Re: EBEL 2017/18

Elias1810 schrieb:

SALZBURG GEHT IN FÜHRUNG!

Also Salzburg ging in der Serie nicht in Führung sondern Bozen gewann Spiel 3 mit 4:2. Heute konnte Salzburg das Spiel 4 mit 6:3 gewinnen. Somit ist die Serie 2:2 ausgeglichen.

Der Spielbericht stammt von Spiel 2.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_5465.png

Thumbs up +1

Re: EBEL 2017/18

Weissteiner schrieb:
Elias1810 schrieb:

SALZBURG GEHT IN FÜHRUNG!

Also Salzburg ging in der Serie nicht in Führung sondern Bozen gewann Spiel 3 mit 4:2. Heute konnte Salzburg das Spiel 4 mit 6:3 gewinnen. Somit ist die Serie 2:2 ausgeglichen.

Der Spielbericht stammt von Spiel 2.

Ja hab ich auch mitbekommen big_smile Ich habe etwas vertauscht. Wird geändert.

"Botschafter" der EBEL seit 2014 / "Botschafter" der AHL seit 2016 / "Botschafter" der ÖAHL seit 2018
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/54/%C3%96sterreichische_Eishockey-Liga_Logo.svg/200px-%C3%96sterreichische_Eishockey-Liga_Logo.svg.png

Thumbs up

Re: EBEL 2017/18

SALZBURG STELLT AUF 2:2 IN DER SERIE!

Entgegen den Erwartungen starteten die Hausherren mit Elan in das Spiel und hatten bereits nach zwei Minuten ein Powerplay. Die Foxes schnürten die Gäste ein: Petan lenkte einen Egger Schuss ab, Starkbaum antwortete: präsent, ein Tomassoni Geschoss wurde vom Gästetorhüter noch an die Torstange abgelenkt und auch eine Granate von Gartner traf nicht das Ziel. Bei einer Unterzahl startete Oleksuk gemeinsam mit Halmo einen blitzschnellen Gegenangriff, der Abschluss gelang aber nicht. Auf der Gegenseite landete ein Gewaltschuss von Stainoch ebenfalls an der Querlatte. Dann hatten die Salzburger einen Mann mehr auf dem Eis, zuerst rettete Tuokkola sein Tor mit einem Mega Save, ein darauffolgender Distanzschuss von Schremp wurde unglücklicherweise vom Schlittschuh eines Bozners ins eigene Tor abgelenkt. Nach einem Querschläger von DeSousa flachte das Match etwas ab, das Geschehen spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab und beide Teams produzierten etliche Fehlpässe. Einem sehenswerten Slalom von Sointu fehlte nur der krönende Abschluss, dann holte sich Trattnig zwei Strafminuten ab. Bozen belagerte das Gästetor, nach knallharten Weitschüssen von Halmo fiel dann eine Minute vor Drittelende der so wichtige Ausgleich für die Foxes: es war eine traumhafte Kombination zwischen Egger, Miceli und Abschluss von Petan. Der mittlere Abschnitt war an Spannung kaum zu übertreffen. Die Red Bull kamen mit Schwung aus der Kabine und Tuokkola musste zwei Mal auf Schremp retten. Die Foxes gingen zwei Mal in Führung: zuerst mit einem Konter wie aus dem Lehrbuch: Egger schickte Bernard auf der rechten Seite, dieser passte mustergültig zur Mitte auf den mitgelaufenen DeSousa und dieser versenkte die Scheibe im Salzburger Kasten. Die Führung dauerte ganze zwei Minuten, bis Schiechl unbehindert durchmarschierte und der abermalige Ausgleich war wieder hergestellt. Der HCB Südtirol Alperia ging in Minute 33 wiederum in Führung: Frank luchste Herburger die Scheibe ab, passte auf Bernard alleine im Slot vor Starkbaum und der Puck landete zum dritten Mal im Kasten der Gäste. Dann machten die Bozner dem Gegner das Toreschießen leicht. Noch in derselben Minute konterte Salzburg abermals blitzartig, Rauchenwald passte zur Mitte auf den alleinstehenden Cijan und dieser brauchte sich nur die Ecke auszusuchen. Zwei Minuten vor Drittelende gelang den Salzburgern noch der Führungstreffer: zwölf Sekunden nachdem Oleksuk auf der Strafbank Platz genommen hatte, zog Schremp von links ab und überwand Tuokkola zum vierten Male. Die Füchse begannen den Schlussabschnitt in Unterzahl, verteidigten sich bis kurz vor Ablauf der Strafe gut, kassierten aber durch einen von Duncan abgelenkten Weitschuss von Raymond das fünfte Tor. Bozen wankte nun und die Bullen nahmen das Bozner Tor unter Beschuss. Nachdem Tomassoni (Weitschuss) und Frank (Außennetz) scheiterten, behinderten sich zwei Bozner gegenseitig an der Mittellinie und gaben Brouillette freie Bahn auf Tuokkola. Es war die Entscheidung in diesem Spiel. Die letzten Minuten waren nur mehr eine „Belagerung“ der Strafbank, wo sich Bozner und Salzburger Spieler im Takt abwechselten.

Stand nach diesem Spiel: 2:2 in der Serie

Quelle: https://www.hcb.net/de/

"Botschafter" der EBEL seit 2014 / "Botschafter" der AHL seit 2016 / "Botschafter" der ÖAHL seit 2018
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/54/%C3%96sterreichische_Eishockey-Liga_Logo.svg/200px-%C3%96sterreichische_Eishockey-Liga_Logo.svg.png

Thumbs up

29

Re: EBEL 2017/18

Na mein Tipp könnte ja noch wahr werden, das Bozen die Serie mit 4:2 gewinnt.Ist ja echt spannend im Finale und jedes Team nutzt sein Heimrecht,bin gespannt ob Bozen dann in der Woche in Salzburg gewinnen wird.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_492.png
http://fs5.directupload.net/images/160327/luejorjy.png

Thumbs up

Re: EBEL 2017/18

ShakyD schrieb:

Na mein Tipp könnte ja noch wahr werden, das Bozen die Serie mit 4:2 gewinnt.Ist ja echt spannend im Finale und jedes Team nutzt sein Heimrecht,bin gespannt ob Bozen dann in der Woche in Salzburg gewinnen wird.

Bisher gab es jeweils einen Heim- und einen Auswärtssieg. Das 5. Spiel in Salzburg kann wohl vorentscheidend sein.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_5465.png

Thumbs up

31

Re: EBEL 2017/18

Ich als Black Wings Fan gönne es auch Bozen big_smile

Mal sehen wie das Spiel heute noch ausgeht.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_23758.png
Organisator: Alpen Hockey Cup
In der Ruhe liegt die Kraft.

Thumbs up

Re: EBEL 2017/18

Bozen gleicht mit dem gestrigen 6:3 Sieg die Serie wieder aus. Beachtlich dabei war das starke Powerplay der Bozner mit 4 Treffern bei 5 Überzahlsituationen. Am Freitag kommt es somit zum entscheidenden 7. Spiel in Salzburg.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_5465.png

Thumbs up +1

33

Re: EBEL 2017/18

Bin ja mal neugierig auf das 7. Spiel. Die technisch besseren Salzburger gegen die kämpferisch stärkeren Bozner. Bisher war es ja schon so, dass Bozen immer dann schwächer als Salzburg war, wenn es an zwei Tagen zwei Spiele gegeben hat, denen im zweiten Spiel wohl die Luft gefehlt hat und sie darum verloren haben. Ansonsten nur Siege und eine OT-Niederlage, wobei sie im Spiel nicht schwächer als Salzburg waren.

Bisher gabe es in der Geschichte der EBEL nur einmal ein Finale Salzburg-Bozen, auch das ging ins 7. Spiel, auch das Spiel fand im Volksgarten statt, und das gewann ja Bozen in OT. Dejávu?

Thumbs up

Re: EBEL 2017/18

Honso schrieb:

Bin ja mal neugierig auf das 7. Spiel. Die technisch besseren Salzburger gegen die kämpferisch stärkeren Bozner. Bisher war es ja schon so, dass Bozen immer dann schwächer als Salzburg war, wenn es an zwei Tagen zwei Spiele gegeben hat, denen im zweiten Spiel wohl die Luft gefehlt hat und sie darum verloren haben. Ansonsten nur Siege und eine OT-Niederlage, wobei sie im Spiel nicht schwächer als Salzburg waren.

Bisher gabe es in der Geschichte der EBEL nur einmal ein Finale Salzburg-Bozen, auch das ging ins 7. Spiel, auch das Spiel fand im Volksgarten statt, und das gewann ja Bozen in OT. Dejávu?

Abgesehen von davon, dass es damals nur eine Best of 5 Serie war könnte man wirklich von einem Dejavu sprechen. Sieger damals war ja Bozen in der OT. Ein gutes Omen?

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_5465.png

Thumbs up

35

Re: EBEL 2017/18

Hoffe wir's doch...

Thumbs up

Re: EBEL 2017/18

Erste Bank Eishockey Liga, 7. Finale:
Fr, 20.04.2018: EC Red Bull Salzburg vs. HCB Südtirol Alperia – 20:20 Uhr, live bei ServusTV Österreich, SKY Sport 2 HD, video33.it
Referees: LEMELIN, M. NIKOLIC, Seewald, Zgonc.
Stand in der Best-of-Seven-Serie: RBS 3–3 HCB

"Botschafter" der EBEL seit 2014 / "Botschafter" der AHL seit 2016 / "Botschafter" der ÖAHL seit 2018
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/54/%C3%96sterreichische_Eishockey-Liga_Logo.svg/200px-%C3%96sterreichische_Eishockey-Liga_Logo.svg.png

Thumbs up

Re: EBEL 2017/18

Der HC Bozen hat mit einem 3:2 Sieg den Meistertitel eingetütet. Im letzten Drittel war Bozen genau 51 Sekunden im Angriffsdrittel um die 3:0 Führung zu verteidigen.zum Ende hin wurde es noch mal spannend nach den beiden Toren der Salzburger, der Sieg wurde aber mit allen Kräften verteidigt.

Bozen ist somit das erste Team, dass die EBEL als 8. vor Start in den Playoffs gewinnen konnte.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_5465.png

Thumbs up +3