Thema: TV-Quotenrekord für Eishockey

Das Entscheidungsspiel der deutschen Eishockeynationalmannschaft hat alle Quoten-Rekorde gebrochen. 3,65 Millionen Menschen (!!!) haben sich um 5 Uhr morgens Eishockey auf ZDF und Eurosport angeschaut! Das ZDF verbucht über 50 % Marktanteil.

http://www.quotenmeter.de/n/99286/mehr- … key-finale

Diese Zahlen strafen alle Programmacher Lügen, die Eishockey wegen "mangelnder Reichweite" ignorieren. Auch während der Olympia-Berichterstattung war Eishockey weitgehend ausgeschlossen: ARD und ZDF haben die meisten Spiele gar nicht, die Spiele der deutschen Mannschaft oft nur ausschnittsweise übertragen. Insofern ist diese Einschaltquote für das ZDF eigentlich schon fast bedauerlich; sie haben sich die Rosinen gepickt sad

Spätestens jetzt sollte es den öffentlich-rechtlichen Sendern klar werden, dass Eishockey ein attraktiver Sport ist, der auch auf großes Interesse stößt. Es ist unerträglich, dass nach wie vor 3-4 Sportarten das Programm dominieren, allen voraus Fußball. Bevor sogenannte "Randsportarten" im Programm auftauchen, werden lieber Fußballspiele der 3. oder gar 4. Liga gesendet.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_3779.png

Thumbs up +1

Re: TV-Quotenrekord für Eishockey

Ich finde diese Zahlen herausragend. Wirklich. Und ich freue mir nen Ast das es so viele waren.
Aber ich habe die Befürchtung das das nicht nur alteingesessene Eishockey Fans waren. Aber ich stimme dir voll und ganz zu ds sich da endlich was ändern muss. Allerdings kenne ich (habe gerade auch keine Zeit zu googeln, antworten war mir wichtiger smile) auch die Zahlen nicht was Basketball oder Handball betrifft. Also die Zuschauerzahlen natürlich.

Ich für meinen Teil bin Mega Sportbegeistert, schaue mir aber nicht alles auf biegen und brechen an. Wenn aber die Handballer im Olympia Finale oder WM Finale stünden, würde ich mir das auch anschauen. Ob ich danach das Entertain Angebot nutze um mir auch die Liga anzuschauen, keine Ahnung.

Ich habe dem Fussball den Rücken gekehrt, nach 32 Jahren. Zuviel Kommerz. Ich würd mir wünschen das die "Randsportarten" auch Mediale und größeres Zuschauer Interesse erhalten würden. König Fussball ist dem Untergang geweiht. Da ist bald kein Fan Interesse mehr vorhanden was das TV betrifft. Das liest man immer wieder. Vllt kommt dann, so hoffe ich, die Chance der kleinen.

Und was das ZDF angeht mit den Rosinen, as war schon immer so. Ausser die Fussball WM. Ganz schlimm war es doch bei den Sommer Olympiaden. Da wurden wichtige Medaillen Läufe abgebrochen um das Fußball Viertelfinale zu übertragen.

Ich hoffe ganz stark auf Änderung und danke dir für deinen Post. Interessant ist er allemal

http://bit.ly/2uFJhK1
https://bit.ly/2zAp0a5

Thumbs up

Re: TV-Quotenrekord für Eishockey

Ich HOFFE, dass Eishockey nachhaltig in den Medien präsenter sein wird, aber ich BEFÜRCHTE, dass das nicht der Fall sein wird. Am Fußball gibt es aktuell noch keinen Weg vorbei. Selbst die irrwitzigen und irrationalen Summen für Spieler, die da über den Tisch gehen, vergraulen das Publikum nicht. Der "alteingesessene Traditionsfan" geht im Einzelfall sicherlich hin und kehrt seinem Kommerzverein den Rücken, aber nur, um dann einen anderen lokalen Verein ein paar Ligen drunter anzufeuern. Und so lange solche Fans dem Fußball weiterhin verbunden bleiben, werden lieber unterklassige Fussballspiele gezeigt, als hochklassiges Eishockey.

Das wird man auch nicht so schnell ändern können, denn Kinder werden von ihren Eltern geprägt und wenn die mit Fußball aufgewachsen sind, machen das die Kinder aus usw. Vor allem ist der Zeit- und Geldaufwand hier in Familien ein wichtiger Aspekt. Wenn man sein Kind in einen Verein stecken will, was ist da billiger: ein paar Fußballtreter oder eine Eishockeyausrüstung? Vor allem brauchst du zum Kicken in der Freizeit nur einen Ball und ein paar Mitspieler, mehr nicht. Eisflächen zu finden, "um mal eben zu zocken" sind da schon seltener und auch schwerer erreichbar.

Handball hatte nach dem WM-Sieg 2015 kurzzeitig die Möglichkeit, zu einem aufstrebenden Sport in Deutschland zu werden. Was ist passiert? Nach einem Jahr nix mehr, das Ausscheiden bei der WM 2017 gegen Katar im Achtelfinale war eine Randnotiz.

Ich denke, dass die Eishockey-WM im Mai einen regen Zuspruch von Medien und Publikum aus Deutschland bekommen wird, aber da werden sehr viele "Eventfans" dabei sein, die wieder das Interesse verlieren werden, sollten die Deutschen im Viertelfinale rausfliegen. Ich hoffe nur, dass ein paar wenige Familien nachhaltig am Eishockey hängen geblieben sind, damit uns der Nachwuchs nicht ausgeht. Einen Hype hatten wir 1976 nach Bronze schließlich auch schonmal...

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_10755.png
http://fs5.directupload.net/images/160326/83pv8skg.png

Thumbs up

4

Re: TV-Quotenrekord für Eishockey

Ist eine nette Randnotiz, mehr nicht.

Das ZDF verbucht über 50 % Marktanteil.

War ja auch am Sonntag Morgen, wäre tragisch wenn es nicht mal da reicht ein gute Quote zu machen.

Abgesehen davon kamen alle Eishockey Spiele auf Eurosport. Ich habe nicht eine Minute bei ARD und ZDF von Olympia gesehen, weil ich es unverschämt finde. Zwei Sender bringen das gleiche, wobei ARD und ZDF für einen 3 stelligen Millionen Betrag die Zweitrechte von Eurosport, sprich Discovery, gekauft haben. Sowas sollte verboten werden. Finanziert mit meinen Rundfunkgebühren. Warum? Wofür? Der Bedarf war doch abgedeckt. Zugegeben auf Eurosport ist die Werbung nervig, ansonsten war das astrein was die abgeliefert haben. Da sind wenigstens Leute am Werk die sich etwas mit dem Sport auskennen.

Was Eishockey angeht, so wird man niemals am Fußball vorbeikommen. Es geht da überhaupt nicht um Erfolge, es geht nur um das Geld.
Abgesehen davon hat sich da doch vieles getan. Man kann jedes Spiel der DEL sehen, für einen kleinen Betrag. Da gibt es wenig zu meckern. Schön wäre es wenn die regionalen Sender, also WDR, NRD, BR, HR usw. sich vielleicht ein Spiel pro Woche aus ihrem Bundesland rauspicken würden und frei zeigen. Fußball kommt auch nicht im Free TV, schon seit Jahrzehnten nicht. Klar WM und EM, etwas CL, aber Bundesliga nicht.

Übrigens Handball, kam erst jetzt wieder im Free TV und auch nur Deutschland, nicht mal das Finale, die vorletzte Handball WM kam nur auf Youtube, weil sich ARD und ZDF darum nicht gekümmert haben.

Ansonsten sind ARD/ZDF doch eh der falsche Ort. Schaut euch American Football an, seit Pro7 das Zepter da in der Hand hält bin ich von Football Fans umgeben, die vor 2-3 Jahren nicht mal wussten was ein Touchdown ist. Plötzlich laufen hier Leute in Trikots durch die Gegend und schauen jeden Sonntag Football im Rudel. Dabei galt Football immer als schwer vermittelbar, wegen der Regeln, der Zeitverschiebung usw. genau wie Eishockey. Jeder kennt den Spruch "Ich seh den Puck nicht", in Zeiten von HD, längst kein Thema mehr.

Man kann die Zeit jetzt nutzen, wenn man es geschickt macht. Jetzt grade steht Eishockey im Fokus und es stehen die Playoffs vor der Tür, besser kann es nicht sein. Dann die Eishockey WM in Dänemark, keine Zeitverschiebung, schönes Land, damit lässt sich was machen. Außerdem haben wir noch Draisaitl und Co. in der NHL und einen weiteren First Rounder in Aussicht. Außerdem muss endlich ein Youtube Channel der DEL her. Die jungen Kids und viele andere schauen halt da, wenn es dort keine Highlights gibt kann ich keine Reichweite erzielen. Aktuell hat der DEL Channel 5 Videos von vor 2 Jahren, Hallo?

Thumbs up +3

5

Re: TV-Quotenrekord für Eishockey

Was ich mich viel mehr frage: Mit 3 Mio Zuschauern um 5 Uhr in der früh an einem Sonntag nur 50% Marktanteil? Das heißt, es schauen sich normalerweiße 3 Mio Menschen am Sonntag zu der Zeit etwas anderes an?

Der Zeitpunkt ist aber auf jedenfall ideal, um damit für das deutsche Eishockey insgesamt etwas rauszuholen. Die DEL-Playoffs stehen direkt vor der Tür und danach gleich nochmal die WM. Das wird vielleicht manchen schwer vermittelbar sein, warum man da im selben Jahr nochmal eine WM braucht, aber ist ja im Fußball fast genau so. Mit König Fußball wird man natürlich auch mittel und langfristig mithalten können, aber ich habe trotzdem Hoffnung, dass man durch den Erfolg die Beliebtheit unserer Sportart steigern kann.

http://www.eiszeit-manager.de/images/signaturen/ezm_sig_2464.png

Thumbs up