sache nicht "gerechter" machen. Der eine kann um 10:15 nicht, der andere um 18 Uhr nicht, usw... usw... Schichtarbeiter können nur alle 3 Woche...

Ein wirklich gerechtes System wird es nicht geben.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_12506.png

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

FloHCE schrieb:
Krist0f schrieb:

- Das Team mit der niedrigsten 5-Jahres-Wertung, dass bis Spieltag 28/DF3 sein Interesse bekundet hat, erhält den Zuschlag an Spieltag 0.
- damit alle anderen Teams vorher abschätzen können, wird die niedrigste 5-Jahres-Wertung aller am Spieler interessierten Teams im Spielerprofil oder der Liste veröffentlicht

Das ist doch weit "ungerechter" als es jetzt ist. Jetzt hat theoretisch jeder die gleiche Chance wenn er schnell ist, bei deinem Vorschlag werden Teams die besser sind benachteiligt gegenüber den "schlechten".

Auch eine andere Uhrzeit, wie manche vordern, würde die Sache nicht "gerechter" machen. Der eine kann um 10:15 nicht, der andere um 18 Uhr nicht, usw... usw... Schichtarbeiter können nur alle 3 Woche...

Ein wirklich gerechtes System wird es nicht geben.

Das mit der Uhrzeit hast du falsch verstanden: Ab Spieltag 18, 20 Uhr, hast du Zeit bis Spieltag 28, dir deine Wunschspieler rauszusuchen. Also für alle gleich.

Klar, die Rechte abhängig von der 5 Jahres Weertung zu machen, benachteiligt die Guten Teams. Hab mich dabei am Draft orientiert, mit dem Unterschied, dass du bei der 5JW alle Teams vergleichen kannst.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11018.png

Thumbs up

10

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Nach erneuter Überlegung ist das Problem eigentlich ein anderes. Es wird nie möglich sein das jeder Manager zu jedem Zeitpunkt den perfekten Spieler bekommt und das kann ja auch nicht der Sinn eines Managerspiels sein. Sinnvoll wäre eher eine Anpassung des Grundwertes. Spieler die viele teure Camps hinter sich hatten müssten dann vielleicht 75% ihrer Ausbildungskosten an Wert haben oder ähnliches, je länger das Camp dann her ist, desto weniger hat es Einfluss auf den Grundwert.

Thumbs up

11

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Brice schrieb:

Sinnvoll wäre eher eine Anpassung des Grundwertes. Spieler die viele teure Camps hinter sich hatten müssten dann vielleicht 75% ihrer Ausbildungskosten an Wert haben oder ähnliches, je länger das Camp dann her ist, desto weniger hat es Einfluss auf den Grundwert.

Wenn der Grundwert nach Camps stärker erhöht wird, steigen aber auch die Ausbildungskosten stark an. Wäre meiner Meinung nach ein schwerer Nachteil.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_3779.png

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ich sehe das Problem nicht wirklich. Ich meine, klar können da 2 - 3 Teams ziemlich davon profitieren, aber im Endeffekt haben alle dieselben Möglichkeiten. Und ja, mir ist bewusst, dass nicht alle um 10:15 online sein können, ist bei mir ja auch so, ausser es ist am Wochenende, aber wie hier schon geschrieben wurde, jede Uhrzeit passt für irgendwen nicht. Und wenn wir die Verlosung auf den ersten Spieltag legen, dann werden ja die benachteiligt, die am Spieltag 0 nicht online sein können. Allen kann man es nicht recht machen und die momentane Regelung ist sehr simpel und meiner Meinung nach die idealste. Wenn da ausgelost wird, ist es wirklich nur Glück, während sonst wenigstens der Manager den Spieler bekommt, der am schnellsten war.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Thumbs up +1

13

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Wenn die FAs zufallsgesteuert an den Spieltagen 0, 1 und 2 auf den Markt kämen - zu ebenfalls zufälligen Zeiten - ist wäre das "Problem" erledigt, denke ich mal.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_3779.png

Thumbs up +1

14 Zuletzt bearbeitet von Kane (2018-06-04 11:55:24)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Sturmflut93 schrieb:

Ich sehe das Problem nicht wirklich. Ich meine, klar können da 2 - 3 Teams ziemlich davon profitieren, aber im Endeffekt haben alle dieselben Möglichkeiten.

Problem ist, dass seitdem ich das beobachte (4-5 Saisonen) immer das selbe Team den besten FA abgreift. Wie schon im ersten Post vorgerechnet, im Grunde ist das so als würde man dem jede Saison zusätzlich ein 2. Trainingscamp für lau zur Verfügung stellen, daher sehe ich da schon ein Problem.

Würden die Free Agents tatsächlich zu unterschiedlichen Teams wechseln, bzw. wäre es in der Praxis wirklich so, dass jedes Team eine Chance hat die besten Free Agents zu verpflichten, würde ich mich hier jetzt nicht so wichtig machen smile

EDIT: Zufallgesteuert - wie von Tom vorgeschlagen - würde ich da gegenüber dem Ist-Stand auch bevorzugen. Irgendeine hochkomplexe Lösung/Ausnahmeregelung wünsche ich mir auch nicht.

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up

15

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Da hatte ich dir ja schon Ingame zu geschrieben. Die Möglichkeit hat jeder, wenn da ein Team cleverer ist als andere dann ist das in dem Moment so. Wenn der Grundwert jetzt etwas höher wäre, wäre das in meinen Augen überhaupt kein Thema über das man reden müsste. Ansonsten ist das ja auch keine Taktik auf die man sich verlassen kann.

Wenn die Free Agents Zufallgesteuert auf den Markt kommen, dann kommen wieder andere und sagen sie könnten nicht planen.

Möglich wäre auch eine Art Topzuschlag oder Camp Zuschlag. War ein Spieler im Camp kommen in der ersten Saison des Camps 50% der Kosten auf den Preis, in der zweiten 25% und in der dritten dann noch 10% oder so ähnlich.

Thumbs up

16 Zuletzt bearbeitet von tomrbg (2018-06-04 12:31:04)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Möglich wäre auch eine Art Topzuschlag oder Camp Zuschlag. War ein Spieler im Camp kommen in der ersten Saison des Camps 50% der Kosten auf den Preis, in der zweiten 25% und in der dritten dann noch 10% oder so ähnlich.

Der Aufschlag sollte dann aber erst erhoben werden, wenn der Spieler wirklich FA wird, damit die Campkosten nicht explodieren.

Wenn die Free Agents Zufallgesteuert auf den Markt kommen, dann kommen wieder andere und sagen sie könnten nicht planen.

Sehe ich nicht so. Wann ein Spieler auf den Markt kommt, kann man nicht planen (außer, man einigt sich mit dem Verkäufer im Vorfeld). Warum sollte die Verfügbarkeit eines FA planbar sein? Der Transfermarkt ist Glückssache; wer sehr erfolgreich regelmäßig tolle Spieler kaufen will, muss enorm viel Zeit investieren, um seine Chancen zu erhöhen.

Insgesamt sehe ich eigentlich kein großes Problem, weil die Fallzahlen sehr gering sind.

Aber noch ein Vorschlag: wenn die FAs erst nach dem Friendly am Spieltag 0 auf den Markt kämen, hätte das 2 Vorteile:
- mehr Manager, die sich sofort zum Verkaufsstart um die FAs prügeln können
- bessere Absatzchancen für Manager, die auf dem regulären Markt Spieler zum Saisonwechsel loswerden wollen.

Edit: @Kane: Spieltag 0 war diese Saison übrigens ein Samstag. geschätzte 60 Prozent aller Manager hätten die Chance gehabt, Punkt 10:30 zuzuschlagen...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_3779.png

Thumbs up

17 Zuletzt bearbeitet von Kane (2018-06-04 13:07:45)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Brice schrieb:

Wenn die Free Agents Zufallgesteuert auf den Markt kommen, dann kommen wieder andere und sagen sie könnten nicht planen.

Ein seriös planender Manager wird wohl kaum Free Agents einplanen tongue

Ich denke auch nicht, dass das irgendwas mit cleverer zu tun hat. Einmal ist es ja schon vorgekommen dass ein zweiter Manager zeitgleich verpflichtet hat, aber wie gesagt, leer ausgegangen ist er bislang nie in den letzten Seasons.
Bei einem 21-jährigen 80/70 Verteidiger für unter 5 Mio. kommt mir dann schon das kotzen, der kostet in der Ausbildung gut und gerne das doppelte (und das auch nur wenn man das Glück hat so einen im Draft zu bekommen, sonst natürlich dementsprechend noch mehr...).

tomrbg schrieb:

Edit: @Kane: Spieltag 0 war diese Saison übrigens ein Samstag. geschätzte 60 Prozent aller Manager hätten die Chance gehabt, Punkt 10:30 zuzuschlagen...

Und die Seasons davor haben sicher auch einige Manager probiert die besten Free Agents abzugreifen, komischerweise ist das eine Team aber immer Erster oder einmal halt zeitgleich mit dem schnellsten anderen Team.

Was ich aber grundsätzlich nicht verstehe, warum sollte man nur weil man eine oder zwei Sekunden schneller klicken kann als andere jede Saison einen Vorteil von mehreren Millionen Spielgeld kassieren? Tu mir da irgendwie schwer das zu rechtfertigen...

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up

18

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Aber jeder der hier etwas länger spielt kennt die Tatsache das man m 0. Spieltag möglicherweise die Chance auf gute Free Agents hat. Wenn ich jetzt einen Nachwuchsspieler fertig habe und sage, ok vielleicht lasse ihn noch auf Pause und gucke nach nem Free Agent weil ich nächste Saison wieder einen solchen Spieler brauche und es dann keinen FA gibt, ich den Nachwuchs rauslasse aber 2 Tage später per Zufall ein solcher Spieler auf dem Markt landet wäre ich deutlich mehr am kotzen, als wenn einfach ein anderer Manager schneller war. Das ist doch dann nur noch ein reines Glücksspiel. Von meiner Seite aus wird es keine Free Agents geben die per Zufall auf dem TM landen.

Und die Seasons davor haben sicher auch einige Manager probiert die besten Free Agents abzugreifen, komischerweise ist das eine Team aber immer Erster oder einmal halt zeitgleich mit dem schnellsten anderen Team.

Die Versteifung auf einen Manager obwohl es auch andere, ich selbst übrigens auch 2x, gemacht haben finde ich verkehrt. Ist ja nicht so als wäre es ein Fehler der ausgenutzt wird und es kann wirklich jeder machen. Verstehe nicht was du andeuten möchtest? Eine Lücke im System? Diese Saison gingen die ersten Free Agents um 10:15 Uhr und 2 Sekunden. Alles absolut korrekt. Was spricht denn aus Kanes Sicht gegen einen Topaufschlag bei besonderen Free Agents?


Der Aufschlag sollte dann aber erst erhoben werden, wenn der Spieler wirklich FA wird, damit die Campkosten nicht explodieren.

Ja natürlich.

Thumbs up +1

19 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2018-06-04 17:05:55)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Brice schrieb:

Aber jeder der hier etwas länger spielt kennt die Tatsache das man m 0. Spieltag möglicherweise die Chance auf gute Free Agents hat. Wenn ich jetzt einen Nachwuchsspieler fertig habe und sage, ok vielleicht lasse ihn noch auf Pause und gucke nach nem Free Agent weil ich nächste Saison wieder einen solchen Spieler brauche und es dann keinen FA gibt, ich den Nachwuchs rauslasse aber 2 Tage später per Zufall ein solcher Spieler auf dem Markt landet wäre ich deutlich mehr am kotzen, als wenn einfach ein anderer Manager schneller war. Das ist doch dann nur noch ein reines Glücksspiel. Von meiner Seite aus wird es keine Free Agents geben die per Zufall auf dem TM landen.

Aber warum denn eigentlich nicht? Natürlich kann man nicht immer alles mit dem eigenen Nachwuchs regeln und braucht auch mal einen Spieler...und da man diese sowieso vorzugsweise zu Saisonbeginn holt bieten sich FA's an. Ich bin deshalb auch dagegen, wenn ich auf einen Spieler warten muss bzw. nicht weiss ob ich ihn bekomme oder nicht. Hingegen sehe ich kein Problem wenn die FA's zufällig auf den Markt kommen. Die Manager verkaufen ihre Spieler ja auch nicht alle am 0.Spieltag um 10:15. Mühsam wäre es nur dann wenn ich die Spieler vorher sehe und dann nicht weiss ob ich ihn bekomme oder nicht. Wenn die Spieler aber zufällig auf dem Transfermarkt landen wäre das einfach und irgendwo eine logische Lösung. Wenn ich einen Spieler kaufe, weiss ich ja auch nicht ob und wenn ja wann noch ein besserer verfügbar wird. Dann muss ich auch abwägen. Dasselbe mit dem Nachwuchs wenn ich da einen habe. Ich sehe da kein Problem.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

20 Zuletzt bearbeitet von Schlummi (2018-06-05 00:11:24)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

kenne mich da nicht aus, bekommt ein Spieler der im Camp war nur eine zeitliche Transfermarktsperre oder auch eine gewisse Zeitsperre um FreeAgent zu werden?

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4498.png
eat the rich

Thumbs up

21

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Den Vorschlag, Free-Agents wie bei einer Draft-Lotterie zuzuteilen finde ich auch nicht gut!
Free-Agents sind, wie der Name schon wörtlich übersetzt sagt "frei", d.h. sie dürfen sich ihren Club aussuchen.
Von daher unterstütze ich Kane's Eingangsvorschlag. Es wäre auch gerechter für alle Teams, die nicht um 10:15 direkt nach dem Saisonumbruch online sein können. Für alle am 0. Spieltag zur Verfügung stehenden Free Agents sollten Gebote abgegeben werden können, am 1. Spieltag erfolgt dann der Zuschlag für das Beste Geobot.
Für Spieler, die später in der Saison zum Free Agent werden, kann es ja so bleiben, wie es momentan ist.

http://i29.servimg.com/u/f29/12/29/52/50/frisco10.jpg
http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4753.png

Thumbs up +1

22

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Ergänzend dazu sollten alle verpflichteten Free Agent Spieler dafür aber auch topfit am 1.Spieltag zum neuen Team wechseln.

http://i29.servimg.com/u/f29/12/29/52/50/frisco10.jpg
http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4753.png

Thumbs up +1

23 Zuletzt bearbeitet von Kane (2018-06-05 06:38:16)

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Brice schrieb:

Was spricht denn aus Kanes Sicht gegen einen Topaufschlag bei besonderen Free Agents?

Gar nix, würde ich gegenüber dem Ist-Zustand natürlich auch bevorzugen smile

EDIT: Dein Modell halte ich allerdings für nicht so gut tongue

Brice schrieb:

Möglich wäre auch eine Art Topzuschlag oder Camp Zuschlag. War ein Spieler im Camp kommen in der ersten Saison des Camps 50% der Kosten auf den Preis, in der zweiten 25% und in der dritten dann noch 10% oder so ähnlich.

Würde die Prozentzahl eher an die gesamten Camptage eines Spielers koppeln. Umso mehr er im Camp war umso teurer.
Sonst haben wir dann den Salat, wenn der Spieler mit 18 und 19 z.B. 40 Tage im Erfahrungscamp war und dann als 25-Jähriger zum FA wird.

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

2 fragen:

welches team ist das denn genau...??

was konkret hindert euch es genauso zu machen??

Thumbs up +1

25

Re: [Vorschlag] Top-Free Agents "gerechter" aufteilen

Hannes233 schrieb:

was konkret hindert euch es genauso zu machen??

Brice schrieb:

Diese Saison gingen die ersten Free Agents um 10:15 Uhr und 2 Sekunden.

https://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_9195.png

Thumbs up