76 Zuletzt bearbeitet von Sevenafter (2018-07-26 09:51:38)

Re: EZM WM Konzept

Brice schrieb:

Aktuell kann ich mir für eine B-WM folgendes vorstellen. Der letzte der A-WM steigt ab. Zum Ende der Saison vor dem World Cup findet ein Quali Turnier statt mit den übrigen 9 Nationen. 3 Gruppen à 3 Teams. Der Gruppenerste kommt weiter. Dazu der beste Gruppenzweite. Dann wird ein Halbfinale gespielt, dann ein Finale, der Sieger steigt auf. Fertig. Macht 4 Spiele maximal. Einfach und effektiv.

Ich bin kein Freund von ungerader Gruppenanzahl und "besten Gruppenzweiten".
Der letzte der A-WM könnte ja auch (anstatt direkt abzusteigen) als Relegation im Halbfinale gegen die 3 Gruppensieger antreten.

Die 9 fehlenden Nationen sind übrigens:
Weißrussland, Estland, Großbritannien, Ungarn, Japan, Kasachstan, Südkorea, Polen und die Ukraine

http://fs1.directupload.net/images/180206/ygmfkjce.png

Thumbs up

77

Re: EZM WM Konzept

Brice schrieb:

Ich kann mich gerne wiederholen. An der A-WM wird nicht gerüttelt. Das Konzept ist gut und entspricht sogar dem der IIHF. Außerdem fertig in den EZM integriert und macht somit keine extra Arbeit. Die WM ist ein Goodie und belebt die Community, dennoch sehe ich es als sinnvoller an weiter Zeit in Verbesserung und Funktionen zu stecken, von der alle Manager etwas haben.

Aktuell kann ich mir für eine B-WM folgendes vorstellen. Der letzte der A-WM steigt ab. Zum Ende der Saison vor dem World Cup findet ein Quali Turnier statt mit den übrigen 9 Nationen. 3 Gruppen à 3 Teams. Der Gruppenerste kommt weiter. Dazu der beste Gruppenzweite. Dann wird ein Halbfinale gespielt, dann ein Finale, der Sieger steigt auf. Fertig. Macht 4 Spiele maximal. Einfach und effektiv.

Top, kann man zur nächsten WM schon damit rechnen?

Thumbs up

78

Re: EZM WM Konzept

NoUS schrieb:
Sevenafter schrieb:
Brice schrieb:

Aktuell kann ich mir für eine B-WM folgendes vorstellen. Der letzte der A-WM steigt ab. Zum Ende der Saison vor dem World Cup findet ein Quali Turnier statt mit den übrigen 9 Nationen. 3 Gruppen à 3 Teams. Der Gruppenerste kommt weiter. Dazu der beste Gruppenzweite. Dann wird ein Halbfinale gespielt, dann ein Finale, der Sieger steigt auf. Fertig. Macht 4 Spiele maximal. Einfach und effektiv.

Ich bin kein Freund von ungerader Gruppenanzahl und "besten Gruppenzweiten".
Der letzte der A-WM könnte ja auch (anstatt direkt abzusteigen) als Relegation im Halbfinale gegen die 3 Gruppensieger antreten.

Die 9 fehlenden Nationen sind übrigens:
Weißrussland, Estland, Großbritannien, Ungarn, Japan, Kasachstan, Südkorea, Polen und die Ukraine

Beste Gruppenzweite und Zufallsgruppen sind auch nicht so mein Ding. Sogar eher umständlicher als einfach bin ich der Meinung!
Dass der A-Absteiger gleich noch die B-WM spielen darf und aufsteigt, find ich auch nicht so toll.
Und was mir fehlt: was wird dann aus der Weltrangliste und deren Punkten ab dem 17. Team?
Und wie wir auch wissen: führt Brice Mal was ein, soll daran nicht gerüttelt werden. Also lieber jetzt gut durchdenken statt erst nachher merken.
Weiter noch: der Dreigruppenmodus ist nicht flexibel. Bald ist Olympia in China. Was wenn die in Zukunft eine Starke Hockeymannschaft haben? Oder Holland gut wird. Oder Island. Oder Mexiko. Wenn ein Top EZM Manager 20 gute Spieler aus Burkina Faso im Kader hat? Dann wünscht man sich eine Erweiterung.
Von daher: statt dieser Gruppenmodus einfach jeder gegen jeden, der Sieger steigt auf. Erste Austragung Saison 126, ohne den A-Absteiger.

Ich denke, wenn der Tag kommt, dass Burkina Faso eine gute Mannschaft hat, kann man immer noch auf 2 5er-Gruppen wechseln. In der Realität sieht es so aus, dass Länder, die nicht auswählbar sind bei der Jugendausbildung, kaum auf eine schlagkräftige Truppe kommen werden. Dazu gibt es einfach zu wenige Exoten. Bis zur letzten Jugendcamp-Reform war es ja auch so, dass von all diesen Mannschaften kaum eine auf eine vollständige Mannschaft gekommen ist...

Thumbs up

79

Re: EZM WM Konzept

Denke, es ist wichtig, dass der A Absteiger auf der Aufsteiger sein könnte. Die aktuellen 16 "Stamm"-Nationen der WM sind doch die einzigen Nationen, die einen brauchbaren Kader stellen. Wenn dann jetzt automatisch ein Team reinrutscht mit Stärke 70.. Was suchen die in der A WM, außer alle 2 Tage ne Abreibung? Würde auch alle Scorerstatistiken wertlos machen.

Wenn aber ein Team den Absteiger schlagen kann, dann nimmt es auch zurecht an der A WM teil.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11018.png

Thumbs up +1

80

Re: EZM WM Konzept

Krist0f schrieb:

Denke, es ist wichtig, dass der A Absteiger auf der Aufsteiger sein könnte. Die aktuellen 16 "Stamm"-Nationen der WM sind doch die einzigen Nationen, die einen brauchbaren Kader stellen. Wenn dann jetzt automatisch ein Team reinrutscht mit Stärke 70.. Was suchen die in der A WM, außer alle 2 Tage ne Abreibung? Würde auch alle Scorerstatistiken wertlos machen.

Wenn aber ein Team den Absteiger schlagen kann, dann nimmt es auch zurecht an der A WM teil.

Das besteht, aber ich denke das sollten wir in Kauf nehmen.
Wenn ein Team absteigt, soll es auch mindestens einmal aussetzen.

Du musst bedenken, dass das Teams welches aufsteigt, (nach aktuellem Stand) immerhin 9 andere Teams hinter sich gelassen hat. Mit SEF 70 wird das sicherlich nicht möglich sein.

Daher würde ich dieses Risiko als nicht so hoch einstufen. Es gibt genügend Teams die zb. weißrussische Spieler haben oder auf einen entsprechenden Kader umbauen.

Wenn man nur Kader aus den vier Premiers sowie die all-Time Statistik heranzieht, kommt man heute schon in Weißrussland auf folgenden Kader (mit Spielern die alle in 5 Jahren noch spielen könnten):

https://img2.picload.org/image/dlaaidgr/unbenannt.png

Klar sind da jetzt noch keine Jungendspieler einbezogen, aber jetzt denkst du dir den Kader 4 Jahre weiter (Jeder Spieler ca.3-4 Stärke mehr und 10-15 Erfahrung mehr) Dann sieht das finde ich mehr als ordentlich aus.

Zumal in den nächsten Saisons sicher noch das eine Oder andere Talent aus dem Nachwuchs oder dem Draft entschlüpfen wird.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up

81

Re: EZM WM Konzept

MeDDi schrieb:
Krist0f schrieb:

Denke, es ist wichtig, dass der A Absteiger auf der Aufsteiger sein könnte. Die aktuellen 16 "Stamm"-Nationen der WM sind doch die einzigen Nationen, die einen brauchbaren Kader stellen. Wenn dann jetzt automatisch ein Team reinrutscht mit Stärke 70.. Was suchen die in der A WM, außer alle 2 Tage ne Abreibung? Würde auch alle Scorerstatistiken wertlos machen.

Wenn aber ein Team den Absteiger schlagen kann, dann nimmt es auch zurecht an der A WM teil.

Das besteht, aber ich denke das sollten wir in Kauf nehmen.
Wenn ein Team absteigt, soll es auch mindestens einmal aussetzen.

Du musst bedenken, dass das Teams welches aufsteigt, (nach aktuellem Stand) immerhin 9 andere Teams hinter sich gelassen hat. Mit SEF 70 wird das sicherlich nicht möglich sein.

Daher würde ich dieses Risiko als nicht so hoch einstufen. Es gibt genügend Teams die zb. weißrussische Spieler haben oder auf einen entsprechenden Kader umbauen.

Wenn man nur Kader aus den vier Premiers sowie die all-Time Statistik heranzieht, kommt man heute schon in Weißrussland auf folgenden Kader (mit Spielern die alle in 5 Jahren noch spielen könnten):

https://img2.picload.org/image/dlaaidgr/unbenannt.png

Klar sind da jetzt noch keine Jungendspieler einbezogen, aber jetzt denkst du dir den Kader 4 Jahre weiter (Jeder Spieler ca.3-4 Stärke mehr und 10-15 Erfahrung mehr) Dann sieht das finde ich mehr als ordentlich aus.

Zumal in den nächsten Saisons sicher noch das eine Oder andere Talent aus dem Nachwuchs oder dem Draft entschlüpfen wird.

Hätte ich nicht mit gerechnet, nicht schlecht. Ein Problem seh ich aber:

Eine Nation das in Ausgabe 125 absteigt, nimmt dann in Saison 129/130 weder an der Qualirunde, noch an der A WM teil. Das nächste Länderspiel der Nation würde also in Saison 134 stattfinden... das finde ich etwas ungünstig.

Was wäre denn, wenn man in Saison 125 eine A und B WM austrägt. Der letzte der A WM steigt ab, der beste der B WM auf. Alle Nationen spielen in Saison 130 wieder. Die B-WM als "Vorgeplänkel" könnte in 2 Vierergruppen, dann Halbfinale über Kreuz, dann Finale an Spieltagen 0-4 stattfinden, bei der A WM könnte man den Spielplan auch enger gestalten. Spielage 5-18 Vorrunde, Spieltag 19 VF, Spieltag 20 HF, Spieltag 21 Platzierungsspiele, Spieltag 22 Finale.

Der Sieger der B WM würde erst in Saison 130 und nicht noch in der gleichen Saison an der A WM teilnehmen

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11018.png

Thumbs up

82

Re: EZM WM Konzept

Krist0f schrieb:

Hätte ich nicht mit gerechnet, nicht schlecht. Ein Problem seh ich aber:

Eine Nation das in Ausgabe 125 absteigt, nimmt dann in Saison 129/130 weder an der Qualirunde, noch an der A WM teil. Das nächste Länderspiel der Nation würde also in Saison 134 stattfinden... das finde ich etwas ungünstig.

Da ist was Wahres dran. Dafür gibt's nur zwei Lösungen
- entweder wirklich zeitgleich
- oder wie du vorgeschlagen hast, spielt der möglich Absteiger mit (dann ist es eher eine Relegation als eine B-WM)

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up

83 Zuletzt bearbeitet von Honso (2018-07-27 15:30:17)

Re: EZM WM Konzept

MeDDi schrieb:
Krist0f schrieb:

Hätte ich nicht mit gerechnet, nicht schlecht. Ein Problem seh ich aber:

Eine Nation das in Ausgabe 125 absteigt, nimmt dann in Saison 129/130 weder an der Qualirunde, noch an der A WM teil. Das nächste Länderspiel der Nation würde also in Saison 134 stattfinden... das finde ich etwas ungünstig.

Da ist was Wahres dran. Dafür gibt's nur zwei Lösungen
- entweder wirklich zeitgleich
- oder wie du vorgeschlagen hast, spielt der möglich Absteiger mit (dann ist es eher eine Relegation als eine B-WM)

Ich glaube, das kann verhindert werden, in dem man das gleichzeitig einführt.
125 - alles beim alten
129 - B-WM; Nation XYZ gewinnt
130 - A-WM; Nation ABC steigt ab
134 - B-WM; Nation ABC spielt mit
135 - A-WM; Nation XYZ spielt mit

Oder aber B-WM kommt schon Saison 124, wo der Aufsteiger gekürt wird, der dann 130 mitspielt.

Thumbs up +1

84

Re: EZM WM Konzept

Weltrangliste dient einzig der Bestimmung der Gruppen beim World Cup, nachzulesen im Wiki.

Zum Konzept einer Qualifikation zum World Cup what so ever, bedenkt dass ein World Cup im EZM wie eine Olympiade ist. Der Zyklus von 5 seasons sollte nicht gebrochen werden, d.h. World Cup und alle weiteren Aktionen sollten in ein und derselben Saison stattfinden. Grund: der Zyklus hat sich bewährt, viele Teams bilden Spieler gezielt in diesem Rhythmus aus um ihr jeweiliges Nationalteam zu stärken. Weiter zeigt sich in einem Länderspielfenster, im EZM alle 5 seasons, der Stand der Stärke der Nationalteams ohne dass saisonübergreifend Teams durch unterschiedliche Nominierungskriterien verfälscht werden.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

85

Re: EZM WM Konzept

Bonanza schrieb:

Weltrangliste dient einzig der Bestimmung der Gruppen beim World Cup, nachzulesen im Wiki.

Zum Konzept einer Qualifikation zum World Cup what so ever, bedenkt dass ein World Cup im EZM wie eine Olympiade ist. Der Zyklus von 5 seasons sollte nicht gebrochen werden, d.h. World Cup und alle weiteren Aktionen sollten in ein und derselben Saison stattfinden. Grund: der Zyklus hat sich bewährt, viele Teams bilden Spieler gezielt in diesem Rhythmus aus um ihr jeweiliges Nationalteam zu stärken. Weiter zeigt sich in einem Länderspielfenster, im EZM alle 5 seasons, der Stand der Stärke der Nationalteams ohne dass saisonübergreifend Teams durch unterschiedliche Nominierungskriterien verfälscht werden.

Der 5 Season Rhythmus ist und man auch genügend neue Nationalspieler aufbauen, Die sogenannte B-WM wurde von einigen Managern zusammen ausgearbeitet, wo sich in der WhatsApp Gruppe zusammen geschlossen haben.

Brice hat im Frühjahr neue 9 Länder hinzugefügt, so das es sich auch lohnt mit der Zeit den World Cup weiter auszubauen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_16480.png
http://up.picr.de/30567928rf.png
http://www11.pic-upload.de/09.05.14/n44hflrey1oq.gif

Thumbs up

86

Re: EZM WM Konzept

Zeitpunkt World Cup wie gehabt: Spiele um 19 Uhr
Zeitpunkt World Cup Qualification: Spiele um 12 Uhr

Alles in einer Saison. Simple as that.

Optimale Einteilung World Cup 16 Nationen mit Pool A und Pool B. Die jeweils letzten steigen direkt ab. Spiel um Platz 15 dient Weltrangliste.
Quali Tournament mit 10 Nationen (eine Nation muss neu implementiert werden) mit zwei Fünfergruppen (Einteilung nach Weltrangliste) spielen jeweils einen Aufsteiger aus in Double Round Robin. Aufsteiger können in World Cup nicht in gleichen Pool.
Lässt sich einfach programmieren als dauerhaftes, wiederholendes Gimmick.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

87

Re: EZM WM Konzept

Ich habe das Thema etwas aufgeräumt. Ich wäre kein Freund davon die B-WM, Quali oder wie man es nennt zeitgleich mit dem A-WC stattfinden zu lassen. Denke weiterhin das wäre alles etwas verwirrend. Außerdem sollte man dem World Cup mit den Topnationen schon die große Aufmerksamkeit schenken. Allerdings bringt das ein Problem auf den Absteiger bezogen mit sich. Die einzige Lösung scheint mir zu sein das kleine Turnier im Anschluss des World Cups auszutragen. Also während der regulären Playoffs, wobei ich da nach wie vor definitiv den 3. Finaltag freihalten würde. Bleiben also 5 Tage Zeit für das kleine Turnier den Aufsteiger auszuspielen. Der Absteiger spielt natürlich nicht mit, sondern erst beim nächsten mal. Man kann theoretisch auch mehrere Spieltage an einem Tag simulieren.


Die aktuellen Kader der neuen Nationen sehen wie folgt aus:

Japan: Stärke 75
Weißrussland: 80
Großbritannien, kein komplettes Team, überhaupt keine Stürmer
Polen, Stärke 55, es fehlen aber 2 Stürmer
Korea, Stärke 72
Ungarn, Stärke, 73
Kazachstan, Stärke 69
Estland, Stärke 70
Ukraine, kein komplettes Team, aktuell nur 9 Spieler

Grundsätzlich fehlen also noch einige Spieler, ansonsten wäre aktuell ein Turnier mit Weißrussland, Japan, Korea, Ungarn, Kazachstan und Estland auf sportlich fairem Niveau möglich.

Die Aufgabe ist also ein Turnier mit 6-9 Nationen an 5 Spieltagen durchzuziehen.

Thumbs up

88

Re: EZM WM Konzept

Brice schrieb:

Ich habe das Thema etwas aufgeräumt. Ich wäre kein Freund davon die B-WM, Quali oder wie man es nennt zeitgleich mit dem A-WC stattfinden zu lassen. Denke weiterhin das wäre alles etwas verwirrend. Außerdem sollte man dem World Cup mit den Topnationen schon die große Aufmerksamkeit schenken. Allerdings bringt das ein Problem auf den Absteiger bezogen mit sich. Die einzige Lösung scheint mir zu sein das kleine Turnier im Anschluss des World Cups auszutragen. Also während der regulären Playoffs, wobei ich da nach wie vor definitiv den 3. Finaltag freihalten würde. Bleiben also 5 Tage Zeit für das kleine Turnier den Aufsteiger auszuspielen. Der Absteiger spielt natürlich nicht mit, sondern erst beim nächsten mal. Man kann theoretisch auch mehrere Spieltage an einem Tag simulieren.


Die aktuellen Kader der neuen Nationen sehen wie folgt aus:

Japan: Stärke 75
Weißrussland: 80
Großbritannien, kein komplettes Team, überhaupt keine Stürmer
Polen, Stärke 55, es fehlen aber 2 Stürmer
Korea, Stärke 72
Ungarn, Stärke, 73
Kazachstan, Stärke 69
Estland, Stärke 70
Ukraine, kein komplettes Team, aktuell nur 9 Spieler

Grundsätzlich fehlen also noch einige Spieler, ansonsten wäre aktuell ein Turnier mit Weißrussland, Japan, Korea, Ungarn, Kazachstan und Estland auf sportlich fairem Niveau möglich.

Die Aufgabe ist also ein Turnier mit 6-9 Nationen an 5 Spieltagen durchzuziehen.

Es ist schon mal Positiv wenn 6 von 9 neue Mannschaften ausreichend Spieler haben, da kann man drauf aufbauen. 5 Spieltage ist mehr Wert, also am 0.Spieltag ein Freundschaftsspiel zu machen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_16480.png
http://up.picr.de/30567928rf.png
http://www11.pic-upload.de/09.05.14/n44hflrey1oq.gif

Thumbs up

89

Re: EZM WM Konzept

Funktioniert für bis zu 16 Teams:

Spieltage 1-3: Gruppenphase
Spieltag 4: Halbfinale
Spieltag 5: Finale

Bei bis zu 8 Teams zwei Gruppen, die besten 2 Teams jeder Gruppe stehen im HF

Danach müsste man 3 oder noch mehr Gruppen machen und nur der Gruppenerste ist garantiert im HF.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11018.png

Thumbs up

Re: EZM WM Konzept

Also ich habe zwei britische Stürmer... wink

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_10755.png
http://fs5.directupload.net/images/160326/83pv8skg.png

Thumbs up

91

Re: EZM WM Konzept

Vielleicht Amateure?

Thumbs up

92 Zuletzt bearbeitet von Toni (2018-07-29 16:54:07)

Re: EZM WM Konzept

Brice schrieb:

Vielleicht Amateure?

Seine zwei britischen Stürmer sind keine Amateure. wink

Michael Knight https://www.eiszeit-manager.de/buero/images/flags/small/gbr.png

Luke Hobbs https://www.eiszeit-manager.de/buero/images/flags/small/gbr.png

+1

93

Re: EZM WM Konzept

Würde das dann mit Auf und Abstieg umgesetzt?

Wird dann vermutlich so wie im echten Leben werden.
Siehe Österreich.
Spielen zu gut für die B-WM (steigen fast jedesmal wieder auf)
und in der A-WM hält man dann nicht mehr mit....

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_23758.png
Organisator: Alpen Hockey Cup
In der Ruhe liegt die Kraft.

Thumbs up

94 Zuletzt bearbeitet von Burschi (2018-07-29 17:51:41)

Re: EZM WM Konzept

Brice schrieb:

Vielleicht Amateure?

Royals London hat sogar 5 britische Stürmer...zwar noch nicht alle WM tauglich wink
aber der schon https://www.eiszeit-manager.de/buero/in … _id=521791

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_17785.png
https://bit.ly/2HZjKQ9

Thumbs up

Re: EZM WM Konzept

Toni schrieb:
Brice schrieb:

Vielleicht Amateure?

Michael Knight https://www.eiszeit-manager.de/buero/images/flags/small/gbr.png

Und der MUSS zur WM! lol

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_10755.png
http://fs5.directupload.net/images/160326/83pv8skg.png

Thumbs up

96

Re: EZM WM Konzept

Zum Thema Fahrstuhlmannschaft: man bedenke die A-Wm hat 16 Teilnehmer, wählbare Teamnationen gibt es aber 17. Demnach wäre ein gewisser Standard der A-Wm schon gesichert!

Thema zu wenig Spieler: Einfach Amateure generieren und auf den FA Markt geben. Dürfen Amateure bei der B-Wm mitspielen?

Thumbs up

97

Re: EZM WM Konzept

Brice müßte nur in der kommenden Saison mehr Leute von der B-WM in den Draft stecken ^^

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_16480.png
http://up.picr.de/30567928rf.png
http://www11.pic-upload.de/09.05.14/n44hflrey1oq.gif

Thumbs up

98 Zuletzt bearbeitet von Schlummi (2018-07-30 02:18:49)

Re: EZM WM Konzept

Konzept scheint gut zu sein
ok. wurde damals nur Finne weil se Underdog waren eventuell schwenke ich auch um

würde schon auch es gut finden wenn man es nach dem Vorschlag von Brice macht weil kenne mich da nicht aus und ich vertraue dem

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4498.png
eat the rich

Thumbs up

99 Zuletzt bearbeitet von Honso (2018-07-30 08:46:03)

Re: EZM WM Konzept

Persönlich würde ich die Aufteilung auf 2 Saisonen nicht so schlimm erachten. Wenn z.B. die B-WM eine Saison vor der A-WM stattfindet, hat der Aufsteiger dann eine Saison mehr Zeit, die Mannschaft zu zimmern, während der Absteiger eine Saison weniger hat. Man weiß das aber zeitig und kann sich danach einstellen. Im Gegenzug hätten wir einen kleinen Bonus für den Aufsteiger, einen kleinen Malus für den Absteiger, und vielleicht dadurch etwas spannendere Turniere. Für alle anderen würde es beim 5-Saisonen-Rhytmus bleiben. Die zwei Turniere gleichzeitig steigen zu lassen, ist für mich auch kein Problem, allerdings sollten sie dann getrennt werden, sprich, dass die B-WM-Spiele nicht mitten in den A-WM-Spielen geführt werden. Wir brauchen dann also 2 Banner, 2 News-Sektionen usw. Sonst kommt ein Kuddelmuddel raus, wo sich keiner mehr richtig auskennt.

Sollte eine Mannschaft nicht genug Profis haben, dann würde ich auch einfach Amateure generieren. Ist in der Realität ja gleich, dass bei kleinen Nationen auch Amateure in den Nationalmannschaften spielen.

Thumbs up

100

Re: EZM WM Konzept

Honso schrieb:

Persönlich würde ich die Aufteilung auf 2 Saisonen nicht so schlimm erachten. Wenn z.B. die B-WM eine Saison vor der A-WM stattfindet, hat der Aufsteiger dann eine Saison mehr Zeit, die Mannschaft zu zimmern, während der Absteiger eine Saison weniger hat. Man weiß das aber zeitig und kann sich danach einstellen. Im Gegenzug hätten wir einen kleinen Bonus für den Aufsteiger, einen kleinen Malus für den Absteiger, und vielleicht dadurch etwas spannendere Turniere. Für alle anderen würde es beim 5-Saisonen-Rhytmus bleiben. Die zwei Turniere gleichzeitig steigen zu lassen, ist für mich auch kein Problem, allerdings sollten sie dann getrennt werden, sprich, dass die B-WM-Spiele nicht mitten in den A-WM-Spielen geführt werden. Wir brauchen dann also 2 Banner, 2 News-Sektionen usw. Sonst kommt ein Kuddelmuddel raus, wo sich keiner mehr richtig auskennt.

Sollte eine Mannschaft nicht genug Profis haben, dann würde ich auch einfach Amateure generieren. Ist in der Realität ja gleich, dass bei kleinen Nationen auch Amateure in den Nationalmannschaften spielen.

du machst leider einen kleinen Denkfehler.
Wenn die B-WM vor der A-WM stattfindet (Annahmen: immer die Saison direkt davor)
Dann
- spielt ein Aufsteiger zwei Meisterschaften innerhalb von zwei Saisons.
- der Absteiger wiederum muss 8 Saisons (5+3) warten bis er wieder darf (da er ja wenigstens eine A WM aussetzen soll)

bsp.
Saison 120: A-WM: Absteiger Schweiz
Saison 124: B-WM: Aufsteiger Weißrussland (ohne Schweiz)
Saison 125: A-WM: inkl. Weißrussland; Absteiger Italien
Saison 129: B-WM: Aufsteiger Schweiz (ohne Italien)
Saison 130: A-WM: inkl. Schweiz; Absteiger Weißrussland
Saison 134: B-WM: Aufsteiger Italien (ohne Weißrussland)
etc.

das wäre auf für Freunde einer schönen Statistik ein Grauß, da dann Spieler von Aufsteigen innerhalb kürzester Zeit viele Nationalmannschaftseinsätze hätten.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11306.png
https://picload.org/image/rcdiaili/ffw.png
https://picload.org/image/rcdiapll/ffu.png

Thumbs up