76

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Ich bin eindeutig dagegen die 25/25/10 Ez abzuschaffen! Dann geht auch gleichzeitig die Taktik im EZM flöten! Mann kann dann ja nur mehr 25/20/15 spielen... was bringt das?

Thumbs up +4

77

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Bin ganz deiner Meinung!  Das würde nicht viel bringen.  Die ganze Taktik würde dann flöten gehen.  wink

Thumbs up +1

78

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Und wenn bei 25-Minuten-Einsätzen die Form flöten geht, wohl nur mehr 20:20:20...

Thumbs up +1

79

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

MeDDi schrieb:
Brice schrieb:

Eigentlich doch, denn damit würde die dritte Reihe ja fast verschwinden, bzw. es wäre möglich diese noch weniger zu beteiligen.

warum?
weil die 3 Reihe heute auch  PP und PK spielt und dann nicht mehr?

Nein, weil ich dann meine besten Spieler natürlich selber in PP und UZ stelle und somit endgültig nur die schlechtesten Spieler in die 3. Reihe können. Dann stelle ich die Härte auf hoch, bekomme den Zweikampf Bonus, erhalte vielleicht mehr Strafen, aber meine 3. Reihe nimmt dann fast nicht mehr am Spiel teil. Vielleicht bleiben 5-10 Wechsel übrig. Das wären dann ca. 15% Spielanteile. In dem Thread hier ging es ja eher um das Gegenteil.

Die einzige Taktik die für 25/25/10 spricht ist das man sich so meistens nur auf zwei Reihen fokussieren kann und sein Team gar nicht so breit aufstellen muss.

Es bleiben immer noch 25/20/15 und 20/20/20, sowie 20 / 25 / 15 oder 15 / 20 / 25. Mal Hand aufs Herz, wer von euch wechselt denn ständig die Eiszeiten und geht von 25/25/10 weg. Sowas macht unter Erfolgsaussichten momentan keinen Sinn.

Thumbs up +1

80

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Nur wenn wir 25:25:10 rausnehmen, dann bleibt nur mehr 25:20:15 übrig... alles andere macht ja selten Sinn. Gewonnen haben wir wenig dabei, und spieltechnisch sehe ich den Vorteil nicht.

Thumbs up +1

81

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Brice schrieb:

Dann stelle ich die Härte auf hoch, bekomme den Zweikampf Bonus, erhalte vielleicht mehr Strafen, aber meine 3. Reihe nimmt dann fast nicht mehr am Spiel teil. Vielleicht bleiben 5-10 Wechsel übrig. Das wären dann ca. 15% Spielanteile.

10min/60min sind 16,6%, also quasi 15% - Rechenfehler oder bewusst?
Meine Dritte Reihe war in den letzten 3 Spielen trotz 25/25/10 meist an die 20%, also 12 min, am Spiel beteiligt. Ist das die Regel und du wolltest darauf hinaus?

82

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Steht doch ca. wink Abgesehen davon werden halt bei der Taktik die ich oben beschreibe die 10/60 nicht mehr gelten. Oder die 3. steht dann gegen Spielende auf dem Eis um auf die 10 Minuten zu kommen.

Ist mir schon klar das die meisten dagegen sein würden. Warum für 3 Reihen zahlen, wenn auch zwei reichen wink

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Brice schrieb:

Steht doch ca. wink Abgesehen davon werden halt bei der Taktik die ich oben beschreibe die 10/60 nicht mehr gelten. Oder die 3. steht dann gegen Spielende auf dem Eis um auf die 10 Minuten zu kommen.

Ist mir schon klar das die meisten dagegen sein würden. Warum für 3 Reihen zahlen, wenn auch zwei reichen wink

Ich bin eigentlich der Ansicht, dass ich meist drei konkurrenzfähige Reihen hatte. Dennoch bin ich gegen die Abschaffung von 25/25/10. Mit den Special Teams könnte man die Sache korrigieren. Zwei Center pro Formation, so dass Teams die einen guten solchen haben ihren dritten Center auch einsetzen können. Ebenfalls sollte es nicht möglich sein, dass ein Spieler sowohl PP1 als auch PK1 spielt.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up +1

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Da bin ich ausnahmsweise mal bei Datsjuk big_smile

20/20/10 muss bleiben. Was ich aber gerne hätte ist, so was in der Art hatten wir hier ja schon mal, wenn ein Spieler nur "Power" für sagen wir 30 Minuten hat. Körner würde Buschi jetzt sagen. In den PO´s auch was mehr durch Sudden Death. Dadurch würde das dauerhafte 25/25/10 aufhören. Das sollte ein Taktisches Mittel sein. Ich finde das der 3. zu wenig Bedeutung beigemessen wird. Zum jetztigen Zeitpunkt hat Brice ja recht, du brauchst sie nicht. Wofür auch?! Die ersten beiden haben ja keinen "Energie" Verlust.
Und trotzdem "muss" 25/25/10 bleiben. Das Brice die 4. nicht will ist ok. Die macht wirklich nur Sinn wenn einem die volle Pallette an taktischen Finessen zur Verfügung steht.
Aber nur 2 Reihen ...
Ich habe mich lange nicht mehr für Eishockey interessiert aus Zeitmangel. Aber damals war es so das die 4 und zum teil auch die Dritte als Destoyer und Pausengeber für die 1. und 1. aufs Eis kamen. Das geht hier auch vollkommen unter. Ins PK gehen doch normal auch Teile der dritten (oder 4.) um der 1. und 2. Verschnaufpausen zu geben. Das da dann natürlich durch "nicht Gebrauch" der Gedanke aufkommt, warum für drei Zahlen wenn nur zwei gebraucht werden, klar. Aber das wäre dann kein Eishockey mehr. Fände ich sehr sehr schade

http://bit.ly/2uFJhK1
https://bit.ly/2zAp0a5

Thumbs up

85

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Brice schrieb:

Nein, weil ich dann meine besten Spieler natürlich selber in PP und UZ stelle und somit endgültig nur die schlechtesten Spieler in die 3. Reihe können. Dann stelle ich die Härte auf hoch, bekomme den Zweikampf Bonus, erhalte vielleicht mehr Strafen, aber meine 3. Reihe nimmt dann fast nicht mehr am Spiel teil. Vielleicht bleiben 5-10 Wechsel übrig. Das wären dann ca. 15% Spielanteile. In dem Thread hier ging es ja eher um das Gegenteil.

vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch, aber es ist doch eigentlich genau anders herum.

heute ist es doch so, dass Reihe 1 und Reihe 2 automatisch auf PP&PK 1 und 2 spielen.
Somit ist die 3. Reihe doch heute mehr oder minder nutzlos.

mit den SpecialTeams gewinnt Taktik doch eher an Bedeutung, da ich nun auch bessere Spieler in der 3. Reihe einsetzen kann ohne, dass mir diese in Über&Unterzahl fehlen.

oder sehe ich das falsch?

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up

86 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2017-11-25 19:47:32)

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

MeDDi schrieb:
Brice schrieb:

Nein, weil ich dann meine besten Spieler natürlich selber in PP und UZ stelle und somit endgültig nur die schlechtesten Spieler in die 3. Reihe können. Dann stelle ich die Härte auf hoch, bekomme den Zweikampf Bonus, erhalte vielleicht mehr Strafen, aber meine 3. Reihe nimmt dann fast nicht mehr am Spiel teil. Vielleicht bleiben 5-10 Wechsel übrig. Das wären dann ca. 15% Spielanteile. In dem Thread hier ging es ja eher um das Gegenteil.

vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch, aber es ist doch eigentlich genau anders herum.

heute ist es doch so, dass Reihe 1 und Reihe 2 automatisch auf PP&PK 1 und 2 spielen.
Somit ist die 3. Reihe doch heute mehr oder minder nutzlos.

mit den SpecialTeams gewinnt Taktik doch eher an Bedeutung, da ich nun auch bessere Spieler in der 3. Reihe einsetzen kann ohne, dass mir diese in Über&Unterzahl fehlen.

oder sehe ich das falsch?

..oder umgekehrt einem Youngster PP-Zeit geben kann, der in einer der Topreihen noch zuviele Dummheiten machen würde.

Falls ich dann auch noch meinen 3.Center in Special Teams einsetzen könnte anstatt nur Verteidiger und Stürmer würde mir das ebenfalls helfen gegen die zahlreichen Einreihenteams in meiner Liga. Hat nach dem Update mehr denn je davon welche sich, meiner Ansicht nach zu gut, nach dem Abstieg aus der Premier mit nur einer Reihe in der Second noch mithalten.
Wenn deren Topreihen nicht bei jeder Unter- oder Überzahl sofort aufm Eis wären, würde mir das ebenfalls helfen. PK1 und PP1 sollte wie erwähnt nicht möglich sein. Entweder oder.

Wenn du uns 25/25/10 wegnimmst, bestraftst du die Falschen. Die Topreihe würde bloss noch mehr an Bedeutung gewinnen. Die Einreihenteams können ja ihre Topspieler weiterhin 25min plus 1.PP/1.PK einsetzen.

Aufgezwungene 20/20/20 würden das Problem lösen. Ich denke aber, dass es bessere Lösungen gibt.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

87 Zuletzt bearbeitet von Schlummi (2017-11-26 02:57:47)

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Ja die 10Minuten Eiszeiteinstellung einfach abschaffen um der 3.Reihe mehr Gewicht zu geben wäre das Vernünftigste!

Wenn Ihr meint es fehlen die Argumente dafür habt Ihr recht, aber hätte einige bin aber gerade zu faul dazu se alle aufzuführen.
Betrifft ja alle und evtl. muss ich die auch gar nicht aufführen wenn ihr selber mal überlegt was sich ändern würde wenn man anstatt mit 2 und Anhängsel auf einmal 3 Reihen spielen müsste

ja dritte Reihe dient doch nur als Supportreihe um den zwei ersten Reihen max exp zu verleihen und denke schon man sollte erstmal die 3 Reihe richtig einbinden bevor man über eine 4 Reihe nachdenkt und Stärkeanpassung; wobei der Vorschlag an sich mit einem 4 Wert taugt mir schon auch.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4498.png
eat the rich

Thumbs up

88 Zuletzt bearbeitet von Packo (2017-11-30 08:00:09)

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Brice bitte tu' uns einen Gefallen und biete eine Alternative zu 25/25/10, sollte die Ez abgeschafft werden.

Zb: 22,5/22,5/15 oder 22/22/16 oder 23/23/14

Danke! smile

Thumbs up

89

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Packo schrieb:

Brice bitte tu' uns einen Gefallen und biete eine Alternative zu 25/25/10, sollte die Ez abgeschafft werden.

Zb: 22,5/22,5/15 oder 22/22/16 oder 23/23/14

Danke! smile

In meinen Augen macht es keinen Sinn 25/25/10 abzuschaffen.
"Irgendwas" sollte nur so verändert werden, dass auch andere Stratgerien zum erfolg führen.

Denn wenn du diese Eiszeit abschaffst oder einfach nur 1:1 gegen eine andere ersetzt, dann verschieb sich das Problem lediglich.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up

90

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Sehe ich nicht so. Bei 22,5/22,5/15 ist ja die 3. Linie 5 Minuten länger auf dem Eis, das heißt ihre Wichtigkeit nimmt um 50 % zu. Und das, wenn ich dich richtig verstanden habe, ist ja das, was du eigentlich wolltest. Auf der anderen Seite wird das leidige Verschieben der Reihen abgeschafft, das dann Manager, die gute Seilschaften haben, einfach bevorteilt, weil man sich da dann eben abspricht, während andere, die lieber alleine spielen, hierzu keine Möglichkeit haben.

Thumbs up +1

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

MeDDi schrieb:
Packo schrieb:

Brice bitte tu' uns einen Gefallen und biete eine Alternative zu 25/25/10, sollte die Ez abgeschafft werden.

Zb: 22,5/22,5/15 oder 22/22/16 oder 23/23/14

Danke! smile

In meinen Augen macht es keinen Sinn 25/25/10 abzuschaffen.
"Irgendwas" sollte nur so verändert werden, dass auch andere Stratgerien zum erfolg führen.

Denn wenn du diese Eiszeit abschaffst oder einfach nur 1:1 gegen eine andere ersetzt, dann verschieb sich das Problem lediglich.

Eine Abschaffung von 25/25/10 wäre gar eine Verschlimmbesserung da dadurch die 1.Linie bloss noch wichtiger würde...und das wäre bestimmt nicht im Sinne des Erfinders.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

92

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Datsjuk4ever schrieb:
MeDDi schrieb:
Packo schrieb:

Brice bitte tu' uns einen Gefallen und biete eine Alternative zu 25/25/10, sollte die Ez abgeschafft werden.

Zb: 22,5/22,5/15 oder 22/22/16 oder 23/23/14

Danke! smile

In meinen Augen macht es keinen Sinn 25/25/10 abzuschaffen.
"Irgendwas" sollte nur so verändert werden, dass auch andere Stratgerien zum erfolg führen.

Denn wenn du diese Eiszeit abschaffst oder einfach nur 1:1 gegen eine andere ersetzt, dann verschieb sich das Problem lediglich.

Eine Abschaffung von 25/25/10 wäre gar eine Verschlimmbesserung da dadurch die 1.Linie bloss noch wichtiger würde...und das wäre bestimmt nicht im Sinne des Erfinders.

Hängt davon ab. Wenn man statt 25/25/10 25/20/15 spielt, dann ja. Bei 22,5/22,5/15 wohl eher nein. Dann wird einzig und allein die 3. Linie aufgewertet. Ehrlich gesagt würde ich dann wohl eher 25/20/15 spielen, aber das hängt natürlich von jedem einzelnen Manager ab.

Thumbs up +1

93

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Honso schrieb:

Sehe ich nicht so. Bei 22,5/22,5/15 ist ja die 3. Linie 5 Minuten länger auf dem Eis, das heißt ihre Wichtigkeit nimmt um 50 % zu. Und das, wenn ich dich richtig verstanden habe, ist ja das, was du eigentlich wolltest. Auf der anderen Seite wird das leidige Verschieben der Reihen abgeschafft, das dann Manager, die gute Seilschaften haben, einfach bevorteilt, weil man sich da dann eben abspricht, während andere, die lieber alleine spielen, hierzu keine Möglichkeit haben.

ja und nein.
ja
Meine Idee war es, dass auch 3. Reihe Spieler mehr oder uU 1. Reihe Spieler weniger spielen.
nein
Ich wollte keine Starre verschiebung von Zeiten, sondern eine Koexistenz der aktuellen Taktiken, auf eine Weise die verschiedene Kaderzusammenstellungen besser konkurrieren lässt.

Ich möchte 25/25/10 keines Falls verteufeln. Ich selbst spiele diese Taktik durchaus erfolgreich.
Dennoch würde ich mit wünschen, dass auch andere Taktiken bei vergleichbarer Stärke spielbar sind.
Im Moment ist es so, dass Starspieler mit deutlich 25min und ohne Pause aus der Saison gehen und egal wie man es dreht oder wendet, dass die einzige Taktik ist mit der man wirklich Erfolg hat.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up

94

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Honso schrieb:

Sehe ich nicht so. Bei 22,5/22,5/15 ist ja die 3. Linie 5 Minuten länger auf dem Eis, das heißt ihre Wichtigkeit nimmt um 50 % zu.

Ganz genau... und ich bitte Brice auch nur darum wenn er 25/25/10 abschafft.

Thumbs up

95 Zuletzt bearbeitet von broncosmanager (2017-11-30 16:34:30)

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Ich bin immer noch der Meinung, dass nicht die 25/25/10 das Problem sind, sondern vielmehr die Tatsache, dass auch eine grottenschlechte 3. Linie einen viel kleineren negativen Einfluss hat, als eine relativ starke 3. Linie jemals gutmachen kann. Auf gut Deutsch: eine 3. Linie mit SEF-Durchschnitt 40 sollte gegen eine Linie mit SEF-Durchschnitt in den hohen 50ern jeden 3. Wechsel oder so ein Tor eingeschenkt bekommen, so wie's in der Realität halt auch ist, wenn eine stark unterdurchschnittliche Linie auf dem Eis steht.

Dann wäre das ganze Thema rund um die Ein-Linien-Teams gegessen. Allerdings bedarf es dazu eines nicht unwesentlichen Eingriffs in die Game Engine, und dazu müsste Brice erst mal bereit sein.

Thumbs up

96 Zuletzt bearbeitet von VincentDamphousse25 (2017-11-30 20:37:23)

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Habe mal ein Ideales Beispiel für eine Starke 1. Reihe.

https://picload.org/image/drcwlrar/plusminus.png

Isen Ducks sind unterm PD Strich und Railers auch nicht weit von entfernt. Sowas werde ich nie verstehen und ein Freund bin ich davon auch nicht.

Auf den Plätzen 11 bis 20 Kommen dann Spieler vom EVR. Die sind dann wenigstens erster sad

http://bit.ly/2uFJhK1
https://bit.ly/2zAp0a5

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

VincentDamphousse25 schrieb:

Habe mal ein Ideales Beispiel für eine Starke 1. Reihe.

https://picload.org/image/drcwlrar/plusminus.png

Isen Ducks sind unterm PD Strich und Railers auch nicht weit von entfernt. Sowas werde ich nie verstehen und ein Freund bin ich davon auch nicht.

Auf den Plätzen 11 bis 20 Kommen dann Spieler vom EVR. Die sind dann wenigstens erster sad

Sorry, vielleicht bin ich zu doof, aber wo ist hier das Problem? Die Ducks haben Spiele gegen SEF stärkere gewonnen aber auch gegen SEF schwächere verloren. Lass sie nur eine gute Reihe haben, die dann natürlich überwiegend scored. Was das bringt sieht man am Tabellenplatz. Ich verstehe es nicht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_7517.png
http://www.esc-vilshofen.de/klautzenbach/ConL_logo_KLK.png
http://www.esc-vilshofen.de/klautzenbach/Knights_wiki85.jpg

Thumbs up

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Für mich ist das kein Problem, wollte damit nur aufzeigen was es bringen kann wenn man nur eine starke Reihe hat. Das man dann die Plus Minus stats dominiert und auch gute Scorer hat aber unten rumkrebst. Mehr wollte ich damit auch nicht zeigen. Ich hatte vor ein oder zwei Wochen mal geschrieben das ich persönlich das nicht mag, da waren noch anderee die das halt auch nicht dolle finden, und hier hatt ich mal einn Praktischen "Beweis" das man mit nur einer reihe halt auch mal baden gehen kann. big_smile

http://bit.ly/2uFJhK1
https://bit.ly/2zAp0a5

Thumbs up +1

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

Na dann passt es ja!

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_7517.png
http://www.esc-vilshofen.de/klautzenbach/ConL_logo_KLK.png
http://www.esc-vilshofen.de/klautzenbach/Knights_wiki85.jpg

Thumbs up

100 Zuletzt bearbeitet von Schlummi (2017-12-01 04:31:48)

Re: [Vorschlag] Reduzierung der Gesamtstärke bei zu hohen Spielanteilen

belustig mich bissle die Diskussion hier. ne Stunde vor her drauf gekommen ah ja wenn ich mehr spielen lasse bekommen meine Spieler mehr Erfahrung. logisch will jeder 25 25 25, aber wo sind die Optionen? Eine Option wäre sie frei reihenspezifisch zu gestallten zwischen 25-15

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4498.png
eat the rich

Thumbs up