Thema: IIHF World Championship 2016

Der Thread hat noch gefehlt smile Am Freitag geht es los. Für Deutschland für üblich auf Sport1.

Denkt auch an das EZM Tippspiel:

http://forum.eiszeit-manager.de/topic/10179/

Re: IIHF World Championship 2016

Meine Meinung zu den deutschsprachigen Ländern:

Deutschland
Mein Bauchgefühl sagt das sie eine verkorkste WM spielen werden.

Schweiz
Ich denke das sie für Überraschungen gut sein könnten. Ich sehe sie weit vorne.

Österreich
Ist nicht dabei.. meeehhh....

"Botschafter" der EBEL
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/54/%C3%96sterreichische_Eishockey-Liga_Logo.svg/200px-%C3%96sterreichische_Eishockey-Liga_Logo.svg.png

Thumbs up

3 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2016-05-03 18:13:35)

Re: IIHF World Championship 2016

Die Schweiz weit vorne? Mit diesem Roster und einem Halbschlauen als Headcoach? Drauf würd ich nicht viel setzen big_smile big_smile big_smile
Fischer ist nochmal ein paar Stufen stupider als Hanlon oder vor allem Simpson.

Ja, jener Fischer welcher eben noch mit dem aktuellen Vizemeister Lugano abestiegen wäre wenn man ihn nicht doch noch erlöst und durch Shedden ersetzt hätte.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

4

Re: IIHF World Championship 2016

Das Roster der Schweiz sieht dieses Jahr in der Tat nicht so stark aus. Da sieht das der deutschen sogar gut aus. Platz 4 (in der Gruppe) sollte eigentlich machbar sein. Bin gespannt wie Sturms WM Einstand an der Bande läuft.

Die Russen habe ich mir noch nicht angesehen, ansonsten hat Kanada schon nen starkes Team beisammen, für eine WM. Dahinter sehe ich die Finnen.

5

Re: IIHF World Championship 2016

Also das erste Drittel im Spiel 1 gegen Weißrussland in Oberhausen, fand ich sehr stark. (vor ort mit 2 Bier big_smile ) Mein Bauchgefühl sagt, Deutschland könnte diesmal überraschen. Ich freu mich jedenfalls. Bis auf 1 Spiel werd ich alle von Deutschland sehen können.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imageipfyz9nhcl.jpg
http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_10540.png
http://fs5.directupload.net/images/170116/nv7ono9e.png

Thumbs up

Re: IIHF World Championship 2016

Bei den Russen ist wieder Do or Gulag Zeit im eigenen Land, das kann dann wieder so verkrampft wie Sochi aussehen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2263.png

Thumbs up

Re: IIHF World Championship 2016

Also ich wusste ja, dass dieses Team schwach und der Coachingstaff planlos ist...aber dass es nun nichtmal mehr gegen die Kasachen reicht, stimmt wirklich nachdenklich. Sehr sehr bedenklich. Wie wärs zur Abwechslung mal wieder mit einem kompetenten Coach? Seit Krueger ist der Posten mittelmässig bis sehr schlecht besetzt...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: IIHF World Championship 2016

Die Deutschen eigentlich nicht schlecht, nur nicht zwingend genug... Und schlechte Chancenauswertung...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_3574.png
Eishockey-Kenntnis der Alteingesessenen: "Wir kennen Deilinghofen, aber wo in aller Welt ist Iserlohn?"
Managername im Spiel: Weber

Thumbs up

9 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2016-05-08 22:29:50)

Re: IIHF World Championship 2016

Naja, B-WM's sind auch was tolles.

Solange man die Zusammenarbeit mit diesem Komikertrio beendet, ist mir eigentlich alles egal. Die Verantwortlichen könnten x-beliebige Schweizer von der Strasse holen und die Mehrheit würd den Job besser machen als Fischer.

Ziel jetzt? Kanteniederlage gegen die Dänen vermeiden big_smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

10

Re: IIHF World Championship 2016

bei Deutschland gibt es einige Fehlbesetzungen
Kink und Seidenberrg international zu langsam
Reul naja hat da nichts zu suchen  ..
Hager ist in der Reihe verschenkt aber es scheint der Akku auch lehr zu sein
Und die Importdeutschen hätten meines Erachtens auch zuhause bleiben können

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_6928.png

Thumbs up

11

Re: IIHF World Championship 2016

Habe das Spiel gestern gegen die Finnen nicht sehen können, aber da war es klar das man nichts holt. Der Titel scheint eh nur über Finnland oder Kanada zu gehen. Ärgerlich ist die Niederlage gegen die Franzosen, mit dem Kader hätte man eigentlich gewinnen müssen. Warum nicht Hager mit Gogulla und Schütz zusammen spielt weiß ich aber auch nicht. Denn Hager und Gogulla haben ja bei den Haien schon gut zusammen gespielt und in den Playoffs lief das ja richtig gut und Schütz kennt Gogulla ja auch noch.
Verwundert hat mich Braun bis jetzt, der war ja eigentlich immer einer der besten deutschen Verteidiger und sah gegen Frankreich nicht gut aus. Ehrhoff aber auch leider nicht.

Das die Schweiz gegen Norwegen verliert hätte ich aber auch nicht gedacht.

12

Re: IIHF World Championship 2016

Hat Erhoff überhaupt noch gespielt bei Chicago oder im Farmteam? Kann mir vorstellen, dass ihm da auch mehr Spielpraxis fehlt.

Ich hab noch kein Spiel gesehen, aber wenn die Slowaken qualitativ auf dem Niveau der letzten Jahre bleibt, könnte uns da die Überraschung gelingen. Ansonsten braucht man viel Glück die Niederlage gegen die Franzosen wettzumachen

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_4361.png

Thumbs up

13

Re: IIHF World Championship 2016

Ja hat er, aber nur in der Hauptrunde. In den Playoffs hat er nicht mehr gespielt. 1 Monat Pause so ca.
Seine Zeit ist vermutlich aber auch so langsam vorbei. Zumindest als Top 4 Defender wird er bei keinem großen Team mehr unterkommen.

Die Slowaken haben die Franzosen mit 5:1 vom Eis geschickt. Das hat Deutschland ja schon nicht geschafft.

14

Re: IIHF World Championship 2016

Für mich völlig überraschend das die Schweiz so schlecht ist.Liegt wohl am Trainer, wenn ich das hier richtig gelesen habe.Naja und die deutschen mal wieder so wie man es gewohnt ist,zumindest in Spielen gegen Finnland.Für mich auch neben den Kanadiern und Tschechen ein Titelanwärter.Die Sbornja wird es zwar ins VF schaffen,aber dann wird schluss sein.Sind nicht mehr das starke Team und zuhause das geht wohl nicht.Freu mich morgen schon auf das Spiel gegen die Slowaken und hoffe das die neuen Reihen dann auch endlich fruchten.Draisaitl hat meiner Meinung nach zuviel Druck auf seinen Schultern.Da sollten die anderen mehr zur Seite stehen und Verantwortung mit übernehmen.Gegen die Franzosen war es schon sehr schlimm,was die Chancenausbeute anging,aber WM für WM ist die Nationalmannschaft eine der Teams mit wenig Torerfolg.Zumindest treffen sie pro Spiel in Überzahl,was ja meist sehr grausig war.Glaube so um die 4% war die niedrigste Quote für´s PP.Aber schwamm drüber und morgen Daumen drücken,ich will nach Spielende die Hymne hören smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_492.png
http://fs5.directupload.net/images/160327/luejorjy.png

Thumbs up

Re: IIHF World Championship 2016

ShakyD schrieb:

Für mich völlig überraschend das die Schweiz so schlecht ist.Liegt wohl am Trainer, wenn ich das hier richtig gelesen habe.

Na ja, es ist einfach, immer auf den Trainer zu deuten, wenn es nicht gut läuft und auch wenn Patrick Fischer da eine Mitschuld trägt, ist das Problem ganz einfach. Die Schweiz hat keine guten Center mit Ausnahme von Morris Trachsler, der ein hervorragender Defensiv-Center ist. Und wenn die zweit-wichtigste Position auf dem Eis nicht brauchbar besetzt ist, geht das meistens schief. Da können wir noch so talentierte Flügel auf dem Eis haben mit Niederreiter, Andrighetto etc., wenn da kein Center ist, der Pässe liefert, können die ihr Können nicht beweisen. Das ist aber ein Problem, das schon seit langem so besteht und auch der Grund, wieso die Schweizer gegen schwache Gegner IMMER schlecht aussehen, während man gegen starke Gegner meistens eine gute Figur abgibt. Denn solange die Schweiz das Spiel nicht muss selber diktieren, läuft das gut. Aber sobald man das Spiel dominieren sollte, fehlen eben diese zwei Center für die ersten zwei Sturmreihen. Diese Hasstiraden hier gegen unser Trainergespann kann ich aber nur bedingt nachvollziehen, denn diese können gar nichts für diesen eklatanten Mangel an Centern. Martin Plüss ist nicht mehr in der Nationalmannschaft, Ryan Gardner auch nicht, Luca Cunti kann seine hohen Erwartungen immer noch nicht erfüllen und wurde zurecht nicht aufgeboten und die junge Garde an Denis Malgin, Pius Suter, Noah Rod, Tanner Richards ist noch nicht bereit. Mal schauen, wie sich Reto Schäppi auf der Center-Position macht, ist ja eigentlich gelernter Center, auch wenn er von Crawford nur auf dem Flügel eingesetzt wurde.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

16

Re: IIHF World Championship 2016

Um die Schweiz mache ich mir keine Sorgen. Wie Sturmflut schon geschrieben hat, wachsen die immer dann über sich selbst hinaus, wenn gleichstarke oder stärkere Gegner anstehen.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_3779.png

Thumbs up

17

Re: IIHF World Championship 2016

Spätestens immer gegen Kanada. So wie wie Deutschland meistens ganz ordentlich gegen die USA spielt. Bei den Schweizern war ja zuletzt immer Josi der Dreh und Angelpunkt bei den WM´s, der fehlt halt jetzt wegen Nashville. Was ist eigentlich aus Fialia geworden? Das war doch auch so ein hoch gehandeltes Talent, habe ihn weder in der NHL gesehen noch beim World Cup.

18 Zuletzt bearbeitet von Datsjuk4ever (2016-05-10 12:17:51)

Re: IIHF World Championship 2016

Sturmflut93 schrieb:
ShakyD schrieb:

Für mich völlig überraschend das die Schweiz so schlecht ist.Liegt wohl am Trainer, wenn ich das hier richtig gelesen habe.

Na ja, es ist einfach, immer auf den Trainer zu deuten, wenn es nicht gut läuft und auch wenn Patrick Fischer da eine Mitschuld trägt, ist das Problem ganz einfach. Die Schweiz hat keine guten Center mit Ausnahme von Morris Trachsler, der ein hervorragender Defensiv-Center ist. Und wenn die zweit-wichtigste Position auf dem Eis nicht brauchbar besetzt ist, geht das meistens schief. Da können wir noch so talentierte Flügel auf dem Eis haben mit Niederreiter, Andrighetto etc., wenn da kein Center ist, der Pässe liefert, können die ihr Können nicht beweisen. Das ist aber ein Problem, das schon seit langem so besteht und auch der Grund, wieso die Schweizer gegen schwache Gegner IMMER schlecht aussehen, während man gegen starke Gegner meistens eine gute Figur abgibt. Denn solange die Schweiz das Spiel nicht muss selber diktieren, läuft das gut. Aber sobald man das Spiel dominieren sollte, fehlen eben diese zwei Center für die ersten zwei Sturmreihen. Diese Hasstiraden hier gegen unser Trainergespann kann ich aber nur bedingt nachvollziehen, denn diese können gar nichts für diesen eklatanten Mangel an Centern. Martin Plüss ist nicht mehr in der Nationalmannschaft, Ryan Gardner auch nicht, Luca Cunti kann seine hohen Erwartungen immer noch nicht erfüllen und wurde zurecht nicht aufgeboten und die junge Garde an Denis Malgin, Pius Suter, Noah Rod, Tanner Richards ist noch nicht bereit. Mal schauen, wie sich Reto Schäppi auf der Center-Position macht, ist ja eigentlich gelernter Center, auch wenn er von Crawford nur auf dem Flügel eingesetzt wurde.

http://www.20min.ch/sport/dossier/hocke … l-11041985


big_smile big_smile big_smile

Hab mal kurz gegoogelt. Man sollte nicht alles glauben, was die Gratiszeitungen schreiben...

Walser spielt eine hervorragende WM. Als Center. Wo Teamkollege Corvi ist, weiss ich nicht...aber wenns fitnessmässig für den HCD reicht, reichts auch für die WM. Dasselbe gilt für Plüss oder Bykov. Wären noch einige erstaunt wieviel Bock aufs Schweizerkreuz sie hätten, wenn mal wieder Kompetenz an der Bande stehen würde.

Sollte Fischer das Problem zudem wirklich auf der Centerposition orten, hätte er Bertschy nicht gecuttet und hätte Berger und Sannitz mitgenommen. Als ehemaliger Luganocoach könnte er zudem durchaus auch wissen, dass Walser als Center stärker ist als auf dem Flügel und gerade im Nationalteam auf dieser Position schon brilliert hat.

Schäppi als Center macht Sinn, aber nur ein inkompetenter Coach würde Ambühl und Hofmann in der Mitte auflaufen lassen. Alleine schon dafür gehört Fischer entlassen.

Es mag sein, dass wir mit Ausnahme von Plüss, Corvi und Bykov keine high scoring Centermen haben. Die Centerposition jedoch als Grund für Niederlagen gegen die letzten der letzten anzuführen ist das letzte vom letzten. Schliesslich sind die Center von Norwegen und Kasachstan ja sooviel besser als unsere roll

Unsere Centerdepth ist hervorragend. Man müsste die Leute nur mitnehmen, richtig einsetzen und einigen Spezialfällen das Gefühl vermitteln, dass wirklich was geht.

Was zuletzt ablief war unter allem Hund. Erst der planlose Simpson, dann Hanlon welcher keine Ahnung vom Schweizer Eishockey hatte. Dann kontaktiert der Verband ohne Wissen des EHCB und trotz laufendem Vertrag Kevin Schläpfer, anschliessendes Drama inklusive. Dann wird in einer Hauruckaktion Fischer eingestellt, dessen einzige Erfahrung als Headcoach darauf beruht, den HC Lugano in den Tabellenkeller geführt zu haben. Derselbe HC Lugano reihte unter Shedden Sieg an Sieg und wurde bereits kurz darauf Vizemeister. Als Fischers Assistent waltet zudem einer, welcher als Aktiver im Gegensatz zu seinem Bruder nie ein Vorbild war und als Höhepunkt seiner Karriere aufgrund einer Sauftour gar aus dem Nationalteam geflogen ist.

Ich bin ja stolzer Schweizer...aber ich verstehe jeden, welcher nach diesem jahrelangen Theater keine Lust mehr auf diesen inkompetenten Haufen hat.

Am besten schnell verdrängen, dass sich gute Coaches wie zB. Huras um den Job beworben haben...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: IIHF World Championship 2016

Brice schrieb:

Spätestens immer gegen Kanada. So wie wie Deutschland meistens ganz ordentlich gegen die USA spielt. Bei den Schweizern war ja zuletzt immer Josi der Dreh und Angelpunkt bei den WM´s, der fehlt halt jetzt wegen Nashville. Was ist eigentlich aus Fialia geworden? Das war doch auch so ein hoch gehandeltes Talent, habe ihn weder in der NHL gesehen noch beim World Cup.

Den wollte Fischer nicht. Er schmollt, weil Fiala für die U20 abgesagt hat. Eine weitere heitere Episode im Kapitel Fischer und co.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

20

Re: IIHF World Championship 2016

Oha,da ist ja im Land des Kreuzes ja einiges im argen.Und ich dachte immer das die Schweiz Jahr für Jahr unter die besten 8 der Welt stehen wird und das das ein Grund für die gute Arbeit bei der Nati sei.Davon konnte man lange hier nur träumen und jetzt stehen wir auf einer Schwelle(noch). Ich sehe das deutsche Eishockey immernoch als Entwicklungsland.Klar können wir uns in der A-WM halten,aber ein Dauergast im VF,das würde schon ein Sprung nach vorne bedeuten.Und ich hoffe das Marco Sturm auch die Zeit bekommt,die Nationalmannschaft einen Schritt dichter ran zu bringen an die großen Teams.Den ganz ehrlich,die Kasachen und Letten haben diesen Schritt gemacht und sind gleichauf mit den deutschen.Die Weißrussen haben auch einen schritt gemacht und selbst Länder wie Norwegen merkt man,das sie besser werden.Ich hoffe einfach das heute der Knoten platzt und man gegen die Slowaken endlich mal das zeigt,was in der Vorbereitung schon prima funktionierte.Siehe die 30 Minuten im Test gegen die Schweiz,bevor man einbrach.Ansonsten seh ich unsere Kufencracks nur vor den Ungarn stehen und das wäre ein Jahr vor der Heim-WM ein Debakel,aus meiner sicht.Aber lasst die Jungs auf´s Eis und let´s play Hockey!

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_492.png
http://fs5.directupload.net/images/160327/luejorjy.png

Thumbs up

Re: IIHF World Championship 2016

Dasselbe gilt übrigens für die ganzen NHL-Cracks, welche abgesagt haben. Wäre der Glaube an eine gute Platzierung da, wären sie alle gekommen. Bis auf Josi wären sie alle verfügbar. Verletzt ist keiner...sie haben bloss keine Lust anzureisen wenn nichts drin ist.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

Re: IIHF World Championship 2016

Datsjuk4ever schrieb:

http://www.20min.ch/sport/dossier/hocke … l-11041985


big_smile big_smile big_smile

Hab mal kurz gegoogelt. Man sollte nicht alles glauben, was die Gratiszeitungen schreiben...

Ich glaube bei weitem nicht alles, was die Medien schreiben, doch hier liegen sie nicht falsch. Spieler wie Corvi, die du hier erwähnt hast, sind gute Spieler, gute Center, kein Zweifel. Aber #1 Center in der Nationalmannschaft? So weit sind diese Spieler einfach noch nicht. In ein paar Jahren mit den von mir genannten Spielern sind wir da hoffentlich hervorragend aufgestellt, aber momentan sind wir einfach nicht so weit, das kannst auch du nicht abstreiten. Momentan hat die Schweiz einen international fähigen Center und das ist Morris Trachsler, das zeigt er seit Jahren bei den Lions und in Genf und das zeigt er auch in der Nationalmannschaft. Aber er ist ein Defensiv-Spezialist, mehr nicht.

Und ich glaube nicht, dass Bykov in die Nati kommen würde, nur wenn ein anderer Trainer an der Bande stehen würde, der "mehr" kann. Bykow ist schon froh, wenn er 3/4 der Qualifikation spielen kann, ohne sich grob zu verletzen, da will er nicht noch das Risiko eingehen und in die Nationalmannschaft zu gehen, vor allem weil er da nicht so im Zentrum stehen würde wie bei Fribourg.

Und warum Christoph Bertschy nicht mitgenommen wurde, da kann nur spekuliert werden, vielleicht hat er sich einfach nicht aufgedrängt, vielleicht hatte er auch ein paar Wehwechen von der ersten Saison in Amerika oder war einfach zu erschöpft, um noch einmal 100% zu geben, alles möglich. Ich war nicht bei den Trainings, ich kann es nicht beurteilen.

Datsjuk4ever schrieb:

Schäppi als Center macht Sinn, aber nur ein inkompetenter Coach würde Ambühl und Hofmann in der Mitte auflaufen lassen. Alleine schon dafür gehört Fischer entlassen.

Etwas neues ausprobieren schadet nicht. Verstehe zwar auch nicht, wieso man direkt Ambühl oder Hofmann in die Center-Position stellt, vor allem Ambühl ist auf dem Flügel extrem wichtig. Vielleicht findet sich genau so die magische Kombination, die so verzweifelt gesucht wird.

Datsjuk4ever schrieb:

Es mag sein, dass wir mit Ausnahme von Plüss, Corvi und Bykov keine high scoring Centermen haben. Die Centerposition jedoch als Grund für Niederlagen gegen die letzten der letzten anzuführen ist das letzte vom letzten. Schliesslich sind die Center von Norwegen und Kasachstan ja sooviel besser als unsere roll

Corvi als High Scoring Center zu bezeichnen, ist auch etwas vermessen, ich spreche hier von einem Martin Plüss in seiner Prime, ein dominanter Center, der das Spiel an sich reissen kann.
Und das war ja das Problem bei den Spielen gegen Norwegen, Kasachstan oder auch gegen Dänemark jetzt grad, die Schweizer haben zwar mehr Spielanteile, aber da fehlen kreative Spieler durch die Mitte, die auch gegen hinten absichern.

Datsjuk4ever schrieb:

Dann wird in einer Hauruckaktion Fischer eingestellt, dessen einzige Erfahrung als Headcoach darauf beruht, den HC Lugano in den Tabellenkeller geführt zu haben. Derselbe HC Lugano reihte unter Shedden Sieg an Sieg und wurde bereits kurz darauf Vizemeister. Als Fischers Assistent waltet zudem einer, welcher als Aktiver im Gegensatz zu seinem Bruder nie ein Vorbild war und als Höhepunkt seiner Karriere aufgrund einer Sauftour gar aus dem Nationalteam geflogen ist.

Und den HC Lugano in der Saison 2014/2015 auf den dritten Platz in der Quali gecoacht. Was Von Arx in der Nähe der Nationalmannschaft zu suchen hat, weiss ich wiederum nicht.

Und wie gesagt, ich würde gerne wissen, wie du auf die Idee kommst, dass alle NHL-Spieler gekommen wären, nur wenn man eine gute Platzierung hätte garantieren können. Sbisa ist angeschlagen, Sven Bärtschi wollte nur anreisen, wenn er vorher einen Vertrag unterschrieben hat. Und Streit hatte eine längere Verletzung und ist mit seinen 38 Jahren auch nicht mehr der jüngste. Der Rest ist hier, Fiala reist ja mit den Predators.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Re: IIHF World Championship 2016

Du hast den Artikel praktisch 1:1 kopiert. Ein klareres Plagiat gibts nicht. Hab ja den Artikel auch nur auf Verdacht hin gesucht.
Bitte verkaufe uns nicht für dämlich big_smile

...aber klar. Ich habs verstanden. Verbandsbosse und Coaches sind in der Schweiz so überaus kompetent, dass eigentlich nur die bösen Klubs an Niederlagen gegen Dänemark, Norwegen und Kasachstan Schuld sein können. Unsere Center sind allesamt so extrem schlecht, dass sie nichtmal mit jenen der Exoten mehr mithalten können. Fischer holt das Maximum aus diesem Team heraus. Mehr geht mit diesen Centern nicht. Die aufgebotenen Center sind ja schweizweit die einzigen, welche überhaupt die Schlittschuhe ohne Mamis Hilfe selber schnüren können.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up

24 Zuletzt bearbeitet von Sturmflut93 (2016-05-10 18:11:46)

Re: IIHF World Championship 2016

Habe ich das irgendwo abgestritten, dass ich diesen Artikel gelesen habe und bei vielen Punkten zustimmen konnte? Ich habe die Essenz dieses Artikels wiedergegeben und noch ein paar eigene Gedanken angebracht, die ich für richtig gehalten habe.

Wo habe ich geschrieben, dass ich den Clubs die Schuld am Mangel der Center gebe? Das steht im Artikel, nicht in meinem Beitrag. Ich habe das nie gemacht, das Leistungsprinzip regiert und das ist richtig so. Wir haben ein paar verdammt gute ausländische Center in den Schweizer Ligen, bei denen das Zuschauen schon unfassbar Spass macht. Denke da zum Beispiel an einen Ryan Shannon oder an Bouchard, der leider zurücktreten musste. Derek Roy gehört hier auch definitiv dazu.

Ich habe auch nicht geschrieben, dass ich dem Traingergespann keine Mitschuld gebe, aber so einen miserablen Job, wie du ihnen unterstellst, machen sie einfach nicht. Ich meine, im ersten Satz meines ersten Beitrages schrieb ich:

Na ja, es ist einfach, immer auf den Trainer zu deuten, wenn es nicht gut läuft und auch wenn Patrick Fischer da eine Mitschuld trägt[...]

Natürlich liegt mit diesem Team mehr drin, aber da müssen sich auch die Spieler selber an der Nase nehmen, ohne Niederreiter sähe die Offensive recht schwarz aus, von den Verteidigern fange ich gar nicht erst an, die mit individuellen Fehlern brillieren. Einige Coachingentscheide kann ich auch nicht nachvollziehen, zum Beispiel wieso man einen Tristan Scherwey nicht mitnimmt, der vielleicht nicht für die grossen spielerischen Momente sorgt, aber dorthin geht, wo es verdammt wehtut. Auch die Reihen würde ich etwas anders aufstellen, aber ich bin bei den Trainings nicht dabei, ich weiss nicht, wie die Spieler in den Trainings harmonieren, weswegen ich mich da nicht dazu anmasse, meine Meinung abzugeben.

Unsere Center sind allesamt so extrem schlecht, dass sie nichtmal mit jenen der Exoten mehr mithalten können.

Unsere Center sind nicht schlecht, es fehlen wirkliche 1st & 2nd Line Center. In die Tiefe durch die Mitte ist die Schweiz, wie du richtig sagst, nicht schlecht besetzt , aber diese 1 - 2 Top-Center fehlen. Mehr sage ich nicht, ich habe weder das Trainerteam zu sehr in Schutz genommen noch habe ich irgendwo gesagt, dass der Schweizer Verband keine Fehler gemacht hat. Diese Sachen dichtest du dir selber zusammen, kombiniert damit, dass du mir Plagiatsvorwürfe machst, weil ich einem Artikel nach dem Lesen zugestimmt habe. Was soll ich machen, alle Eishockeyartikel lesen und dann eine Meinung bilden, die gegen alle Artikel geht?

b2t: Die Schweiz hat gewonnen! Saubere Sache, die Dänen haben kein schlechtes Team und Moral haben die Schweizer auf alle Fälle gezeigt. smile

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_11772.png

Re: IIHF World Championship 2016

Also aufgrund des triumphalen Erfolges gegen die Hockeygrossmacht Dänemark bin ich natürlich jetzt auch der Ansicht, dass wir auf die geballte Kompetenz an der Bande nicht verzichten können, welche uns trotz unserer stümperhaften Center diesen Sieg ermöglicht hat.

Ich würde stattdessen die 12 NLA Klubs zwingen, ihre gesamte sportliche Führung inkl. Coachingstaff zu entlassen. Diesen Dilettanten haben wirs zu verdanken, dass unsere Center kaum wissen, wie man einen Stock richtig hält.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_8057.png

Thumbs up