1 Zuletzt bearbeitet von Flinx (2016-08-25 13:57:13)

Thema: Absturz abfedern (Finanzen).

Ich war zwar nicht die ganze Saison inaktiv, aber schon größtenteils.

In anderen Saisons wäre das nicht so schlimm gewesen, aber in dieser war ich leider zuvor abgestiegen.

Das hat einen deutlichen Finanziellen Einbruch zur Folge gehabt. Ich hatte zwar Spieler angeboten, es wurde aber keiner verkauft (gab wohl zwischendurch Angebote {was nur was bringt wenn man aktiv ist}, aber keinen Direktverkauf).

Es lief also so vor sich hin und das Konto ging steil nach unten. Jetzt ist die Direkt-Verkaufsphase also zu Ende und mein Konto ist zu stark im Minus, es gibt einen Zwangsabstieg.

Frage 1: Ein Vertrag über den Wechsel eines Spieler der jetzt abgeschlossen wird, wird erst im Saisonwechsel ausgezahlt, das ist doch richtig? Demnach besteht nicht mehr die Chance den Zwangsabstieg zu vermeiden, wenn ich das richtig sehe
[nur falls das Geld sofort käme ginge noch was  leider mach ich so Transfers selten, der letzte ist lange her und ich weiß das nicht mehr]

Jetzt ist das Konto also im Minus, um genau zu sein seit 6 Tagen.

Frage 2: Die 14 Tage sind morgen nicht erreicht, also kein Bankrott "nur" Zwangsabstieg?

Wenn ich das richtig zähle, sind am Morgen des DF3 dann 13 Tage erreicht. Am 0. Spieltag 14 Tage.

Frage 3: Wird am 0. Spieltag da hoch gezählt oder bleibt es bei 13 und es ist erst am 1. Spieltag die 14 erreicht?

Ich hab mir die Wiki zu den Finanzen durchgelesen und ich verstehe das so, dass es aber egal ist wann die 14 erreicht wird. Es kann auch auf sagen wir mal 20 hoch gehen.

Frage 4: Stimmt das so und bedeutet dass dann das Team erst am 22. Spieltag der kommenden Saison Bankrott ist?
[nur um sicher zu gehen, in dem Fall wäre Frage 3 auch nicht wirklich wichtig]



Edit:
Eigentlich denke ich das alles selber beantworten zu können. Aber das ist schon ein wichtiges Thema für den Verein und ich will sicher gehen, dass ich nichts falsch verstanden habe.

Thumbs up

2

Re: Absturz abfedern (Finanzen).

zu 1: Ja das Geld gibt es erst wenn der Transfer gelaufen ist.

zu 2: Wenn heute die 14 Tage nicht erreicht sein gibt es keinen Bankrott. Wenn dein Minus geringer als dein Kreditlimit ist gibt es auch keinen Abstieg, außer du spielst eh Playdowns.

zu 3: Es wird jeden Tag weiter gezählt, egal ob Playoffs oder Playdowns oder Pause, bis dein Konto wieder im Plus ist. Dann kommt für 2 Tage im Plus ein Tag Minus runter.

Du hast also Zeit bis zur nächsten Saison 22. Spieltag deine Finanzen zu korrigieren, sofern Punkt 2 heute nicht erreicht ist.

3 Zuletzt bearbeitet von Flinx (2016-08-28 15:31:26)

Re: Absturz abfedern (Finanzen).

Danke für die Zügige Antwort. War dann soweit richtig verstanden.

Jetzt ergibt sich aber noch was anderes, ich hatte noch die Vertragslänge nicht im Auge gehabt (dachte ich schau mir das Debakel mal genauer am 0. Spieltag an). Sehe jetzt aber, die Verträge von einem oder ein paar Spielern (Anzahl siehe auch Frage unten) laufen noch in dieser Saison aus, muss also nun schon schauen was los ist. Hab da keinen Artikel im Wiki gefunden.

Ich hab nur gefunden, dass sie wohl geschützt sind, wenn sie schon gespielt haben (Artikel Free Agent), aber leider nicht genau wie lange man selber Zeit hat sie zurück zu holen. Ob es da Beispielsweise einen Unterschied macht, ob ein Saisonwechsel stattfindet (außer dass der Schutz vor anderen Vereinen dann entfällt sie haben in der neuen Saison ja dann nicht gespielt).

Frage 1: Bis wann hat man Zeit die zurück zu holen mit Pucks und muss man dafür im Konto-Plus sein?


Ich hab 2 Spieler die haben aktuell (HF2 / 24. Spieltag) eine Laufzeit von 4 Tagen. Die Laufzeit ist also genau am 28. Spieltag auf 0. Und Spieler mit 5 Tagen (die haben am 28. Spieltag 1 Laufzeit)

Frage 2: Gehen die am 28. Spieltag, am 0. Spieltag oder am 1. Spieltag?

Könnte man Spieler die diese Saison einen auslaufenden Vertragen haben bzw. am 0 Spieltag gehen (je nach Antwort auf die Frage 2) noch verkaufen zur neuen Saison, oder (weil sie den Verein verlassen) würde ein abgeschlossener Vertrag im Saisonwechsel platzen weil sie zwischen drin gehen?
Beispiel:
Morgen wird ein Transfer fix gemacht (Laufzeit ist da noch vorhanden), zwischen drin (bis zum 28. Spieltag) läuft der Vertrag aus, der Transfer platzt, weil der Spieler nicht mehr im Kader ist.
Falls die Antwort auf Frage 2 der 0. Spieltag ist, dann wäre die Frage, würde der Spieler erst gehen und dann (nicht) wechseln oder umgekehrt (also wechseln)?

Zusammengefasst:
Frage 3: Wie lange müsste (jetzt) die Laufzeit des Spielervertrages sein, damit ein Wechsel stattfindet?

Thumbs up

4

Re: Absturz abfedern (Finanzen).

Du kannst Spieler 3 Spieltage lang zurück holen. Wenn der Spieler Free Agent wird ist er erst ab der nächsten Saison für alle verfügbar. Hängt aber ein Saisonumbruch dazwischen ist das nicht der Fall. Also wenn der Spieler am Finale  2 Free Agent wird, kannst du ihn bis zum 1. Spieltag zurückholen. Ab dem 0. Spieltag ist er aber für alle kaufbar.

Zum zurückholen eines Spieler muss dein Konto im Plus sein.

Um das ganze zu vereinfachen muss die Laufzeit um einen Spieler, über ein bereits fixiertes Angebot, zu verkaufen so sein, das er Abends zum Finale Spiel 3 noch in deinem Kader ist. Auch wenn er dann 0 Tage hat. Denn die Angebote und Trades laufen vor der Vertragsanpassung. Sollte also bei dir passen.

Um einen Spieler über den offenen Markt zu verkaufen muss der Spieler noch Vertrag an Spieltag 0 haben. Also die Spieler die zum Zeitpunkt deines Posts 4 Tage hatten gehen nur über Angebote und die mit 5 Tagen kannst du auch am 0. Spieltag noch so verkaufen und spätestens bis zum 1. Spieltag um 10 Uhr, dann wird er Free Agent. Aber erst zur nächsten Saison.

5

Re: Absturz abfedern (Finanzen).

Super, Danke für die ausführliche Auskunft.


Tja ist dann für die mit 4 (mittlerweile 3) ein bisschen blöd, denn die Verträge sind ja no-Transfer-Verträge, also Verkauf vorher kommt nicht in Frage. Insbesondere beim frisch gedrafteten Spieler ist es bitter. Nicht weil er unverzichtbar wäre, aber ohne seine Verpflichtung wäre ich noch im Kreditrahmen gewesen, somit doppelt unnötig. Mal sehen ob es noch mit Puck rechtzeitig hinhaut.

Thumbs up